SOURCE: EDUCATIONAL TESTING SERVICE

April 02, 2007 10:00 ET

ETS stellt Vorhaben für überarbeiteten GRE® General Test ein

PRINCETON, NJ -- (MARKET WIRE) -- April 2, 2007 -- ETS hat seine Pläne zur Einführung eines überarbeiteten GRE(R) General Test (Graduate Record Examinations(R)) rückgängig gemacht. Die Entscheidung wurde im Einvernehmen mit dem Exekutivausschuss des GRE-Direktoriums getroffen.

Während ETS und das Direktorium sich weiterhin für eine Verbesserung des Tests einsetzen möchten, erklärten GRE-Vertreter, dass die Probleme beim uneingeschränkten Zugriff auf den neuen webbasierten Test schwerer wiegen als die Vorteile, die eine kurzfristige Migration zu dem neuen Format bieten würde.

ETS hatte ursprünglich geplant, den überarbeiteten GRE General Test im September weltweit einzuführen. Stattdessen wird das Unternehmen nun den Test weiterhin weltweit in seinem bisherigen computerbasierten Format anbieten. Einschreibungen in India, China und Japan, die bereits geschlossen worden waren, werden in Kürze wieder eröffnet, um die Stichtage für die Anmeldungen anzupassen. Die Einschreibungen für den GRE General Test werden auch an den anderen Standorten fortgeführt.

"Die Entscheidung, den überarbeiteten GRE General Test zu annullieren, ist im besten Interesse der Prüfungskandidaten und der Institutionen, die diese Bewertungen verwenden, um über die Zulassung von Bewerbern zu entscheiden", betonte David Payne, Direktor des GRE-Programms von ETS. "Nach einer eingehenden Diskussion und Analyse wurde offensichtlich, dass das aktuelle Format den Studenten praktischere und flexiblere Möglichkeiten für den Ort und Zeitpunkt der Tests bietet. Zugleich bietet es den Anwendern der Bewertungen aussagekräftige Variablen, um die Eignung der Prüfungskandidaten für ein Aufbaustudium bestimmen zu können."

Der wichtigste Grund für die Annullierung des überarbeiteten GRE General Test waren Probleme beim Zugriff durch die Prüfungskandidaten. Es war geplant, den überarbeiteten Test über ein neues weltweites Netzwerk von 3.200 Internet-basierten Prüfungszentren bereitzustellen. Diese Zentren werden von ETS derzeit genutzt, um den TOEFL(R)-Test (Test of English as a Foreign Language(TM)) abzunehmen. Trotz der Größe des Netzwerkes waren die Fachkräfte von ETS nicht davon überzeugt, dass ein vollständiger Zugriff auf den General Test für alle Studenten gewährleistet werden konnte.

"Als das Einführungsdatum näher rückte, musste ETS feststellen, dass wir trotz der intensiven Entwicklungsarbeit an unserem Internet-basierten Prüfungsnetzwerk nicht garantieren konnten, dass tatsächlich alle Studenten, die Prüfungen ablegen wollten, einen vollständigen Netzzugriff erhalten würden", erläuterte Payne. "Die Absolventengemeinde unterstützt zwar die Entwicklung und das Pilotprojekt mit dem überarbeiteten GRE General Test. Zugleich haben unsere Absolventen aber auch erklärt, dass sie mit dem derzeitigen General Test zufrieden sind, bis zu dem Zeitpunkt, in dem Verbesserungen graduell umgesetzt werden können. ETS nimmt ihre berechtigten Interessen sehr ernst."

ETS-Vertreter werden gemeinsam mit dem GRE-Direktorium zusammenarbeiten, um künftig eine Vielzahl der geplanten inhaltlichen Testverbesserungen umsetzen zu können, ohne dass dabei die Zugriffprobleme auftreten, die sich bei einer kompletten Umstellung des neuen Tests auf ein neuartiges Test-Netzwerk einstellen könnten.

Die Bereitstellung des GRE General Test im Rahmen von zwei Testsitzungen in der Volksrepublik China (einschließlich Hongkong), in Süd-Korea und in Taiwan soll ebenfalls für die unmittelbare Zukunft fortgeführt werden.

Über ETS

ETS ist eine gemeinnützige Institution mit dem Ziel, Qualität und Fairness im Bildungsbereich zu fördern und dazu faire und anerkannte Prüfungsverfahren, Forschungsergebnisse und damit verbundene Leistungen für alle Menschen weltweit zur Verfügung zu stellen. ETS unterstützt weltweit Einzelpersonen, Bildungseinrichtungen und staatliche Institutionen und passt seine Lösungen individuell an, um Fortbildungsmaterial und Dienstleistungen für Lehrer, Lehrfortschrittskontrollen und Abschlussbewertungen sowie auf aktuellen Forschungsergebnissen basierte Lehr- und Lernmittel anbieten zu können. ETS wurde 1947 gegründet und führt an 9000 Standorten in mehr als 180 Staaten jährlich mehr als 30 Millionen Prüfungen durch, die von ETS erstellt und ausgewertet werden. Weiterführende Information finden Sie unter www.ets.org.

Contact Information