SOURCE: MetaRAM

June 16, 2008 11:41 ET

Die MetaSDRAM-Technologie von MetaRAM ist jetzt bei Supermicro erhältlich

Auf der ISC '08 werden 8 GB R-DIMMS für Intel® Xeon®- und AMD Opteron™-basierte Systeme vorgestellt

DRESDEN, DEUTSCHLAND--(Marketwire - June 16, 2008) - ISC '08 -- MetaRAM, ein Fabless-Halbleiterunternehmen, das sich ganz der Verbesserung der Speicherkapazität widmet, gab heute bekannt, dass die bahnbrechende Technologie des Unternehmens jetzt bei Super Micro Computer, Inc. (NASDAQ: SMCI), einem führenden Anbieter anwendungsoptimierter Hochleistungs-Serverlösungen, erhältlich ist. Supermicro stellt MetaSDRAM(TM)-fähige 8 Gigabyte (GB) DDR2 R-DIMMs auf einem Motherboard mit zwei Intel(R) Xeon(R)-Prozessoren und einem Quad-Socket 1U Server mit AMD Quad-Core Opteron(TM) Prozessoren vor.

Supermicros A+ Server 1041M-T2+ ist mit vier AMD Quad-Core Opteron-Prozessoren ausgestattet und verfügt dank der MetaSDRAM-Technologie über insgesamt 256 GB DDR2 SDRAM für jedes System. Das Motherboard der DP Xeon 5100-Reihe von Supermicro ist mit zwei Dual-Core bzw. Quad-Core Intel 64-bit Xeon-Prozessoren und - dank der MetaSDRAM-Technologie - mit insgesamt bis zu 48 GB DDR2 SDRAM verfügbar. Die Systeme sind hervorragend für rechenintensive Anwendungen wie CAD und EDA-Simulationen, Datenbank-Transaktionen, Business Intelligence, Erstellung digitaler Inhalte und Virtualisierung geeignet, die Systeme mit hoher Speicherkapazität erfordern.

„MetaRAMs bahnbrechende MetaSDRAM-Technologie ermöglicht die Verdoppelung bzw. Vervierfachung der normalen Speicherkapazität auf vorhandenen Motherboards und Servern, ohne dass an der vorhandenen Infrastruktur irgendetwas geändert werden muss", sagte Alex Hsu, Vorstand Vertrieb und Marketing bei Supermicro. „Die Technologie ermöglicht es Supermicro, seinen Kunden Supercomputer-Lösungen mit hoher Speicherkapazität zu günstigen Preisen anzubieten, sodass das Unternehmen seine Produktreichweite schnell und einfach erweitern kann.“

MetaSDRAM ist eine neue, im Februar 2008 erstmals vorgestellte Technologie, die die Schere zwischen der Prozessorleistung, die sich alle 18 Monate verdoppelt, und der DRAM-Kapazität, die sich nur alle 36 Monate verdoppelt, schließt. Bisher wurde diese Lücke in der Branche durch das Hinzufügen von DRAMs höherer Kapazität zu jedem DIMM (Dual In-Line Memory Module) auf dem Motherboard gelöst. Doch ist DRAM hoher Kapazität überproportional teuer bzw. häufig auch gar nicht erhältlich.

Der MetaSDRAM-Chipset, der zwischen dem Memory-Controller und dem DRAM sitzt, löst das Speicherkapazitätsproblem auf kostengünstige Weise, indem er die Integration der bis zu vierfachen Menge normaler DRAMs in die vorhandenen DIMMs ermöglicht, ohne dass an der Hardware bzw. der Software irgendetwas geändert werden muss. Der Chipset sorgt dafür, dass mehrere DRAMs für den Memory-Controller wie ein DRAM höherer Kapazität aussehen. Das Ergebnis ist eine höhere, „getarnte“ Speicherkapazität, die die normalen Beschränkungen des Memory-Controllers umgeht. Diese neue Technologie hat die Entwicklung der Speichertechnologie um 2 bis 4 Jahre vorangebracht.

Supermicro wird die beiden neuen, mit MetaRAM ausgestatteten Produkte vom 17. bis zum 19. Juni auf der International Supercomputing Conference (ISC) '08 im internationalen Kongresszentrum in Dresden, Deutschland, auf Stand B25-B28 vorführen.

Weitergehende Informationen zum A+ Server 1041M-T2+ von Supermicro stehen unter http://www.supermicro.com/Aplus/system/1U/1041/AS-1041M-T2.cfm zur Verfügung. Weitergehende Informationen zum Motherboard der DP Xeon 5100-Reihe von Supermicro stehen unter http://www.supermicro.com/products/motherboard/Xeon1333/5100/X7DCL-i.cfm zur Verfügung.

Falls Sie mehr über MetaRAM und die MetaSDRAM-Technologie erfahren möchten, besuchen Sie bitte die Website unter www.MetaRAM.com.

Informationen zu MetaRAM

MetaRAM ist ein Fabless-Halbleiterunternehmen, das sich ganz der Verbesserung der Speicherkapazität widmet. Mit MetaSDRAM(TM), dem ersten Produkt des Unternehmens, können existierende Systeme ohne irgendwelche Modifikationen mit der vierfachen Menge an Standard-Speicher ausgestattet werden. Das Unternehmen wurde von Fred Weber, dem ehemaligen CTO von AMD und von Suresh Rajan, dem ehemaligen Marketing-Leiter von NVIDIA, gegründet. Das Unternehmen befindet sich in privater Hand, wird durch Risikokapital von Kleiner Perkins Caufield and Byers, Khosla Ventures, Storm Ventures und Intel Capital finanziert und ist in San Jose (Kalifornien) ansässig. Für weitergehende Informationen, besuchen Sie bitte die Website unter www.metaram.org.

MetaSDRAM ist eine Handelsmarke von MetaRAM. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Contact Information



  • Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Tara Sims
    siliconPR
    E-Mail: tara.sims@siliconpr.com
    001 415 310 5779