SOURCE: Elemica

Elemica

March 15, 2011 07:20 ET

Elemica sponsert LogiChem Europe 2011 Chemical Supply Chain & Global Logistics Conference

In Breakout-Session mit Elemica-Management werden beste Verfahrensweisen ausgetauscht

EXTON, PA and FRANKFURT, GERMANY--(Marketwire - March 15, 2011) - Elemica, das branchenführende B2B-Supply Chain Netzwerk, gibt bekannt, die LogiChem in Europa, die Chemical Supply Chain & Global Logistics Conference 2011 zu sponsern, die vom 5.-7. April 2011 in Antwerpen, Belgien, stattfinden wird. In Zusammenarbeit mit BASF, dem weltweit führenden Chemiekonzern, wird Elemica außerdem eine Breakout-Session zu komplett integrierten Supply Chain sowie den besten Verfahrensweisen und Trends, die die Chemiebranche im heutigen Marktumfeld prägen, veranstalten. Herr Ralf Kahre, Senior Manager von e- solutions bei BASF, wird eine Fallstudie zur Supply Chain Integration bei BASF präsentieren, bei der es darum geht, wie das Unternehmen außerhalb der Mauern von BASF mit Veränderlichkeit und Komplexität umgeht.

"Wir freuen uns, diese branchenführende Veranstaltung erneut zu sponsern", so Mike McGuigan, CEO von Elemica. "Die Verbesserung der Geschäftsmodelle zur Steigerung der Leistung, die lSupply Chain übergreifende Handhabung von Komplexität, die Senkung der mit der Supply Chain verbundenen Gesamtkosten sowie die Ermittlung von Bereichen innerhalb der Unternehmen, in denen sich Betriebskapitalverbesserungen erzielen lassen, sind einige der wichtigsten Angelegenheiten, die Elemica in Zusammenarbeit mit den Kunden in Angriff nimmt."

Führende globale Chemieunternehmen sowie eine Reihe der weltweit erfahrensten Supply Chain Experten innerhalb der Chemiebranche, darunter zahlreiche Kunden von Elemica, werden Präsentationen zu allgemeinen Themen und Trends in den globalen Supply Chain Märkten geben. Das dreitägige Programm umfasst Präsentationen von BASF zu seiner das gesamte globale BASF-Supply Chain Netzwerk übergreifenden Transformation, von The Dow Chemical Company zu den Themen Materialbeschaffung und Logistik sowie von Clariant zur Auswirkung des Peitscheneffekts - Unwirtschaftlichkeiten der Supply Chain, überschüssige Lagerbestände, unzureichende Kapazität und entgangene Einnahmen.

Auf der LogiChem werden die Tatsache, dass sich europäische Chemieunternehmen einer verstärkten Konkurrenz aus dem Nahen Osten gegenüber sehen, die Besorgnis über eine europäische Kapazitätskrise, die fortwährende Fusions- und Akquisitionsaktivität sowie die vorherrschenden Kostenschwankungen zur Sprache kommen. Elemica hilft Chemieunternehmen, das Geschäftswachstum durch ihre Supply Chain voranzutreiben, indem manuelle Prozesse automatisiert werden, Betriebsabläufe rationalisiert werden und die Zusammenarbeit zwischen Zulieferern und allen Handelspartnern erleichtert wird.

Elemica wird bei der Veranstaltung über einen privaten Konferenzraum verfügen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder ein Treffen mit einer Führungskraft von Elemica vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Nadja Lannert: nadja.lannert@elemica.com

Über Elemica

Elemica liefert für die Verwaltung von Kunden, Zulieferern, Sourcing und Logistik Dienstleistungen nach dem neuesten Stand der Technik. Elemicas Modell Connect - Transact - Optimize verbessert spürbar die Betriebsergebnisse, indem es dabei hilft, die Betriebskosten zu senken, Prozesse zu beschleunigen, wichtige Geschäftsabläufe zu automatisieren, Hindernisse bei Transaktionen zu beseitigen und für einen reibungslosen Informationsfluss zwischen den Geschäftspartnern zu sorgen. Elemica wurde im Jahr 2000 gegründet und verbindet heute mehr als 2.500 Unternehmen aus zahlreichen Industriebereichen. Die von Elemica bearbeiteten Transaktionen belaufen sich auf einen Gesamtwert von jährlich über 60 Milliarden US-Dollar. Zu unseren Kunden zählen z. B. BASF, Continental, The Dow Chemical Company, DuPont, The Goodyear Tire & Rubber Company, LANXESS, Rhodia und Shell. http://www.elemica.com.

Contact Information

  • Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Becky Boyd
    MediaFirst PR
    becky@mediafirst.net
    +1 (770) 642-2080 Durchwahl 214