SOURCE: BMO Capital Markets

BMO Capital Markets

March 25, 2011 12:26 ET

Das Global Finance Magazine zeichnet BMO Capital Markets als weltweit beste Investmentbank für die Metall- und Bergbaubranche aus

TORONTO, ONTARIO--(Marketwire - March 25, 2011) - Das renommierte Wirtschaftsmagazin "Global Finance Magazine" hat BMO Capital Markets bereits das zweite Jahr in Folge zur weltweit besten Investmentbank für die Metall- und Bergbaubranche gewählt.

Jedes Jahr kürt Global Finance die weltweit besten Finanzinstitute. Diese Auszeichnungen gelten heute als zuverlässiger Qualitätsstandard.

"2010 war ein ausgezeichnetes Jahr für unser Team und unsere Kunden", betonte Egizio Bianchini, Vice-Chair und Co-Chef von Global Metals & Mining bei BMO Capital Markets. "Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung unseres Engagements für unsere Kunden. Ob Beratung, Kapitalbeschaffung, Research oder Investitionen - wir sind für unsere Kunden da und freuen uns auf ein weiteres erfolgreiches Jahr, in dem wir ihnen beim Erreichen ihrer ehrgeizigen Ziele helfen können."

Zu den Erfolgen von BMO Capital Markets im Jahr 2010 zählen:


--  Laut Bloomberg ist BMO Capital Markets mit 20 Transaktionen im 
    Gesamtwert von knapp 18 Mrd. USD die Nr. 1 bei Fusionen und 
    Übernahmen in der Bergbaubranche in Nordamerika. 
--  Mit 56 Transaktionen (davon 24 als Bookrunner) im Gesamtwert von 
    über 1 Mrd. kanadischen Dollar ist das Unternehmen unter den 
    Top 3 der Finanzinstitute im Emissionsgeschäft für die 
    Bergbaubranche in Nordamerika. 
--  BMO Capital Markets kann seine Position als weltweit größte 
    Research-Gruppe in der Bergbaubranche konsolidieren, mit 10 
    spezialisierten Analysten, die weltweit für mehr als 150 Aktien 
    im Bereich Metalle, Bergbau und Mineraldünger zuständig sind. 

"Die internationale Bergbaubranche stellt ein Geflecht aus komplexen ökonomischen, geografischen, ökologischen und aufsichtsrechtlichen Herausforderungen dar. Mit nahezu einem Jahrhundert Dienst an unseren Kunden verstehen wir die Kräfte, die eine Branche formen, und diese Auszeichnung ist eine Anerkennung unserer Fähigkeit, Unternehmen auf der Suche nach neuen globalen Gelegenheiten zu unterstützen", fügte Jason Neal, Co-Chef von Global Metals & Mining bei BMO Capital Markets hinzu.

"Die Branche für Investment Banking hat sich infolge der Finanzkrise gewandelt", erklärte der Herausgeber von Global Finance, Joseph D. Giarraputo. "Die besten Institute verfolgen ein Geschäftsmodell, das sich an den Bedürfnissen der Kunden orientiert, und das Team von BMO Capital Markets Metals and Mining ist dafür ein ausgezeichnetes Beispiel."

Die Redakteure von Global Finance greifen auf Input von Branchenexperten zurück und stützen sich bei ihrer Auswahl auf eine Reihe von Kriterien. Dazu gehören Marktanteil, Anzahl und Umfang der Transaktionen, Service und Beratung, Strukturierungskompetenzen, Vertriebsnetz, Berücksichtigung von Marktbedingungen, Innovation, Preisgestaltung und Marktstellung.

Über BMO Capital Markets Global Metals and Mining

Die BMO-Finanzgruppe unterstützt die Metall- und Bergbauindustrie seit nahezu 100 Jahren. Der Geschäftsbereich Global Metals and Mining von BMO Capital Markets verfügt weltweit über 26 Niederlassungen mit über 50 Fachkräften und ist u.a. in Australien, Europa und China präsent. Als Anbieter umfassender Finanzlösungen aus einer Hand bedient das Unternehmen eine Branche, in der Vision, Schnelligkeit und die Fähigkeit, Grenzen zu überwinden, eine Grundvoraussetzung für Erfolg sind.

Über BMO Capital Markets

BMO Capital Markets ist einer der führenden nordamerikanischen Anbieter von Finanzdienstleistungen mit über 2000 Mitarbeitern und weltweit 26 Niederlassungen (davon 14 in Nordamerika). BMO bietet institutionellen, staatlichen und Firmenkunden Zugriff auf ein komplettes Portfolio an Produkten und Dienstleistungen im Investment- und Geschäftskundenbereich. BMO Capital Markets gehört zur BMO Financial Group (NYSE: BMO)(TSX: BMO), einem der am stärksten diversifizierten Finanzdienstleister in Nordamerika mit einem Gesamtanlagekapital von 410 Mrd. US-Dollar und 38.000 Mitarbeitern (Stand: 31. Januar 2011).

Contact Information