SOURCE: Bernstein Litowitz Berger & Grossmann LLP

Bernstein Litowitz Berger & Grossmann LLP

September 02, 2015 17:33 ET

Dr. Anatoli van der Krans wechselt zu Bernstein Litowitz Berger & Grossmann LLP

NEW YORK, NY--(Marketwired - Sep 2, 2015) - Die Anwaltskanzlei Bernstein Litowitz Berger & Grossmann LLP ("BLB&G") gab heute bekannt, dass Anatoli van der Krans als Senior Advisor für europäische Investorbeziehungen in das Unternehmen eingetreten ist.

Dr. van der Krans ist allgemein anerkannt als einer der führenden europäischen Experten für Aktionärsklagen und Rechtsstreitigkeiten hinsichtlich der Corporate Governance. In seiner vorherigen Tätigkeit vertrat er den Hauptkläger in den USA in vier Sammel- und Privatklagen und war zudem aktiv an Prozessen in Europa beteiligt, die auf die Entschädigung wegen Verlusten, die Verbesserung der Corporate Governance und das Verhindern von Fehlverhalten abzielten. Zum Verantwortungsbereich von van der Krans gehören die Beratung europäischer institutioneller Investoren bei der Entwicklung und Umsetzung von Richtlinien für Aktionärsklagen (häufig im Rahmen der ESG-Richtlinien für Investoren) sowie die Beratung und Bereitstellung von Information zu anhängigen Gerichtsverfahren in den Bereichen Wertpapierbetrug und Corporate Governance.

Jeroen van Kwawegen, Partner bei BLB&G, kommentierte den Firmeneintritt von van der Krans: "Wir freuen uns, dass Anatoli unsere Anstrengungen verstärken wird, unsere europäischen Mandanten zu unterstützen. Seine Kenntnis der Bedürfnisse der institutionellen Anleger und seine Erfahrung mit Aktionärsklagen aus der Perspektive der Anleger werden für uns von unschätzbarem Wert sein. Mit dem Firmeneintritt von Anatoli unterstreicht BLB&G sein langfristiges Engagement für den Schutz der Interessen europäischer Investoren."

Dr. van der Krans erklärte zu seiner neuen Aufgabe:

"Ich freue mich auf meine neue Aufgabe bei BLB&G, einer Anwaltskanzlei, die sich sehr stark in der Vertretung institutioneller Anleger engagiert. Die Kanzlei verzeichnete bereits eine Vielzahl beispielloser Erfolge in der Vertretung von Mandaten in komplexen Rechtsstreitigkeiten in den Bereichen Wertpapierhandel und Corporate Governance und ihr Engagement im Auftrag institutioneller Anleger hat auf positive und bedeutsame Weise Einfluss auf die Finanzmärkte ausgeübt. Zudem komme ich in einer sehr interessanten Zeit zu BLB&G. Die Verhaltensnormen bei Investoren fordern immer mehr eine aktive Ausübung ihrer Anlegerrechte. Und während die meisten europäischen Anleger sich engagieren und ihr Stimmrecht wahrnehmen, nutzen viele Investoren noch nicht ausreichend das Instrument der Aktionärsklage. Ich bin mir sicher, dass die Erfahrung und der vorausschauende, konsequente Ansatz von BLB&G noch sehr nützlich sein werden für europäische Anleger, die ihr Engagement und ihre Strategie bei Rechtsstreitigkeiten verbessern möchten."

Dr. van der Krans promovierte an der Universität Utrecht in Rechtswissenschaften, wobei er sich in seinen Veröffentlichungen und seiner Forschungsarbeit auf die Thematik der virtuellen Aktionärsversammlungen konzentrierte. Vor seiner Tätigkeit für BLB&G hatte Dr. van der Krans die Position des 'Senior Corporate Governance Advisor' bei MN Services inne, einem Vermögensverwalter mit einem verwalteten Anlagekapital in Höhe von 92 Mrd. Euro, und zeichnete dabei für das MN-Programm für Aktionärsklagen und den Active-Ownership- und Engagement-Ansatz der Firma verantwortlich. Vor MN war van der Krans als Anwalt für eine renommierte holländische Anwaltskanzlei tätig, die sich auf Körperschafts- und Wertpapierrecht spezialisierte.

Über BLB&G

Seit seiner Gründung im Jahr 1983 konnte BLB&G dank seiner Professionalität und Integrität internationales Ansehen in seiner Branche erwerben. BLB&G ist allgemein anerkannt als führende Anwaltskanzlei, die institutionelle Investoren in den Bereichen Wertpapier-Rechtsstreitigkeiten, Corporate Governance und Aktionärsklagen berät und vertritt. Die Kanzlei konnte für seine Mandanten aus dem Segment institutioneller Anleger bisher mehr als 28 Mrd. Dollar an Schadensersatzleistungen erreichen, wobei es mehr erfolgreiche Klagen mit großem Finanzvolumen als irgendeine andere Anwaltskanzlei verzeichnet. Damit gelang es auch, bedeutende Verbesserungen des Corporate Governance in einigen der weltweit größten Unternehmen zu bewirken. BLB&G erreichte zudem vor dem Amsterdamer Berufungsgericht eine bedeutende Entschädigung für Investoren in einem Klageverfahren gegen den Schweizer Rückversicherer Converium Holding AG, das unter Verwendung des niederländischen Gesetzes über die gemeinschaftliche Abwicklung von Massenschäden (WCAM) durchgeführt wurde.

In dem Ranking für auf Aktionärsklagen spezialisierte Kanzleien von ISS wurde BLB&G in den letzten 5 Jahren vier Mal als die Nummer Eins geführt. Und Benchmark (Euromoney) zeichnete BLB&G bisher jedes Jahr als "Plaintiff Firm of the Year" aus, seit dieser Award ins Leben gerufen wurde.

Weiterführende Information zu BLB&G finden Sie unter www.blbglaw.com.

Contact Information



  • Kontakt:
    Alexander Coxe
    Leiter für Marketing und Kommunikation
    Bernstein Litowitz Berger & Grossmann LLP
    212-554-1423
    alex@blbglaw.com


Multimedia