SOURCE: Eastern Platinum Limited

May 16, 2007 14:20 ET

Eastern Platinum Limited: weitere hochgradige Platin-Rhodium-haltige UG2-Erzgang-Abschnitte in Spitzkop-Projekt gemeldet

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -- (MARKET WIRE) -- May 16, 2007 -- Ian Rozier, Präsident und CEO von Eastern Platinum Limited ("Eastplats") (TSX: ELR)(AIM: ELR), informiert über die Ergebnisse der dritten und vierten Gruppe von Testergebnissen, die von dem Infill-Bohrprogramm im Spitzkop-PGM-Projekt in Südafrika erhalten wurden. Spitzkop befindet sich in der Nähe von Steelpoort am östlichen Rand des Bushveld-Komplexes und ist eine hochgradige, an Platin und Rhodium reichhaltige, flach einfallende aufgeschlossene Lagerstätte für Metalle der Platingruppe ("PGM") mit einer gemessenen Ressource im UG2-Reef.

Die Infill-Bohrungen wurden über die gesamte Liegenschaft verteilt durchgeführt, um den Grad, die Erzgangkontinuität, die Neigung und den Gehalt einzelner PGM im UG2-Reef genauer zu bewerten. Die Ergebnisse der ersten Gruppe von Testergebnissen aus 24 UG2-Reef-Abschnitten wurden in einer Pressemitteilung vom 8. November 2006 bekannt gegeben. Die Analyseergebnisse von weiteren 67 UG2-Reef-Abschnitten wurden am 30 Januar 2007 veröffentlicht. Die in der vorliegenden Mitteilung veröffentlichten Ergebnisse der dritten und vierten Gruppe stammen von weiteren 71 Reef-Abschnitten, wobei die die Proben vom UG2-Reef des Spitzkop-Projekts stammen. 33 Bohrlöcher des jüngsten Bohrprogramms durchbohrten das Merensky Reef, das etwa 815 Hektar (87,5%) des Gebiets überlagert, unter dem das UG-Reef liegt. Die Analyseergebnisse von 58 Bohrlochabschnitten sollen in einer kommenden Pressemitteilung veröffentlicht werden. Es wird in Betracht gezogen, dass das Merensky-Reef deutlich zur Spitzkop-PGM-Ressourcenbasis beitragen könnte.

Die jüngsten Testergebnisse bestätigen erneut die hohen PGM-Grade, insbesondere die hohen Platinwerte (56%) und Rhodiumwerte (8%) des UG2-Reef. Die PGM-Werte und Mächtigkeit im UG2-Reef stimmen zudem mit früheren Erkundungsarbeiten von Eastplats und Impala Platinum überein.

Der Präsident und CEO von Eastern Platinum Limited, Ian Rozier, erklärte: "Diese Ergebnisse sind vor allem dahingehend bedeutend, dass sie unsere Annahme hinsichtlich der Gesamtkontinuität des UG2-Reef im Spitzkop-Projekt untermauern und seinen allgemein hohen Grad und Gehalt an Platin und Rhodium bestätigen."

Im Rahmen der in Bearbeitung befindlichen Machbarkeitstudie für das Spitzkop-Projekt wurden folgende Ziele für das Infill-Bohrprogramm festgelegt:

- Bestätigung der Kontinuität des UG2-Reef;

- Bestätigung des allgemein hohen PGM-Grades des UG2-Reef quer über die Liegenschaft;

- Bestätigung der hohen Platin- und Rhodium-Werte in UG2;

- Bewertung der Reef-Mächtigkeit und Kontinuität des Merensky-Reef;

- Bewertung des Gradprofils über das Merensky-Reef;

- Lieferung von Proben für metallurgische und felsmechanische Tests.

Die Bohrungen wurden von Geosearch, einem Firmenzweig der Transbor (Pty) Ltd., durchgeführt. Die geologischen Arbeiten und Aufsicht vor Ort erfolgten durch MSA Geoservices unter der Leitung von Davminex Mineral Consultants (Pty) Ltd. Die Analyse der Proben wurden von Set Point Laboratories, S.A. durchgeführt.

Die im Bohrprogramm 2006/7 erzeugten Daten werden zur Planung von Minenarbeiten im nördlichen Block von Spitzkop verwendet, wo das UG2-Reef zutage tritt und sich in eine Tiefe von 350m mit einer Neigung zwischen 11 und 14 Grad erstreckt, sowie für eine langfristige bergbauliche Planung in tiefer gelegenen Abschnitten.

Hinsichtlich UG2 war die Zielsetzung, von jedem Bohrloch vier Reef-Abschnitte zu erhalten. Von den Abschnitten des UG2-Reef vom Hauptbohrloch und von zwei Bohrlochablenkungen wurden Proben entnommen und zur Analyse eingeschickt. Der erbohrte Erzgang in der dritten Bohrlochablenkung eines jeden Loches wird metallurgischen und felsmechanischen Tests unterzogen werden. Es ist darauf hinzuweisen, dass in einzelnen Fällen der Erzgang in geringer Tiefe durchbohrt wurde und es dabei nicht möglich war, die erforderliche Anzahl an Keilen im Hauptloch einzuführen, um die gewünschte Anzahl an Erzgangdurchbohrungen zu erreichen. In diesen Fällen wurde die Bohrvorrichtung sukzessive einen Meter von der vorherigen Bohrposition verschoben und neue Bohrlöcher von der Oberfläche erstellt, um die erforderlichen Reef-Abschnitte zu erhalten. In wenigen Einzelfällen war eine Kerngewinnung zu 100% nicht möglich, da die Bodenbedingungen zu schlecht waren oder die Bohrung in einem Erzgangabschnitt nicht korrekt vorgenommen wurde. In diesem fall wurde die Durchbohrung wiederholt und es erfolgte eine neue Bohrablenkung. In einigen Fällen mussten mehr als drei Ablenkungen gebohrt werden, um eine angemessene Qualitätssicherung und Kontrolle zu gewährleisten.

Die Testergebnisse von UG2 werden auf einer 4-ELEMENTE-Basis ("4E"g/t) veröffentlicht, wobei der durchschnittliche Gehalt an einzelnen PGM-Elementen oder "Prill Splits" in Prozent angegeben wird. Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden alle Bohrlöcher angeführt und wenn eine Probenentnahme oder Analyse nicht möglich war, werden die entsprechenden Gründe angegeben.

Eine Zusammenfassung der Bohr- und Analyseergebnisse von UG2 finden sich im Anhang dieser Pressemitteilung in Tabelle 1. Hinsichtlich der gemeldeten Ergebnisse ist zu beachten:

- Wie angegeben handelt es sich bei den UG2-Reef-Mächtigkeiten um "durchbohrte" Mächtigkeiten.

- Alle Bohrlöcher sind vertikal.

- Das UG2-Reef im Spitzkop-Projekt hat eine Neigung von 11 bis 14 Grad.

- Der durchschnittliche Metallbeitrag oder 'Prill Splits' für die UG2-Reef-Abschnitte sind: Pt 56%, Pd 35%, Rh 8%, und Au 1%.

Der Bergbaubetrieb im Spitzkop-Projekt soll durch Abtragungsarbeiten zum Abbau hochgradiger PGM-Ressourcen im UG2-Reef in relativ geringer Tiefe beginnen, um hohe Kapitalkosten für Erschließungsarbeiten unter Tage und das Anlegen einer Minenschacht-Infrastruktur zu vermeiden. Spitzkop befindet sich oberhalb und neben dem Kennedy's Vale-Projekt von Barplats Investments Limited ("Barplats"), an dem Eastplats eine indirekte Beteiligung von 69% besitzt und Transaktionen zur Erhöhung auf eine 85%-Beteiligung anstehen (siehe Pressemitteilung vom 7. März 2007). Kennedy's Vale und die tiefer gelegenen Abschnitte der beiden Liegenschaften könnten die vertikalen Zwillingsschächte nutzen, die bereits in Kennedy's Vale vorhanden sind. Diese Infrastruktur würde zu einer deutlichen Reduzierung der Kapitalkosten zur Erschließung der tieferen Abschnitte bei Spitzkop führen.

Eastern Platinum Limited wird an der TSX und AIM mit dem Wertpapiersymbol ELR gehandelt und wird im S&P TSX Composite Index geführt.

Ian Rozier, B.Sc.(Hons), M.Sc., P.Eng., ist die "Qualified Person", die für die Erstellung der Inhalte dieser Pressemitteilung verantwortlich zeichnet.

Hinweis zu zukunftsorientierten Aussagen:

Safe Harbor-Erklärung gemäß United States Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995: Mit Ausnahme der Aussagen über historische Fakten handelt es sich bei der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Information um "zukunftsorientierte Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Derartige Aussagen, einschließlich der Aussagen über Gold-, Silber- und Kupferpreise, die Zeitplanung und Menge der geschützten künftigen Produktion, die Förderkosten, die Reservenbestimmung und die Reservenumrechnungsrate, enthalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen des Unternehmens deutlich von den künftigen Ergebnissen und Leistungen abweichen, die in diesen zukunftsorientierten Aussagen direkt oder indirekt enthalten sind. Zu diesen Faktoren gehören u.a. Risiken hinsichtlich der Integration der Erwerbung, Risiken hinsichtlich internationaler Firmenvorhaben, Risiken hinsichtlich Joint-Venture-Projekten, die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsmaßnahmen, die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Maßnahmen zur Nutzbarmachung, Schlussfolgerungen aus der wirtschaftlichen Bewertung, Änderungen in Projektparametern im Rahmen der Verfeinerung von Planungsvorhaben, die künftigen Preise von Gold, Silber und Kupfer sowie jene Faktoren, die im Abschnitt "Risikofaktoren" im Formular 20-F angeführt wurden, das bei der Securities and Exchange Commission in Washington, D.C. eingereicht wurde. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den vorhergesagten Ergebnissen abweichen, kann es weitere Faktoren geben, die dazu beitragen, dass die Ergebnisse nicht wie vorhergesagt, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es besteht keine Gewissheit, dass sich diese Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können deutlich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen angenommen wurden. Folglich sollten die Leser die zukunftsorientierten Aussagen mit der erforderlichen Vorsicht bewerten.

Warnhinweis für US-Investoren hinsichtlich Schätzungen zu gemessenen, angezeigten und vermuteten Ressourcen:

Die Darstellung verwendet die Begriffe "gemessene", "angezeigte" und "vermutete" Ressourcen. US-Investoren werden darauf hingewiesen, dass diese Begriffe von Rechtsvorschriften in Kanada anerkannt und gefordert werden, wohingegen die Securities and Exchange Commission diese Begriffe nicht anerkennt. "Vermutete Ressourcen" weisen einen großen Grad an Ungewissheit auf hinsichtlich ihrer Existenz sowie hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Erschließbarkeit. Es ist nicht zulässig anzunehmen, dass die gesamte oder ein Teil der vermuteten Ressource irgendwann in einer höheren Kategorie eingestuft wird. Aufgrund kanadischer Vorschriften dürfen Schätzungen von vermuteten Ressourcen nicht als Grundlage für Machbarkeitsstudien oder andere Wirtschaftsstudien verwendet werden. US-Investoren werden darauf hingewiesen, dass nicht davon ausgegangen werden darf, dass alle oder Teile der gemessenen oder angezeigten Ressourcen in Reserven umgewandelt werden. US-Investoren werden ebenfalls darauf hingewiesen, dass nicht davon ausgegangen werden darf, dass alle oder Teile einer vermuteten Mineralressource tatsächlich existieren oder wirtschaftlich und rechtlich erschließbar sind.

S&P TSX Composite Index


TABELLE 1
ZUSAMMENFASSUNG DER BOHR- UND TESTERGEBNISSE - UG2

                                   Durchschnitt
Loch               Tiefe zu     Grad        Erbohrte
Nummer     UG2 oben   4E(g/t)   Erzgangbreite (m)
--------- ----------------- --------- ----------------

SP35                 515,26      5,93             0,81
SP35U1               515,23      8,58             0,71
SP35U2               514,99      6,92             0,78
SP36                 380,20      5,51             1,11
SP36U1               379,58      5,21             0,63
SP36U2               380,25      8,13             1,12
SP37                 496,71      3,76             0,33
SP37U1               496,56      4,44             0,71
SP38                 238,66      6,58             1,05
SP38U1               238,75      4,66             1,11
SP38U2               238,76      7,07             1,06
SP39U1               372,99      7,94             1,02
SP39U2               372,80      6,37             1,01
SP39U3               372,95      6,91             0,99
SP40                 513,98      7,21             1,24
SP40U2               514,13      6,97             1,25
SP40U3               513,78      6,50             1,18
SP41                 766,36      5,44             0,63
SP41U1               766,39      4,67             0,75
SP41U2               766,60      4,76             0,86
SP42                 636,61     20,83             0,96
SP42U2               636,55      8,39             1,00
SP42U3               636,92      7,03             1,09
SP43                 551,90      5,28             0,88
SP43U1               551,95      6,16             0,89
SP43U3               552,03      5,43             0,80
SP44           UG2 ausgehöhlt                Keine Proben
SP45                 549,89      7,96             1,38
SP45U1               550,03      6,21             1,35
SP45U3               549,56      6,77             1,25
SP46                 706,44      5,01             1,16
SP46U1               706,31      6,90             1,17
SP46U3               706,27      5,76             0,98
SP47U1               482,37      6,01             1,23
SP47U2               481,37      7,13             1,09
SP47U3               482,19      8,68             1,50
SP48        UG2 Verwerfung            Nicht durchteuft
SP49           UG2 ausgehöhlt                Keine Proben
SP50           UG2 ausgehöhlt             Keine Proben
SP51           UG2 ausgehöhlt              Keine Proben
SP52                 554,95      6,07             0,91
SP52U1               555,18      6,89             1,09
SP52U2               554,98      7,59             1,01
SP53                 582,58      6,88             1,04
SP53U2               583,11      6,37             0,95
SP53U4               582,44      4,83             0,99
SP54                 624,01      5,10             0,29
SP54U1               624,27      4,68             0,40
SP54U2               624,09      4,50             0,30
SP55                 633,50      6,66             0,89
SP55U1               633,60      5,84             0,90
SP55U3               633,76      7,20             1,08
SP56                 621,33      7,78             0,78
SP56U2               621,49      6,18             0,93
SP56U3               622,10      8,19             0,99
SP57                 236,02      6,76             1,18
SP57U1               236,09      5,87             1,14
SP57U2               235,68      6,69             0,93
SP58                 689,23      7,61             0,79
SP58U1               689,03      6,36             0,67
SP58U3               689,10      9,80             0,71
SP59                 588,22      4,74             0,88
SP59U1               588,16      4,01             0,95
SP59U2               588,03      5,34             1,00
SP60U1               585,79      6,26             1,20
SP61                   Dyke
SP62                 538,72      9,41             1,00
SP62U1               538,21      6,93             1,00
SP62U2               537,94      7,87             1,13
SP63                 623,32      8,78             1,07
SP63U2               623,68      8,65             1,30
SP63U3               623,56      8,94             1,00
SPD01                  Dyke
SPD02         UG2 verwittert                Keine Proben
SPD02U1               38,62      6,18             1,10
SPD03                143,13      5,19             1,74
SPD03U1   Kern für metallurgische Tests rückbehalten
SPD04         Nur Merensky Reef-Bohrloch
SPD05        Bohrloch aufgegeben
SPD06   Kern für metallurgische Tests rückbehalten
SPD06U1              129,04      5,48             1,06
SPD07   Kern für metallurgische Tests rückbehalten
SPD07U1              288,30      6,20             1,03
SPD08          UG2 ausgehöhlt             Keine Proben
SPD08U1              551,10      5,20             0.71

Contact Information