SOURCE: Bombardier Aerospace

Bombardier Aerospace

July 11, 2012 18:28 ET

Der neue Learjet von Bombardier im Plan für Indienststellung im Jahr 2013

FARNBOROUGH, UNITED KINGDOM--(Marketwire - Jul 11, 2012) - Bombardier hat heute bekannt gegeben, dass die Entwicklung der drei neuen Learjet-Geschäftsflugzeuge im Plan liegt. Gleichzeitig wurden weitere Einzelheiten über die laufenden Entwicklungsprogramme des Unternehmens mitgeteilt.

Das Flugzeugprogramm Learjet 85 macht unverändert Fortschritte in Richtung auf die ersten Flüge mit vier Testflugzeugen in unterschiedlichen Bauphasen. Der erste komplette Rumpf mit Druckkabine einschließlich Bug- und Heckrumpf, wird derzeit einer finalen Validierung unterzogen, bevor er von Querétaro (Mexiko) nach Wichita (Kansas) gebracht wird.

Die Arbeiten an der Innenkonstruktion der Tragflächen für den ersten Learjet 85 wurden in Querétaro abgeschlossen. Sie befinden sich jetzt in der Endmontageposition für die Installation der Tragflächenbeplankung. Der Zusammenbau einer zweiten Tragfläche, der Teil der statischen Konstruktionstests ist, ist auf gutem Wege.

"Je weiter wir auf der Entwicklungs-Roadmap vorankommen, sind die Teams in unseren Learjet-Werken und an den Produktionsstandorten ehrlich froh, dass wir uns zielstrebig dem Jungfernflug des Learjet 85 nähern", sagte Ralph Acs, Vice President und General Manager für den Learjet bei Bombardier Business Aircraft. "Unsere Zulieferer halten sich weiterhin an unsere strikte Planung für die Zusammenarbeit mit unseren strategischen Partnern in allen unseren Flugzeugprogrammen. Die Endmontagelinie in Wichita steht bereit und wir sehen der Montage des ersten Flugzeugs mit Spannung entgegen."

Das kürzlich aufgelegte Programm für die Typen Learjet 70 und Learjet 75 macht gute Fortschritte. Die beiden ersten Testfluggeräte, ein modifizierter Learjet 40 XR und ein modifizierter Learjet 45 XR haben bereits über 135 Flüge absolviert. Sie werden für die Entwicklung der Avionik eingesetzt, die das Herzstück des Cockpitsystems Vision Flight Deck für den Learjet darstellen.

"Die Zusammensetzung der drei übrigen Testfluggeräte vom Typ Learjet 70 und Learjet 75 liegen mit über 600 absolvierten Teststunden im Plan. Wir wissen dadurch, dass das Vision Flight Deck das ultimative Flugerlebnis in diesem Marktsegment bietet", fügte Acs hinzu.

Die Erweiterung des Learjetwerks in Wichita ist auf gutem Wege. Sie wird erhebliche zusätzliche Kapazität für den Anlauf des Learjet 85 Jets bringen. "Es ist für unsere Mitarbeiter und unsere Stadt Wichita ein großartiges Gefühl zu sehen, wie unser Werk erweitert wird", sagte Acs.

Der neue Learjet Typ 85 - Das Midsize-Segment wird neu definiert

Der Typ Learjet 85 wurde am 30. Oktober 2007 als grundlegend neue Konstruktion auf Kundenwunsch aufgelegt. Er ist der größte, schnellste und leistungsfähigste Learjet, den es je gegeben hat.

Als würdiger Nachfolger einer legendären Tradition ist der Learjet 85 dazu bestimmt, die Erwartungen der Learjet-Halter an außerordentliche Leistungsfähigkeit, überragende Technik und außergewöhnliche Wertschöpfung zu erfüllen. Das Düsenflugzeug wird von zwei Triebwerken vom Typ Pratt & Whitney Canada PW307B angetrieben, von denen jedes 27,13 kN Startschub auf Meereshöhe bei bis zu 30 °C bei geringer Lärmentwicklung bringt und der fortschrittliche NOx-emissionsarme Brenner geringere Umweltauswirkungen aufweist. Zielwerte dieses Typs sind eine max. Reisegeschwindigkeit von Mach 0,82 und eine transkontinentale Reichweite von bis zu 5.556 km (i).

Das Cockpit des Learjet 85 vereint fortschrittliche Technik mit überlegenen Designmerkmalen und bildet ein vollkommen neues Cockpitumfeld. Die neuesten technischen Entwicklungen und überlegene Designästhetik des Vision Flight Decks von Bombardier werden übertragen, um das ultimative Flugkontrollumfeld in diesem Jearjet-Typ zu schaffen.

Das Kabinenmanagementsystem dieses Flugzeugs wurde von Lufthansa Technik entwickelt und enthält ein Hochleistungs-Ethernet-Netzwerk, einen digitalen Verstärker für die Versorgung der Hi-Fi-Lautsprecheranlage und eine Schnittstelle zur Unterstützung des Klimamanagements in der Kabine sowie der Beleuchtungs- und Temperatursteuerung. Die offene Architektur des Systems ermöglicht die problemlose Integration von externen Systemen und neuen Applikationen, z. B. HD-Funktionen.

Learjet ist die erste Adresse für Firmenjets. Seit der Übernahme von Learjet Inc. durch Bombardier Aerospace im Jahr 1990 hat der neue Eigentümer das stolze Erbe der Marke weitergeführt und acht sparsame Hochleistungsflugzeugtypen unter der Marke Learjet auf den Markt gebracht.

Typ Learjet 70: Der Learjet 70 wird eine außergewöhnliche Reichweite von über 3.700 km bei einer Reisegeschwindigkeit von Mach 0,75 erreichen. Er wird die Verbindungen Chicago-San Juan, Toluca-Minneapolis und London-Moskau mit sechs Fluggästen und zwei Crewmitgliedern nonstop (ii) bewältigen.

Typ Learjet 75: Mit einer maximalen Reichweite von über 3.700 km und einer Reisegeschwindigkeit von bis zu Mach 0,75 wird der Typ Learjet 75 vier Fluggäste und zwei Crewmitglieder nonstop (ii) von Los Angeles nach Toronto fliegen, oder von Mumbai nach Bangkok und von Dubai nach Kairo. Alternativ wird er acht Fluggäste gut 3.600 km weit fliegen können.(ii)

Vision Flight Deck für die Typen Learjet 70 und Learjet 75.

Das Vision Flight Deck stellt einen Durchbruch im Geschäftsflugverkehr dar und soll ein komplett neues Cockpit-Erlebnis ermöglichen. Dank der Kombination aus den besten technologischen Entwicklungen und überragender Designästhetik bieten der Learjet 70 und der Learjet 75 von Bombardier den Piloten ein unübertroffenes Maß an Kontrolle und Komfort. Das Vision Flight Deck für den Learjet 70 und Learjet 75 wird über eine integrierte digitale Bordelektronik vom Typ Garmin G5000 verfügen, die mit modernster Technologie und einer besonders intuitiven Schnittstelle für die Besatzung ausgestattet ist.

Über Bombardier

Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Bombardier plant für die Zukunft, während es in der Gegenwart Leistung liefert. Das Unternehmen entwickelt weltweit einsetzbare Mobilitätslösungen und reagiert damit auf die überall steigende Nachfrage nach effizienteren, nachhaltigen und bequemen Transportlösungen. Die Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem die Mitarbeiten machen Bombardier zu einem internationale führenden Unternehmen für Transportlösungen.

Bombardier hat seinen Firmensitz in Montreal (Kanada). Die Aktien des Unternehmens werden an der Toronto Stock Exchange (BBD) gehandelt and sind zudem an den "Dow Jones Sustainability World"- und "North America"-Indizes gelistet. Im vergangenen Geschäftsjahr (Ende: 31. Dezember 2011) verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 18,3 Mrd. USD. Aktuelle Mitteilungen und Informationen finden Sie unter bombardier.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Anmerkung für Redaktionen

Folgen Sie @Bombardier_Aero auf Twitter, um aktuelle Nachrichten und Informationen von Bombardier Aerospace zu erhalten.

Information über die Präsenz von Bombardier Aerospace auf der 2012 Farnborough International Airshow finden Sie unter airshows.bombardier.com.

(i) Die Reisegeschwindigkeit des Learjet 85 bei Langstreckenflügen beträgt M 0,78 mit zwei Crewmitgliedern und vier Fluggästen (je 90 kg) und 100 NM NBAA IFR-Reserven. Setzt Standard BOW, Start und Landung auf Meereshöhe, unbeschränktes Steigen, Reiseflug und Sinkflug ohne Wind und Standard (ISA)-Bedingungen voraus.

(ii) Unter bestimmten Betriebsbedingungen.

Haftungsausschluss: Das Learjet 70- und Learjet 75-Flugzeugprogramm befindet sich derzeit in der Entwicklungsphase und kann damit Änderungen hinsichtlich der Produktfamilienstrategie, des Brandings, der Kapazität, der Leistung, des Designs und/oder von Systemen unterliegen. Alle Spezifizierungen und Daten sind ungefähre Angaben, können ohne Vorankündigung geändert werden und unterliegen bestimmten Betriebsvorschriften, Annahmen und anderen Bedingungen. Dieses Dokument stellt kein Angebot, Verpflichtung, Zusicherung, Garantie oder Gewährleistung jeglicher Art dar. Die Konfiguration und Leistung des Flugzeugs kann von den bereitgestellten Beschreibungen abweichen und wird gemeinsam mit weiteren Verpflichtungen, Zusicherungen, Garantien und Gewährleistungen erst bei der Vereinbarung des endgültigen Kaufvertrags festgelegt. Die Aussagen in diesem Dokument über die Leistung und das Design des Learjet 85 basieren allein auf Prognosen und Vorhersagen, die Änderungen ohne Ankündigung unterliegen können.

Bombardier, Learjet, Learjet 40, Learjet 45, Learjet 70, Learjet 75, Learjet 85, The Evolution of Mobility, Vision Flight Deck und XR sind Marken von Bombardier Inc. oder seinen Tochterunternehmen.

Contact Information