SOURCE: Datacert, Inc.

Datacert, Inc.

July 28, 2011 11:40 ET

Datacert unterstützt Firmenanwälte bei Optimierung des Managements von E-Discovery-Kosten

Datacert erweitert Produktfunktionen zur Unterstützung der UTBMS-Codes für elektronische Beweissicherung

LONDON--(Marketwire - Jul 28, 2011) - Datacert, Inc., der weltweit führende Anbieter von Managementlösungen für Rechtsvorgänge in Unternehmen, gab heute bekannt, dass die zum Patent angemeldete Technologieplattform Passport(TM), AIMS(R) (Advanced Invoice Management System), ein System zur Verwaltung von Rechtskosten, und CLD(R) (Corporate Legal Desktop), eine integrierte Lösung zur Kontrolle von Rechtskosten und der Verwaltung juristischer Vorgänge, erweitert wurden, um den jüngst veröffentlichten e-Discovery UTBMS-Kodesatz zu unterstützen. Diese Codes ermöglichen es Anbietern von juristischen Dienstleistungen, Honorare für e-Discovery-Arbeiten separat in elektronischen Rechnungen zu kodifizieren. Firmenkunden erhalten so einen verbesserten Einblick in die Prozesskosten.

"Die elektronische Beweissicherung stellt einen bedeutenden und wachsenden Ausgabenposten in den Rechtsabteilungen von Unternehmen dar. Das Fehlen eines Branchenstandards zur Nachverfolgung von Kosten in den einzelnen Phasen des E-Discovery-Verfahrens erschwerte den Firmenanwälten die Analyse aller Kostentreiber", erklärte Mark Poag, Chefsyndikus und Senior Vice President von Datacert. "Der neue Standard-UTBMS-Kodesatz wird uns helfen, dieses Hindernis zu überwinden. Durch die Erweiterung unserer Produkte und Übernahme der neuen Codes unterstützt Datacert Firmenanwälte, damit sie E-Discovery-Kosten effizient nachverfolgen und analysieren und zugleich die Bereitstellung von Ressourcen für jede Prozessphase auf strategischere Weise verwalten können."

Das LEDES(R) (Legal Electronic Data Exchange Standard) Oversight Committee (LOC) ist eine internationale Organisation von Vertretern der Rechtsbranche und entwickelt und pflegt offene Standards für die elektronische Abwicklung der Fakturierung und anderer Informationen, die zwischen Unternehmen und Kanzleien ausgetauscht werden. Mitte Juli genehmigte das LOC insgesamt 34 neue Codes für das E-Discovery. Datacert begann unmittelbar nach Veröffentlich der vorläufigen Codes im Februar 2011 mit der Erweiterung seiner Lösungen. Das Unternehmen hat inzwischen alle erforderlichen Updates erstellt und hat bereits bei mehreren Kunden mit der Implementierung der neuen Codes begonnen.

"Die internationale Marktführerschaft von Datacert beruht auch auf unserer aggressiven Produktstrategie, die eine kontinuierliche Verbesserung unserer Lösungen erfordert, damit sie unseren Kunden stets von Nutzen sind und den sich wandelnden Anforderungen der Branche gerecht werden", betonte Poag. "Wir sind stolz darauf, dass die Lösungen von Datacert kurzfristig die Abwicklung von Rechnungen mit neuen Codes unterstützen können."

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Datacert unter 800-780-3681 oder per E-Mail an nasales@datacert.com (Anfragen in Nordamerika) oder emeasales@datacert.com (internationale Anfragen).

Über Datacert, Inc.
Datacert ist ein Wegbereiter in der Technologiebranche und ein international führender Anbieter von Software und Dienstleistungen zur Abwicklung juristischer Vorgänge in Unternehmen. Datacert-Lösungen bieten Rechtsabteilungen die Möglichkeit, effektiver zusammenzuarbeiten, juristische Systeme effizienter zu verwalten, geschäftliche Veränderungen problemlos umzusetzen, dabei das weltweite Personal zu unterstützen und strategisch nachhaltigere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Datacerts Angebot umfasst unter anderem das Vorzeigeprodukt Passport(TM), eine bereits zum Patent angemeldete Technologieplattform, sowie spezielle Anwendungen zur Kontrolle von Rechtskosten und der Verwaltung juristischer Vorgänge. Fortune(R)-500-Unternehmen, Fortune(R)-Global-500-Unternehmen sowie 100 Prozent der AmLaw-200-Unternehmen vertrauen auf Lösungen von Datacert. Datacert hat seine Unternehmenszentrale in Houston und verfügt über Niederlassungen in Nordamerika, dem EMEA- und dem APAC-Raum. Das Unternehmen unterhält Geschäftsbeziehungen zu Anwaltsbüros, Anbietern und Vertretern in über 150 Ländern. Besuchen Sie www.datacert.com für weitere Informationen und folgen Sie uns auf Twitter für aktualisierte Meldungen in Echtzeit http://twitter.com/Datacert.

Contact Information