SOURCE: Experteer GmBH

Experteer GmBH

March 09, 2015 05:37 ET

Die wichtigsten Recruitment-Trends 2015

MÜNCHEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Mar 9, 2015) - Bis zum Jahre 2025 wird 75% der Arbeiterschaft aus Millennials bestehen. Bedenkt man die anwachsende Globalisierung des Recruitments sowie den Vormarsch der sozialen und mobilen Technologien, so werden wir alle mit Herausforderungen konfrontiert werden, die es zu bewältigen gilt. Die Definition einer Managementposition wird immer facettenreicher und die Bestimmung des richtigen Kandidaten erscheint zunehmend schwieriger. Headhunter, Recruiter und führende Vertreter der Industrie haben uns ihre Meinungen und Erwartungen zu diesem Thema mitgeteilt. Das Schicksal des Arbeitsplatzes von morgen wird nicht von einer ausgewählten Elite entschieden, sondern von uns allen. Nutzen Sie deshalb Ihren kostenlosen Download unseres eBooks zu den Recruitment-Trends 2015 und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Die wichtigsten Recruitment-Trends 2015, definiert von unseren Experten

1. Mobile Technik und Social Media werden auch weiterhin eine große Rolle im Recruitment spielen. Einer von drei Kandidaten erwartet eine mobile Version von Stellenportalen und Karriereplattformen. Über 90% der Personalberater nutzen die sozialen Medien, um den Lebenslauf eines Bewerbers zu überprüfen, während Spitzenkandidaten den Bereich der Social Media zur Vermarktung der eigenen Qualifikation nutzen. Der technologische Fortschritt erleichtert uns den Aufbau eines professionellen Netzwerkes, was vor allem für Aspiranten für die Stelle im Senior Management entscheidend ist.

2. Der "War for Talent" ist ein globales Thema. 46% der Unternehmen weltweit sehen den Wettbewerb um den Nachwuchs von Führungskräften als die größte Herausforderung. Für 15% der Unternehmen hat Vielfalt am Arbeitsplatz höchste Priorität. Der demographische Wandel macht einige Länder zu reinen Talentexporteuren bzw. Talentimporteuren. Sowohl Arbeitgeber als auch Headhunter und HR-Abteilungen müssen Forderungen nach flexiblen Arbeitszeiten und den Herausforderungen eines multikulturellen Arbeitsumfeldes gewachsen sein.

3. Die Individualisierung des Recruitments hilft, die richtigen Kandidaten für Managementpositionen anhand geforderter Führungskompetenzen zu finden. Gleichzeitig müssen Recruiter verstehen, wie sie ein Unternehmen für eine Spitzenkraft attraktiv darstellen. Die Unternehmenskultur definiert sich dadurch, wen Sie einstellen. Von Kandidaten für Managementpositionen wird gefordert, dass sie eine empathische Führungspersönlichkeit besitzen und multikulturelle Teams mit der nötigen Kompetenz leiten können.

Das Experteer-Team hat Headhunter, Recruiter und führende Vertreter der Industrie für Sie interviewt, um aktuelle Recruitment-Trends für das Jahr 2015 zu identifizieren. Experteer GmbH ist eine Karriereplattform, die ambitionierten Führungskräften exklusive Spitzenpositionen bietet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München, Deutschland.

Kürzlich haben wir zudem ein Twitter Event veranstaltet (#headhunterchat), um mit Experten aus dem Bereich des Recruitment-Sektors die aktuellen Trends zu diskutieren und den Arbeitsplatz von morgen mitzugestalten. Und vergessen Sie nicht, sich Ihre kostenlose Ausgabe unseres eBooks zu sichern.

Contact Information