SOURCE: Objectivity Inc.

Objectivity Inc.

December 18, 2012 00:00 ET

Die Technische Universität Ilmenau und Objectivity Kooperieren Im Bereich Forschung Und Lehre

Infinitegraph, Die Verteilte Graphendatenbank Kommt Zukünftig Bei Lehrveranstaltungen Und Forschungsprojekten Zum Einsatz

SUNNYVALE, CA--(Marketwire - Dec 18, 2012) - Objectivity, Inc. hat mit der Technischen Universität Ilmenau einen neuen Partner im Bereich Forschung und Lehre gewonnen. Die Universität setzt zukünftig die leistungsstarke verteilte Graphendatenbank InfiniteGraph in ihren Lehrveranstaltungen und bei der Forschung ein. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt Objectivity Institutionen und Unternehmen wie das U.S. Department of Defense, Ericsson und CUNA Mutual dabei, die Anforderungen des Big Data Management zu bewältigen. InfiniteGraph ist die einzige kommerzielle Graphendatenbank, die in der Lage ist, Milliarden von Knoten und Kanten in einer verteilten Umgebung zu bearbeiten. Im Rahmen der Partnerschaft wird die TU Ilmenau den Studenten die aktuellen und potenziellen Einsatzgebiete der Graphendatenbank näher bringen, praktisch die Anwendungsentwicklung mit InfiniteGraph lehren und die Forschung auf dem Gebiet der Echtzeit Datenanalyse mit InfiniteGraph vorantreiben.

"Das Ziel in Ilmenau ist es, unseren Studenten aus der ganzen Welt die neuesten Technologien zu vermitteln und sie in deren praktischen Anwendung zu schulen. Es stellt jede Einrichtung in Forschung und Lehre vor Probleme, relevante Informationen aus großen Datenmangen zu extrahieren. InfiniteGraph ermöglicht uns eine neue Qualität in der Forschung und Lehre und versetzt uns in die Lage, die Grenzen aktueller Technologien und Methodiken im Management und der Analyse von Graphendaten auszuloten.", sagt Prof. Dr. Kai-Uwe Sattler, Technische Universität Ilmenau, Fakultät für Informatik und Automatisierung, FG Datenbanken und Informationssysteme. 

Professor Sattler arbeitet gemeinsam mit einem Team von Objectivity an einem Projekt, in dem der Anwender mit Hilfe der Konsolensteuerung Microsoft Kinect durch einen Graphen (als Möglichkeit der Big Data Visualisierung) navigiert und Informationen zu den Beziehungen der Objekte untereinander sammelt und aufdeckt. Für mehr als 7000 Studierende insgesamt, darunter 1500 internationale Studenten bietet Ilmenau ein zu Hause. Die Technische Universität ist damit ein hervorragendes Beispiel für die Zusammenarbeit von Studenten, Professoren und Fachkräften aus der ganzen Welt.

"Wenn Unternehmen und Organisationen große Datenmengen analysieren wollen, benötigen sie bewährte und getestete Technologien, die einfach in die jeweiligen Umgebungen implementiert werden können.", sagt Jay Jarell, Präsident und CEO von Objectivity, Inc. "Durch die Partnerschaft mit einer weltweit so renommierten Technischen Universität erhalten wir die Gelegenheit, den enormen Mehrwert, der durch die Identifikation, Analyse und dem Management von Datenbeziehungen für die Arbeit der kommenden Generation von angehenden Jungunternehmern, Wissenschaftlern, Forschern und Visionären entsteht, aufzuzeigen.

Über die TU Ilmenau

Die Technische Universität Ilmenau ist eine öffentliche Forschungsuniversität. Ilmenau, geografisch zentral in Deutschland gelegen, befindet sich im Bundesland Thüringen am Rande des Thüringer Waldes. Mit der Gründung 1894 blickt die Universität auf eine lange Tradition in der Ingenieursausbildung zurück. Die mehr als 7000 Studierenden sind in 5 verschiedenen Fakultäten eingeschrieben. Der Schwerpunkt in der Forschung und Lehre an der TU Ilmenau liegt auf den Ingenieurswissenschaften, den Wirtschaftswissenschaften und den Naturwissenschaften. Sie ist die einzige Technische Universität im Bundesland Thüringen. 1894 als private Bildungseinrichtung „Thüringsches Technikum" gegründet wurde sie oft neu ausgerichtet, bis 1950 mit der Gründung der Spezialhochschule „Hochschule für Elektrotechnik (HfE)" der Schwerpunkt auf die Ausbildung von Ingenieuren gelegt wurde. 1963 wurde sie in Technische Hochschule (TH) umbenannt und erhielt schließlich 1992 den Status der Technischen Universität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tu-ilmenau.de/

Über Objectivity, Inc.

Seit 1988 ist Objectivity, Inc. der Enterprise NoSQL-Marktführer und ist der Experte für Kunden aus dem Bereich Big Data. Mit unseren führenden und innovativen Technologien: InfiniteGraph, The Distributed Graph Database™ und Objectivity/DB, einer verteilten und skalierbaren Objektmanagement Datenbank, können Unternehmen nicht nur verborgene Beziehungen zwischen den Datensätzen aufdecken, sondern auch große Datenmengen einfach analysieren, aber auch Anwendungen entwickeln, mit denen der Kunde einen deutlichen Wettbewerbsvorteil erringen kann. Zudem können durch den Einsatz unserer Technologien die Hardwarekosten erheblich gesenkt und die Investitionen in das Big Data Management effizienter gestaltet werden. Objectivity, Inc. steht für den Erfolg des Kunden, mit weltweiten Repräsentanten.

Auszug aus der Kundenliste: AWD Financial, CUNA Mutual, Draeger Medical, Ericsson, McKesson, IPL, Siemens und das US Department of Defense

Weitere Informationen erhalten Sie auf: http://www.objectivity.com/

Contact Information