SOURCE: Deep Well Oil & Gas, Inc.

Deep Well Oil & Gas, Inc.

December 03, 2014 16:46 ET

Deep Well meldet vorläufige Ergebnisse seines SAGD-Pilotprojekts in Sawn Lake

EDMONTON, ALBERTA--(Marketwired - Dec 3, 2014) - Deep Well Oil & Gas, Inc. (hier mit seinen Tochtergesellschaften "Deep Well" oder das "Unternehmen" genannt) (OTCQB: DWOG) meldet erste vorläufige Ergebnisse seines dampfgestützten Schwerkraftdrainage-Demoprojekts (Steam Assisted Gravity Drainage - SAGD) in Sawn Lake.

Im Rahmen der Phase 1 des SAGD-Pilotprojekts wurde im vierten Quartal 2013 ein SAGD-Bohrungspaar bis auf eine Tiefe von 650 Metern und eine horizontale Länge von 780 Metern erstellt. Nach der Fertigstellung der SAGD-Anlage zur Dampferzeugung, Wasserhaltung und Erdölbehandlung im Jahr 2014 konnte am 21. Mai 2014 mit der Dampfstimulation begonnen werden.

Die Bitumen-Gewinnung wurde am 16. September 2014 begonnen. Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass das SAGD-Produktionsverfahren in diesem Reservoir der Bluesky-Formation eingesetzt werden kann. Der Bitumen-Absatz erreichte nach etwa der Hälfte der dritten 30-Tage-Zeitspanne seit Beginn der Produktion im SAGD-Verfahren einen durchschnittlichen Tageswert von 221 Barrel. In den kommenden Monaten soll das SAGD-Bohrungspaar eine gesteigerte Dampfstimulation und Bitumen-Produktion aufweisen, da die Dampfkammer erweitert wird.

Mit diesem anfänglichen Pilot-Bohrungspaar sollte festgestellt werden, dass das SAGD-Verfahren im Reservoir in der Bluesky-Formation eingesetzt werden kann, und die bisherigen Ergebnisse bestätigen diese Annahme. Wir konzentrieren uns nun auf das Erreichen wirtschaftlich rentabler Produktionsquoten. Wir hoffen, diese Ergebnisse bis Anfang März 2015 zu erhalten. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Reservoir-Modellierung anzeigen, dass die Dampfkammer den oberen Bereich des Sandstein-Reservoirs der Bluesky-Formation erreichen wird. Die Spitzenproduktion soll bis September 2015 erreicht werden, also gegen Ende des ersten Produktionsjahres.

Deep Well befolgt strikt beste Praktiken im Bereich der ökologischen Verantwortung von Unternehmen, um eine nachhaltige Entwicklung seiner Schweröl-Beteiligungen vor Ort zu gewährleisten.

Deep Well und seine kanadischen Tochtergesellschaften Northern Alberta Oil Ltd. und Deep Well Oil & Gas (Alberta) Ltd. haben eine Beteiligung von 90 Prozent (Working Interest) an 51 Quadratkilometern zusammenhängender gepachteter Ölsandfelder, eine Beteiligung von 100 Prozent (Working Interest) an 5 Quadratkilometern zusammenhängender gepachteter Ölsandfelder und eine Beteiligung von 25 Prozent Working Interest an 12 zusammenhängenden Quadratkilometern in der Sawn Lake-Schwerölzone in North Central Alberta. Die Pachtgebiete umfassen brutto 17.408 Hektar.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Die Wörter oder Ausdrücke "würde", "soll", "wird erlauben", "beabsichtigt", "wird wahrscheinlich dazu führen", "erwartet", "wird weiterhin", "wird beabsichtigt", "potenziell", "abbaubar", "Schätzung", "Prognose", "Projekt", "plant" oder ähnliche Ausdrücke sind dazu bestimmt, zukunftsgerichtete Aussagen anzuzeigen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den Ergebnissen abweichen, die in dem von dem Unternehmen geplanten Geschäft im Zusammenhang mit Erdöl und Erdgas prognostiziert und in dieser Pressemitteilung beschrieben werden. Das Geschäft des Unternehmens und die Umsetzung der in dieser Pressenotiz angegebenen Ergebnisse unterliegen verschiedenen Risiken, die in den vom Unternehmen bei der SEC eingereichten Unterlagen angesprochen werden. Die Berichte des Unternehmens können im Edgar-System der SEC eingesehen werden auf www.sec.gov. Die hier gemachten Aussagen spiegeln den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Erklärung wider und sollten nicht auf spätere Zeitpunkte angewendet werden. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, sich nicht in unzulässiger Weise auf derartige Aussagen zu verlassen. Sofern nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben, verpflichten wir uns nicht und lehnen ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen um Vorkommnisse, Entwicklungen, unvorhergesehene Ereignisse oder Umstände nach dem Veröffentlichungsdatum einer solchen Aussage zu aktualisieren.

Contact Information