SOURCE: The Linux Foundation

The Linux Foundation

October 13, 2014 03:01 ET

Die "Core Infrastructure Initiative" (CII) der Linux Foundation ruft zu Anträgen für Projektfinanzierungen auf

Die "CII" will Unterstützung auf andere bedeutende unterfinanzierte Projekte ausdehnen

DUSSELDORF, GERMANY--(Marketwired - Oct 13, 2014) - LinuxCon und CloudOpen -- Die "Core Infrastructure Initiative" (CII) rief heute zur Eingabe neuer Fördervorschläge für Open-Source-Projekte auf, die sich um die Unterstützung seitens ihrer Branche bemühen. Die CII ist ein von der Linux Foundation gefördertes Projekt, das Technologiefirmen, Branchenakteure und angesehene Entwickler dabei unterstützt, gemeinsam wichtige Open-Source-Projekte, die Fördermittel benötigen, zu identifizieren und finanziell zu unterstützen.

Es gibt zwar keine formellen Anforderungen an die Vorschläge, die Anträge auf Fördermittel sollten jedoch die Geschichte des Projekts beschreiben und erläutern, inwiefern es zentrale Internet-Infrastruktur darstellt und wie das Projekt von der finanziellen Unterstützung für Entwickler, Code-Audits oder anderen Maßnahmen profitieren würde. Für die Einreichung von Fördervorschlägen gibt es keinen Stichtag. Die Entscheidungen werden von einem 20 Mitglieder umfassenden Leitungsgremium der CII getroffen, das seinerseits Informationen von einem angesehenen Beratungsausschuss erhält, der sich aus Branchenexperten und Mitgliedern der Open-Source-Community zusammensetzt.

Die CII gewährte in diesem Jahr bereits erste Fördermittel für OpenSSL, NTP und OpenSSH. Diese Zuwendungen wurden für Code-Audits, die Anstellung zusätzlicher Entwickler und die Bereitstellung von Infrastruktur eingesetzt.

"Unsere anfänglichen Fördermittel für OpenSSL, NTP und OpenSSH unterstützen bereits jene wichtigen Projekte, auf die wir alle angewiesen sind", sagte Jim Zemlin, Geschäftsführer der Linux Foundation. "Die CII ist nun in der Lage, ihren positiven Einfluss auf mehr Open-Source-Projekte zu erweitern, die von entscheidender Bedeutung für die Internet-Infrastruktur sind."

Vorschläge für finanzielle Zuschüsse können online unter https://www.linuxfoundation.org/programs/core-infrastructure-initiative eingereicht werden.

Zu den Mitgliedern der CII gehören Adobe, Amazon Web Services, Bloomberg, Cisco, Dell, Facebook, Fujitsu, Google, HP, Hitachi, Huawei, IBM, Intel, Microsoft, NEC, NetApp, Qualcomm, Rackspace, salesforce.com und VMware.

Über die Linux Foundation
Die Linux Foundation ist ein gemeinnütziges Konsortium, das sich der Wachstumsförderung von Linux sowie der kollaborativen Software-Entwicklung verschrieben hat. Die im Jahr 2000 gegründete Organisation sponsert die Arbeit von Linux-Schöpfer Linus Torvalds und fördert beziehungsweise schützt das Linux-Betriebssystem und dessen Weiterentwicklung. Zudem koordiniert sie die Ressourcen ihrer Mitglieder und der Open-Source-Gemeinde. Die Linux Foundation bietet ein neutrales Forum für Zusammenarbeit und Fortbildung, indem sie sogenannte 'Collaborative Projects' und Linux-Konferenzen, einschließlich LinuxCon, veranstaltet und eigene Forschungsergebnisse und Inhalte produziert, die das Verständnis von Linux und kollaborativer Software-Entwicklung fördern. Weiterführende Information finden Sie unter http://www.linuxfoundation.org.

Die Linux Foundation, Linux Standard Base, MeeGo, Tizen und Yocto Project sind Marken der Linux Foundation. OpenBEL ist eine Marke von OpenBEL Consortium. OpenDaylight ist eine Marke von OpenDaylight Project. Linux ist eine Marke von Linus Torvalds.

Contact Information