SOURCE: Deep Well Oil & Gas, Inc.

Deep Well Oil & Gas, Inc.

January 29, 2014 16:47 ET

Deep Well meldet Einreichen eines NI 51-101-Berichts

EDMONTON, ALBERTA--(Marketwired - Jan 29, 2014) - NICHT FÜR DIE VERTEILUNG AN US-PRESSEDIENSTE ODER ZUR VERÖFFENTLICHUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN BESTIMMT.

Deep Well Oil & Gas, Inc. (hier mit seinen Tochtergesellschaften "Deep Well" oder das "Unternehmen" genannt) (OTCQB: DWOG) freut sich mitteilen zu können, dass es seinen Verpflichtungen im Rahmen des National Instrument 51-101 nachgekommen ist und bei den kanadischen Börsenaufsichtsbehörden folgende Formulare eingereicht hat: "51-101F1 - Statement of Reserves Data and Other Oil and Gas Information", "51-101F2 - Report of Reserve Data by Independent Qualified Reserves Evaluators or Auditor" und "51-101F3 - Report of Management and Directors on Oil and Gas Disclosure". Die eingereichten Formulare, in denen Risiken, Annahmen und Berechnungsverfahren beschrieben werden, können im Profil des Unternehmens auf SEDAR (System for Electronic Document Analysis and Retrieval) unter www.sedar.com eingesehen werden.

DeGolyer and MacNaughton Canada Limited ("DeGolyer") ist ein unabhängiges, qualifiziertes Unternehmen für Reservenbewertungen und wurde von dem Unternehmen gemäß "National Instrument 51-101 - Standard of Disclosure for Oil and Gas Activities" damit beauftragt, unabhängige Evaluierungsberichte zu den Reserven und bedingten Ressourcen des Unternehmen zu erstellen. Dabei wurden auch die Richtlinien des COGE-Handbuchs ("Canadian Oil and Gas Evaluation") berücksichtigt.

Derzeit haben wir ein Working-Interest von 90% an 51 Abschnitten in sechs Ölsandkonzessionen und ein Working-Interest von 80% an 5 Abschnitten in einer Ölsandkonzession im Peace-River-Ölsandrevier in der kanadischen Provinz Alberta, wo wir der Betreiber sind. Außerdem haben wir ein Working-Interest von 25% an weiteren 12 Abschnitten in zwei Ölsandkonzessionen im Peace-River-Ölsandrevier in Alberta. Diese neun angrenzenden Ölsandkonzessionen umfassen 17.408 Hektar brutto, wobei Deep Well netto 13.542 Hektar an diesen Konzessionen gehören.

Reservenschätzung

DeGolyer wies in der Liegenschaft des Unternehmens in der Bluesky-Lagerstätte (auch Sawn Lake-Feld genannt) einem und einem halben Abschnitt (von insgesamt 68 Abschnitten) den Status von wahrscheinlichen und möglichen Reserven zu, die für zwei von der Energieregulierungsbehörde von Alberta genehmigte Projekte zur thermalen Erdölgewinnung bestimmt sind und sich in der Peace River-Ölsandzone in Alberta befinden. DeGolyer schätzt, dass allein in diesen Abschnitten wahrscheinliche Reserven von 15.681.000 Barrel Bitumen (Ölsand) und wahrscheinliche plus mögliche Reserven von 19.557.000 Barrel vorhanden sind, die dem Working-Interest des Unternehmens zugeordnet werden können (vor Anpassungen aufgrund Förderabgaben an die Provinz). Es wird davon ausgegangen, dass die sicheren Reserven zugeordnet werden können, sobald die Produktion in unserem bereits angekündigten gemeinsamen SAGD-Projekt (Steam Assisted Gravity Drainage) anlaufen wird. Im Rahmen dieses am 31. Juli 2013 vereinbarten Projekts wurde das erste SAGD-Bohrungspaar bereits abgeschlossen und der Bau der Dampfanlage wurde in Angriff genommen.

Bedingte Ressourcenbewertung

DeGolyer wies zudem 24 der 68 Abschnitte der Liegenschaften des Unternehmens in der Bluesky-Lagerstätte den Status bedingter Ressourcen zu. Diese Lagerstätte befindet sich in der Peace River-Erdölsandzone in der Provinz Alberta und ist auch als Sawn Lake-Feld bekannt. Die wirtschaftliche Bewertung der bedingten Ressourcen des Unternehmens durch DeGolyer wurde durch sogenannte "Beste" und "Hohe" Fälle eingegrenzt. Als bester Fall kann ein Szenario betrachtet werden, das den "wahrscheinlichsten Fall" darstellt, und ein hoher Fall ist ein Szenario mit einem "optimistischen Fall". DeGolyer schätzt, dass die besten bzw. "wahrscheinlichsten" bedingten Ressourcen, die dem Working-Interest des Unternehmens zugeordnet werden können, sich auf 180.231.200 Barrel Bitumen belaufen (vor Anpassungen aufgrund Förderabgaben an die Provinz).

Die Inhalte dieser Pressemitteilung sollten gemeinsam mit den Warnhinweisen betrachtet werden, die in den öffentlichen Berichten des Unternehmens enthalten und auf SEDAR unter www.sedar.com einzusehen sind.

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen". Die Wörter oder Ausdrücke "würde", "soll", "wird erlauben", "beabsichtigt", "wird wahrscheinlich dazu führen", "erwartet", "wird weiterhin", "wird beabsichtigt", "potenziell", "abbaubar", "Schätzung", "Prognose", "Projekt", "plant", "wahrscheinlich", "möglich" oder ähnliche Ausdrücke sind dazu bestimmt, "zukunftsgerichtete Aussagen" anzuzeigen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den Ergebnissen abweichen, die in dem von dem Unternehmen geplanten Geschäft im Zusammenhang mit Erdöl und Erdgas prognostiziert und in dieser Pressemitteilung beschrieben werden. Aussagen in dieser Pressemitteilung, bei denen es sich nicht um rein historische Fakten handelt, sind zukunftsgerichtete Aussagen und umfassen all jene Aussagen, die sich auf Annahmen, Vorhaben, Erwartungen oder Absichten in der Zukunft beziehen. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren von den in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Prognosen abweichen. Reservenschätzungen (3P - 'proven', 'probable' & 'possible' bzw. sicher, wahrscheinlich und möglich) beruhen in der Regel auf einer Anzahl von Faktoren und Annahmen zum Zeitpunkt der Bestimmung der Reservenschätzung (darunter geologische, technologische und ingenieurtechnische Schätzungen) und unterliegen einer Vielzahl von Risiken, Unabwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu beitragen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse deutlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Schätzungen abweichen. Die Geschäftstätigkeit und die Umsetzung der in dieser Pressemitteilung erwähnten Ergebnisse unterliegen verschiedenen Risiken, die in den Berichten des Unternehmens an die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) erläutert werden. Die Berichte des Unternehmens können im Edgar-System der SEC unter www.sec.gov eingesehen werden. Die hier gemachten Aussagen spiegeln den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Erklärung wider und sollten nicht auf nachfolgende Zeitpunkte angewendet werden. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, sich nicht in unzulässiger Weise auf derartige Aussagen zu verlassen. Sofern nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben, verpflichten wir uns nicht und lehnen ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen um Vorkommnisse, Entwicklungen, unvorhergesehene Ereignisse oder Umstände nach dem Datum einer solchen Aussage zu aktualisieren.

Hinweis für US-Investoren: Die SEC gestattet Erdöl- und Erdgasunternehmen in ihren Berichten an die SEC eine separate Veröffentlichung von sicheren, wahrscheinlichen und möglichen Reserven nur dann, wenn dies in Übereinstimmung mit den SEC-Bestimmungen geschieht. Das Unternehmen verwendet in seinen 51-101-konformen Berichten bestimmte Begriffe, deren Verwendung gemäß den Richtlinien der SEC in den Berichten des Unternehmens an die SEC grundsätzlich untersagt ist. US-amerikanische Investoren werden angehalten, die Veröffentlichungen des Unternehmens in seinen regelmäßigen und sonstigen Berichten an die SEC auf EDGAR (www.sec.gov) genau zu beachten.

Contact Information