SOURCE: DALSA

October 01, 2009 02:30 ET

DALSA bringt nächste Generation von intelligenten Machine-Vision-Kameras zur Einzelpunktabtastung auf den Markt

Das optische Bildgebungssystem BOA eignet sich ideal zur Qualitätsprüfung und Fertigungsautomatisierung

BILLERICA, MASSACHUSETTS--(Marketwire - October 1, 2009) - DALSA Corporation (TSX: DSA), im Bereich Machine-Vision-Technologie weltweit führend, gab heute die Verfügbarkeit des Bildgebungssystems BOA bekannt. Dabei handelt es sich um eine hochintegrierte, intelligente Kamera, die alle Elemente eines industriellen Machine-Vision-Systems vereint. Das BOA-System ist leistungsstark, schnell einsatzbereit und eignet sich bestens zur automatischen Qualitätsprüfung und Fertigungsautomatisierung.

BOA, eine komplette Machine-Vision-Lösung, ist im Vergleich zu früheren Generationen intelligenter Kameras intelligenter, flexibler und leichter einzusetzen. Außerdem ist BOA die erste intelligente Kamera ihrer Klasse, die mehrere Verarbeitungsmodule umfasst. So können Algorithmen per DSP optimiert, Anwendungen von der CPU verwaltet und Bildsensoren über FPGA gesteuert werden. Es handelt sich zudem um die erste intelligente Kamera, die über eine wirklich eingebettete Anwendungssoftware verfügt, die mithilfe eines Webbrowsers sehr einfach konfiguriert werden kann. Keine Softwareinstallation, keine Probleme mit der Versionskontrolle. Dank eines soliden, einfach zu montierenden Gehäuses sowie integrierten Kommunikationsmöglichkeiten für den Einsatz in industriellen Umgebungen und niedrigen Einrichtungskosten bietet BOA umfassende Flexibilität.

Steve Geraghty, Leiter des Unternehmensbereichs Industrieprodukte bei DALSA, erklärte: „BOA setzt bei Inspektionskameras zur Einzelpunktabtastung branchenweit neue Maßstäbe. Das System bietet überragende Bildverarbeitungsmöglichkeiten zu einem erschwinglichen Preis, ist einfach zu integrieren, benötigt wenig Platz und zeichnet sich durch niedrigen Stromverbrauch aus.“

Das extrem platzsparende BOA-System wurde speziell für den industriellen Einsatz konzipiert. Das würfelförmige Gehäuse mit einer Kantenlänge von 44 mm eignet sich hervorragend für den Einsatz in Anwendungsbereichen mit beschränkter Aufstellungsfläche. Da das Gehäuse zudem IP67-konform ist, kann die Kamera sowohl in rauen Umgebungen als auch im Nassbereich eingesetzt werden. Dies erweist sich insbesondere in der Lebensmittel- und Pharmabranche zur Einhaltung von Hygienestandards als ausgesprochen nützlich und erübrigt die Anschaffung von speziellen, kostenintensiven Schutzgehäusen. Dank minimaler Abmessungen und einfacher Montagemöglichkeiten kann das BOA-System problemlos in vorhandene Fertigungsstraßen, Maschinen oder mobile Anlagen integriert werden.

DALSA hat die Leistungsfähigkeit seiner Software voll ausgenutzt und dabei den gesamten Funktionsumfang der iNspect-Software weiterentwickelt und in das BOA-System integriert. iNspect eignet sich für Erstanwender und erfahrene Benutzer bildgebender Systeme gleichermaßen, da das System über hervorragende Inspektionsmöglichkeiten verfügt, die auf einfache Art und Weise für zahlreiche Anwendungen eingesetzt werden können. Die benutzerfreundliche grafische Bedienoberfläche ermöglicht es Anwendern, Lösungen schnell entwerfen und in Betrieb nehmen zu können. Darüber hinaus wird ein voll funktionsfähiger Emulator zur Anwendungsentwicklung und Fehlersuche im Offline-Betrieb angeboten.

Die Monochrom-Version des Bildgebungssystems BOA (Modell BVS-0640M) ist ab sofort verfügbar. Eine Farbversion wird im Laufe des Jahres folgen. Falls sie an einem herunterladbaren Bild des BOA-Bildgebungssystems interessiert sind, besuchen Sie bitte unser Online-Media-Kit.

Besuchen Sie DALSA vom 3. bis zum 5. November 2009 auch auf der Messe VISION 2009 in Stuttgart (Deutschland), Halle 4, Stand D53, und lassen Sie sich das BOA-System live vorführen.

Informationen zu DALSAs Machine-Vision-Produkten und -Dienstleistungen

Seit über 25 Jahren ist DALSA bei der Entwicklung, Fertigung und Inbetriebnahme digitaler Bildverarbeitungskomponenten für den Machine-Vision-OEM-Markt führend und bietet jetzt auch Vision Appliances für den Einsatz in Fabrikanlagen an. Die Bildsensoren, Kameras, Framegrabber, Softwareanwendungen und Vision Appliances von DALSA kommen heute weltweit in Tausenden von automatisierten Inspektionssystmen und zahlreichen Anwendungsbereichen zum Einsatz, darunter im Bereich Halbleitertechnik, bei der Flachbildschirmproduktion, in der Elektronik, im Automobilbau, in der Medizintechnik sowie in der Verpackungsbranche und in der Fertigung allgemein.

Informationen zu DALSA Corporation

DALSA ist auf dem Gebiet hochleistungsfähiger digitaler Bildverarbeitungs- und Halbleiter-Anwendungen international führend und beschäftigt weltweit etwa 1.000 Mitarbeiter. Das im Jahr 1980 gegründete Unternehmen entwirft, entwickelt, fertigt und vermarktet digitale Bildverarbeitungsprodukte und -lösungen sowie Halbleiterprodukte und die entsprechenden Dienstleistungen. Die Kernkompetenzen DALSAs liegen in speziellen integrierten Schaltkreisen und Elektronikschaltungen sowie im Bereich Software und bei der hochtechnisierten Verarbeitung von Halbleiter-Wafern. Zu den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens zählen Komponenten für Bildsensoren (CCD und CMOS), elektronische Digitalkameras, Bildprozessoren, Bildverarbeitungssoftware sowie Dienstleistungen im Bereich Wafer-Herstellung für den Einsatz in MEMS, Hochspannungs-Halbleitern, Bildsensoren und Mixed-Signal-CMOS-Chips. DALSA ist an der Börse von Toronto unter dem Tickersymbol „DAS“ notiert. Der Firmenhauptsitz befindet sich in Waterloo, in der kanadischen Provinz Ontario.

Alle Handelsmarken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. DALSA behält sich das Recht vor, Änderungen jederzeit und ohne Vorankündigung vorzunehmen.

Contact Information



  • Ansprechpartner Presse:
    Maria Doyle
    Red Javelin Communications, Inc.
    Tel.: +1-781-964-3536
    E-Mail: maria@redjavelin.com