SOURCE: Deep Well Oil & Gas, Inc.

Deep Well Oil & Gas, Inc.

September 01, 2015 14:06 ET

Deep Well veröffentlicht Update zur Produktion

EDMONTON, ALBERTA--(Marketwired - Sep 1, 2015) - Deep Well Oil & Gas, Inc. (hier mit seinen Tochtergesellschaften "Deep Well" oder das "Unternehmen" genannt) (OTCQB: DWOG) veröffentlicht aktualisierte Information zur Produktion in unserem gemeinsamen SAGD-Projekt (dampfgestütztes Schwerkraftdrainage-Projekt), das sich in der Peace River-Erdölsandzone in der kanadischen Provinz Alberta befindet.

Die Produktionsrate in unserem SAGD-Projekt (Steam Assisted Gravity Drainage) übersteigt nach den ersten 11 Monaten die für das erste Jahr prognostizierte Durchschnittsrate um 76%, wenn man die hochgerechnete Produktionskurve mit dem Status "sichere plus wahrscheinliche Ressourcen" als Referenz zugrunde legt. Dieser Bezugswert wurde von dem unabhängigen Unternehmen für Lagerstättentechnik, DeGolyer and MacNaughton Canada Limited ("DeGolyer"), bestimmt und in unserem Reserven-Bericht vom 30. September 2014 veröffentlicht. Bei der Produktionstypenkurve handelt es sich um Prognosen zur Performance von Lagerstätten. Sie werden von anerkannten Reserven-Gutachtern verwendet, um u.a. die Produktionsraten von Lagerstätten und den Cashflow vorherzusagen und zu prognostizieren, die in einer bestimmten Lagerstätte noch nicht beobachtet wurden. Für diese sogenannte "Proved Plus Probable"-Schätzung werden gleiche Wahrscheinlichkeiten für die untere und obere Produktionsrate verwendet, womit die "Proved Plus Probable"-Schätzung von DeGolyer einen erwarteten Mittelwert in den Typenkurven-Prognosen angibt.

DeGolyer schätzte die durchschnittliche Förderleistung auf 226 Barrel Erdöl pro Tag bei einem SOR (Steam-to-Oil-Ratio) von 4,12 im ersten Jahr unseres SAGD-Projekts (bei einem Förderanteil von 100%). Die erste Ölförderung in unserem gemeinsamen SAGD-Projekt begann am 16. September 2014 am ersten SAGD-Bohrungspaar. Die bisher erhaltenen Ergebnisse zeigen, dass in der Bluesky-Lagerstätte mit der SAGD-Technologie erfolgreich Erdöl in Form von Bitumen gefördert werden kann. Die Bitumenförderung mit einem Förderanteil von 100% betrug im Juli 2015 bei einem durchschnittlichen SOR von 4,4 im Schnitt 399 Barrel pro Tag (100 Barrel pro Tag netto für Deep Well, da wir einen Förderanteil von 25% haben).

http://media3.marketwire.com/docs/DWO91.jpg

Laut Schätzungen des Betreibers wird die Dampfkammer den oberen Bereich der Bluesky-Lagerstätte bis Ende September 2015 erreichen, und die maximale Erdölförderung soll aktuellen Prognosen zufolge bis Ende November 2015 erreicht werden. Der Betreiber strebt nun eine gleichmäßige Bitumenförderung von über 440 Barrel Bitumen pro Tag an, bei einem Förderanteil von 100% und einem SOR von ungefähr 3,1.

"Wir freuen uns zudem, mitteilen zu können, dass Curtis Sparrow, Vorstandsmitglied und Chief Financial Officer unseres Unternehmens, als "Credentialed Director" mit dem Status "Governance Fellow" in die National Association of Corporate Directors (NACD) aufgenommen wurde. Sparrow stellt damit auch seinen Beitrag zu Qualität und Kompetenz des Firmenvorstands unter Beweis", betonte Dr. Horst A. Schmid, President und CEO von Deep Well. Die NACD ist als Verband von Vorstandsmitgliedern die anerkannte Autorität in der Förderung von Führungskompetenzen und der Festlegung von Best Practices in den Vorstandsetagen.

Deep Well und seine kanadischen Tochtergesellschaften Northern Alberta Oil Ltd. und Deep Well Oil & Gas (Alberta) Ltd. besitzen eine Beteiligung von 90 Prozent (Working Interest) an 51 Quadratkilometern zusammenhängender gepachteter Ölsandfelder, eine Beteiligung von 100 Prozent (Working Interest) an 5 Quadratkilometern zusammenhängender gepachteter Ölsandfelder und eine Beteiligung von 25 Prozent Working Interest an 12 zusammenhängenden Quadratkilometern in der Sawn Lake-Schwerölzone in North Central Alberta. Diese Pachtgebiete umfassen brutto 17.408 Hektar.

Deep Well befolgt strikt beste Praktiken im Bereich der ökologischen Verantwortung von Unternehmen, um eine nachhaltige Entwicklung seiner Schweröl-Beteiligungen vor Ort zu gewährleisten.

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen". Die Wörter oder Ausdrücke "würde", "soll", "wird erlauben", "beabsichtigt", "wird wahrscheinlich dazu führen", "erwartet", "wird weiterhin", "wird beabsichtigt", "potenziell", "abbaubar", "Schätzung", "Prognose", "Projekt", "plant", "wahrscheinlich", "möglich" oder ähnliche Ausdrücke sind dazu bestimmt, "zukunftsgerichtete Aussagen" anzuzeigen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den Ergebnissen abweichen, die in dem von dem Unternehmen geplanten Geschäft im Zusammenhang mit Erdöl und Erdgas prognostiziert und in dieser Pressemitteilung beschrieben werden. Aussagen in dieser Pressemitteilung, bei denen es sich nicht um rein historische Fakten handelt, sind zukunftsgerichtete Aussagen und umfassen all jene Aussagen, die sich auf Annahmen, Vorhaben, Erwartungen oder Absichten in der Zukunft beziehen. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren von den in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Prognosen abweichen. Reserven- und Ressourcenschätzungen beruhen in der Regel auf einer Anzahl von Faktoren und Annahmen zum Zeitpunkt der Bestimmung der Reservenschätzung (darunter geologische, technologische und ingenieurtechnische Schätzungen) und unterliegen einer Vielzahl von Risiken, Unabwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu beitragen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse deutlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Schätzungen abweichen. Die Geschäftstätigkeit und die Umsetzung der in dieser Pressemitteilung erwähnten Ergebnisse unterliegen verschiedenen Risiken, die in den Berichten des Unternehmens an die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) erläutert werden. Die Berichte des Unternehmens können im Edgar-System der SEC unter www.sec.gov eingesehen werden. Die hier gemachten Aussagen spiegeln den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Erklärung wider und sollten nicht auf spätere Zeitpunkte angewendet werden. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, sich nicht in unzulässiger Weise auf derartige Aussagen zu verlassen. Sofern nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben, verpflichten wir uns nicht und lehnen ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen um Vorkommnisse, Entwicklungen, unvorhergesehene Ereignisse oder Umstände nach dem Veröffentlichungsdatum einer solchen Aussage zu aktualisieren.

Hinweis für US-Investoren: Die SEC gestattet Erdöl- und Erdgasunternehmen in ihren Berichten an die SEC eine separate Veröffentlichung von sicheren, wahrscheinlichen und möglichen Reserven nur dann, wenn dies in Übereinstimmung mit den SEC-Bestimmungen geschieht. Das Unternehmen verwendet in seinen 51-101-Konformen Berichten bestimmte Begriffe, deren Verwendung gemäß den Richtlinien der SEC in den Berichten des Unternehmens an die SEC grundsätzlich untersagt ist. US-amerikanische Investoren werden angehalten, die Veröffentlichungen des Unternehmens in seinen regelmäßigen und sonstigen Berichten an die SEC auf EDGAR (www.sec.gov) genau zu beachten.

Contact Information