SOURCE: Royal Indian Raj International Corporation

March 13, 2007 18:00 ET

Ehemaliger World Chairman und CEO der HSBC Group, Lord Michael Sandberg, CBE, zum Chairman des Advisory Board der Royal Indian Raj International Corporation ernannt

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA und LONDON, UNITED KINGDOM -- (MARKET WIRE) -- March 13, 2007 -- Die Royal Indian Raj International Corporation (RIRIC) gab heute die Ernennung von Lord Michael Sandberg, CBE, ehemaliger World Chairman und CEO der HSBC (Hong Kong & Shanghai Banking Corporation) und Mitglied des britischen Oberhauses, zum Chairman des Advisory Board of Directors bekannt.

„Es ist für uns wirklich eine große Ehre und ein Privileg, Lord Sandberg als Chairman des Advisory Board of Directors der RIRIC begrüßen zu dürfen. Dadurch werden der Einflussbereich und die Expertise der RIRIC in Hinblick auf Bankgeschäfte und Immobilien sowohl im nationalen als auch in internationalen Märkten deutlich vergrößert werden. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Lord Sandberg“, sagte Manoj C. Benjamin, Chairman und CEO der Royal Indian Raj International Corporation.

Michael Sandberg wurde in Surrey, England am 31. Mai 1927 geboren. Er besuchte die St. Edward's School in Oxford, England. Im Jahr 1945 beschloss er zur Armee zu gehen, wo er seine Grundausbildung in Kent absolvierte. Verlockt durch die Aussicht auf ein wärmeres Klima, meldete er sich freiwillig für die Indische Armee und wurde in die pakistanische Nordwestprovinz zu den Sixth Lancers versetzt. Nach der Unabhängigkeit Indiens, schloss er sich den First King's Dragoon Guards an und leistete seine Dienstzeit in Palästina und Nordafrika ab. Im Jahr 1949 kehrte Michael in den Osten zurück und wechselte zur Hong Kong & Shanghai Banking Corporation, bevor er 1954 Carmel Donnelly heiratete. 1977 wurde er Chairman und Chief Executive der HSBC Group. Michael Sandberg wurde 1982 der Rang eines CBE (Commander) verliehen und 1986 in den Ritterstand erhoben, während er sich im selben Jahr aus dem Bankgeschäft zurückzog und in den Ruhestand ging. Seitdem ist er weiterhin in Boards of Directors verschiedener Unternehmen in Hong Kong, Nordamerika und Australien aktiv.

In seiner Freizeit interessiert er sich besonders für Kricket, die Uhrmacherkunst und Pferderennen. Im Jahre 1998 veröffentlichte er einen Portfolio-Band über seine antiken Uhrensammlung mit dem Titel „The Sandberg Watch Collection“.

Lord Sandberg startete 1997 eine zweite Karriere mit dem Eintritt in das britische Oberhaus. Dort ist er regelmäßig und äußert sich gerne zu Themen wie Sport, Außenpolitik und Kunst. Michael und Carmel Sandberg leben in der englischen Grafschaft Hampshire und haben zwei Söhne und zwei Töchter.

Lord Michael Sandberg, CBE, Mitglied des britischen Oberhauses, ehemaliger World Chairman, CEO von HSBC, ehemaliger Chairman des Royal Hong Kong Jockey Club sagt: „Ich freue mich als Chairman des Advisory Committee für die Royal Indian Raj International Corporation zur Verfügung zu stehen. Ich liebe Indien und habe großen Respekt vor diesem Land, seit ich in der Indischen Armee und bis zur Unabhängigkeit Indiens mit den Sixth Lancers in der pakistanischen Nordwestprovinz war. Indien wird schon bald eine Weltmacht sein, und es ist mir eine Ehre mit der RIRIC zusammenzuarbeiten und Indiens immensen Wachstum und Reichtum mit zu unterstützen.“

Über die Royal Indian Raj International Corporation

Die Royal Indian Raj International Corporation (RIRIC), registriert und eingetragen im US-Bundesstaat Nevada im März 1999, mit Niederlassungen in Vancouver, London und Bangalore, Indien, unterhält eine länderspezifische, 5 Sektoren umfassende Infrastrukturorientierung, die sich auf den größten aufstrebenden Markt der freien Welt konzentriert – Indien. Das Unternehmensziel ist es, das „Neue Indien“ mit zu gestalten, und zwar durch die Modernisierung im Wohnungsbau und von Unternehmen sowie durch die Verwirklichung von sich selbst versorgenden Städten der Zukunft. Die RIRIC implementiert Spitzentechnologien und -produkte in strategischer Zusammenarbeit mit internationalen Weltklasseunternehmen. In Partnerschaft mit diesen internationalen Unternehmen, die in ihren jeweiligen Bereichen führend sind, konzentriert sich die RIRIC auf fünf von Indiens wichtigsten Infrastruktursektoren unter Anwendung einer vertikal integrierten Business-Strategie: Urbane Infrastruktur & Wohnungsbau, Straßenbau & Recycling, Breitbandkommunikation & IT-Netzwerke, eCommerce/IT- & Ausbildungsanwendungen, Rundfunkinhalte und Entertainment & Themenparks.

RIRICs Stadtprojekte, Royal Garden City in Bangalore und Royal Garden Marina City and Financial Harbor in Mumbai, sind die ersten von sechs von dem Unternehmen geplante Städte. RGC Bangalore ist ein 3.000 Acre (ca. 1.200 Hektar) großes Subcity-Bauvorhaben, das sich zwischen der Innenstadt von Bangalore und dem neuen Bangalore International Airport befindet. Das 8,97 Milliarden US-Dollar teure Live/Work/Play-Projekt sieht mehr als 146,36 Millionen sq. ft. (ca. 13,6 Millionen m²) Wohn-, Laden- und Industriefläche vor, um den blühenden Bangalore-Markt unterzubringen und wurde von dem ehemaligen Singapore Public Works Department (Amt für öffentliche Bauvorhaben) entworfen und geplant. Das Projekt ist fünfzehn Mal so groß wie Canary Wharf in London, England.

Royal Garden Marina City and Financial Harbor, das sich über eine Fläche von 5.000 Acre (ca. 2.000 Hektar) erstreckt, liegt 16 nautische Meilen (ca. 30 km) vom Gateway of India, in der Innenstadt von Mumbai, entfernt. Es wird Asiens größtes Grundstücksbauvorhaben werden und Indiens erste Smart City, mit 22,8 Millionen m² Fläche für High-Tech-Geschäfte, medizinische und schulische Einrichtungen sowie Wohnungsanlagen. Das Projekt umfasst mehr als 50.000 Wohnungseinheiten, einen zentralen Geschäfts-, Industrie- und Entertainmentbezirk, Parks, Restaurants, Läden, Ausbildungseinrichtungen und Erholungsgebiete für die Bürger. Ungefähr 400.000 bis 600.000 Menschen werden in dieser Stadt täglich leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen können.

Die Royal Indian Raj International Corporation (RIRIC) verkauft zurzeit Phase I ihres ersten Projekts Royal Garden Villas & Resorts in Bangalore. Phase II und III werden im 2. Quartal 2007 verfügbar sein, ebenso wie das Projekt Royal Garden Villas and Resorts Hyderabad, das sich auf 450 Acre (ca. 180 Hektar) in der Nähe des Hyderabad International Airport befindet. Die RIRIC wird außerdem ihre Marke „Royal Garden Villas and Resorts“ in Mumbai, Goa, Delhi, Chennai und Pune innerhalb der nächsten 12-18 Monate einführen.

Contact Information