SOURCE: Exeter Resource Corporation

September 18, 2006 04:00 ET

Exeter Resource Corporation: Bohrungen in Luna-Zone erweitern Gold-Mineralisierung in La Cabeza

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -- (MARKET WIRE) -- September 18, 2006 -- Die Exeter Resource Corporation (TSX VENTURE: XRC)(PINK SHEETS: EXRCF)(FWB: EXB) teilt mit, dass die Ergebnisse von sechzehn neuen Bohrlöchern in der Luna-Zone seines Goldprojekts La Cabeza in Argentinien zu einer Erweiterung der Gold-Mineralisierung Richtung Westen und Südosten geführt haben. Die bisher definierten Grenzen der Zone wurden dabei deutlich überschritten.

Wichtige vorläufige Testergebnisse beinhalten Bohrabschnitte mit:

- 6,0 Meter mit 3,8 Gramm pro Tonne ("g/t") Gold aus Bohrloch LCD-115

- 10 Meter mit 1,9 g/t Gold aus LCD-119

- 3,2 Meter mit 3,8 g/t Gold aus LCD-128

- 4,6 Meter mit 2,1 g/t Gold aus LCD-135

- 8,0 Meter mit 2,0 g/t Gold aus LCD-118

- 6,0 Meter mit 1,2 g/t Gold aus LCP-221

Zudem bestätigte ein Bohrloch zur Ressourcendefinition in Luna (LCD-132) drei vorhergesagte Goldpositionen, darunter 7,2 Meter mit 2,1 g/t Gold, 16,4 Meter mit 1,8 g/t Gold und 9,0 Meter mit 6,1 g/t Gold.

Kommentar des Unternehmens

Der Vorstandsvorsitzende von Exeter, Yale Simpson, kommentierte: "Diese Ergebnisse bestätigen Exeters Fähigkeit, wirtschaftlich interessante Gold-Mineralisierungen unter Sandschichten in La Cabeza zu entdecken. Ein Großteil der neuen Mineralisierung war nicht Bestandteil unserer Entwicklungsstudie von 2005 und hat zudem das Potential, das Konzept aus dem Jahr 2005 zum Tagebau in Luna deutlich zu erweitern."

Die Bohrergebnisse im Detail

Die neuen Bohrungen in der Luna-Zone umfassten zwölf Diamant- und vier Reverse-Circulation-Schlagbohrungen. Die wichtigsten Testergebnisse:


--------------------------------------------------
Bohrloch         Von       Bis   Breite   Goldgrad
                 (m)    (m)      (m)       (g/t)
--------------------------------------------------
LCD-115          2.0    8.0      6.0         3.8
 einschließlich  3.2    5.9      2.7         6.9
 einschließlich  3.2    4.0      0.8         9.5
 und             5.0    5.9      0.9        10.1
                10.0   12.9      2.9         2.1
 einschließlich 12.0   12.9      0.9         4.5
LCD-119          4.0   14.0     10.0         1.9
 einschließlich  7.0    8.0      1.0         2.1
 und            10.0   11.0      1.0         7.6
LCD-128         13.6   16.8      3.2         3.8
 einschließlich 14.2   15.0      0.8         6.4
                20.1   25.1      5.0         2.3
 einschließlich 20.1   21.0      0.9         5.7
LCD-135         15.4   20.0      4.6         2.1
 einschließlich 15.4   17.0      1.6         3.9
LCD-118         70.0   78.0      8.0         2.0
 einschließlich 73.0   74.0      1.0         3.8
 und            76.3   76.9      0.6         5.7
LCP-221         42     48        6           1.2
 einschließlich 42     45        3           1.8
LCD-132         40.2   47.4      7.2         2.1
 einschließlich 45.0   46.1      1.1         7.4
                50.7   67.1     16.4         1.8(ii)
 einschließlich 51.3   53.8      2.5         6.1
 und            63.2   64.1      0.9         3.7
                72.0   73.0      1.0         0.7
                77.5   80.2      2.7         5.3
 einschließlich 77.5   78.5      1.0         7.1
 und            79.3   80.2      0.9         7.2
                84.0   93.0      9.0         6.1
 einschließlich 89.0   91.3      2.3        11.0
               100.2  101.3      1.1         2.6
----------------------------------------------

(ii) Reguläre Proben von ganzen Gesteinskernen in der Größe von HQ-großen
Diamontbohrkernen, in repräsentativen Gesteinstypen (in sowohl mineralisiertem 
als auch nicht mineralisiertem Gestein) wurden gesammelt und zur Durchführung 
von einfachen Kompressionstests an die Universität von San Juan in Argentinien 
geschickt. In dem 16,4 Meter langem Intervall zwischen 50,7 und 67,1 Metern stellt
der Abschnitt zwischen 64,1 bis 65,0 Metern eine solche Probe dar und für Berichtszwecke 
wird ein Goldwert von Null angenommen, solange die Untersuchung nicht abgeschlossen wurde.

Klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um eine detallierte Tabelle und Analyse der Ergebnisse der sechzehn Bohrlöcher einzusehen: http://www.ccnmatthews.com/docs/xrc0918a.pdf. Einen Plan mit den Standorten der einzelnen Bohrlöcher finden Sie unter folgendem Link: http://www.ccnmatthews.com/docs/xrc0918b.pdf. Diese Angaben können auch auf der Website von Exeter unter www.exeterresource.com eingesehen werden.

Aktualisierte Information zum Bohrprogramm 2006

Die derzeitigen Bohrungen in La Cabeza konzentrieren sich auf eine detaillierte Bestimmung der Tiefe und lateralen Ausdehnung der Mineralisierung in den Zonen Cuello und Luna. Der mit Sand bedeckte Bereich zwischen der Central Vein Zone und der Luna Zone stellt ebenso ein vorrangiges Ziel der Explorationsarbeiten dar. Anhand einer Reihe von Reverse-Circulation-Bohrlöchern wird dieser Abschnitt auf einer Breite von 450 Meter erkundet. Die Ergebnisse der Bohrungen in Cuello und Mandibula werden veröffentlicht, sobald diese vorliegen und überprüft und zusammengefasst wurden.

Vier Bohrstandorte sind derzeit in Betrieb in La Cabeza – zwei Diamantbohrvorrichtungen und zwei Mehrzweck-Diamant/Reverse-Circulation ("RC") Bohrvorrichtungen. Ein großer Schramm RC-Bohrer wird ebenso vor Ort erwartet. Es arbeiten nunmehr 70 Personen vor Ort, 14 Experten und 56 Facharbeiter und Hilfskräfte. Davon stammen 31 Mitarbeiter aus den Gemeinden in direkter Nachbarschaft des Projektes.

Qualitätskontrolle und -sicherung

Die oben dargestellten Ergebnisse der Gold-Proben sind vorläufig und wurden unter Verwendung eines 0,5 g/t Gold Cut-Off-Grades berechnet, ohne Begrenzung der hohen Grade. Sämtliche Proben der Reverse-Circulation-Bohrungen wurden unter Verwendung eines Zyklons in Ein-Meter-Abständen entnommen; ein Großteil davon wurde dann in drei Meter lange Proben zusammengefasst. Alle Proben der Diamantbohrkerne werden auf reguläre Meterabstände oder nach geologischen Kontaktstellen geteilt und sind geschnittene halbe Kerne mit HQ-Größe. Die Proben wurden in der Vorbereitungsanlage von ALS Chemex in Mendoza (Argentinien) vorbereitet und per Fire-Assay-Verfahren (Mengen von 50 Gramm) im Labor von ALS Chemex in La Serena (Chile) untersucht. Beide Labore haben eine ISO-9001:2000 Zertifizierung.

Gegenproben zu allen Proben mit mehr als 1,0 g/t Gold werden von ALS Chemex durchgeführt werden. Das Unternehmen verwendet in der Branche anerkannte Verfahren zur systematischen Einbeziehung von Standard-, Blind- und Duplikatproben in der gesamten Probensequenz, um eine zusätzliche Kontrolle sicherzustellen. Oben dargestellte Bohrbreiten sind Bohrintersektionsbreiten und stellen eventuell nicht die tatsächliche Breite der Mineralisierung dar.

Matthew Williams, Exeters Explorationsmanager und eine "Qualified Person" gemäß Definition im National Instrument 43-101 ("Standards of Disclosure for Mineral Projects"), hat die Erstellung der technischen Information in dieser Pressemitteilung überprüft.

Über Exeter

Exeter ist ein technisch versiertes kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich auf die Erforschung epithermaler Gold-Silber-Lagerstätten in Argentinien und Chile konzentriert.

In seinem fortgeschrittenen La Cabeza-Goldprojekt finden vier Bohrungen statt, um Gold- und Silbervorkommen zu überprüfen und auszuweiten. Parallel dazu werden Maßnahmen zur Projektentwicklung durchgeführt, darunter technische, metallurgische, hydrologische und umweltbezogene Studien.

In der vielversprechenden Region Patagonien in Argentinien ist Exeter eine strategische Vereinbarung mit Cerro Vanguardia S.A. eingegangen, die sich auf 12 epithemale Gold-Silber-Projekte in den Provinzen Santa Cruz, Rio Negro und Chubut bezieht. Die derzeitigen Explorationsarbeiten konzentrieren sich in Cerro Moro auf die genaue Beschreibung der Ausdehnung der Adern unter großflächigen Sand- und Kiesschichten. Danach sollen im letzten Quartal des Jahres noch weitere Bohrungen durchgeführt werden.

In Chile untersucht Exeter im Rahmen einer strategischen Vereinbarung mit Rio Tinto Mining und Exploration Limited etwa 48 Gold-, Silber- und Kupferziele.

Im Maricunga-Distrikt in Chile hat Exeter eine strategische Vereinbarung mit Minera Anglo American Chile Limitada und Empresa Minera Mantos Blancos S.A. über das epithermale Goldprojekt Caspiche getroffen.

Weiterführende Information über Exeter finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.exeterresource.com.

EXETER RESOURCE CORPORATION

Bryce Roxburgh, Präsident und CEO

Safe Harbour-Erklärung – Diese Presseerklärung kann "zukunftsorientierte Aussagen" im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995 enthalten, die sich auf die Explorationsvorhaben von Exeter und die Erwartungen des Unternehmens über die Erschließung seiner Explorationsprojekte beziehen. Diese Aussagen reflektieren unsere derzeitigen Überzeugungen und basieren auf der momentan zur Verfügung stehenden Information. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren, von denen sich einige der Kontrolle durch Exeter entziehen, deutlich von den in dieser Presseerklärung beschriebenen Ergebnissen abweichen.



Die TSX Venture Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Contact Information



  • Kontakt:
    Exeter Resource Corporation
    Bryce Roxburgh
    Präsident
    (604) 688-9592 oder gebührenfrei: 1-888-688-9592

    Exeter Resource Corporation
    Rob Grey
    Investorbeziehungen
    (604) 688-9592 oder gebührenfrei: 1-888-688-9592
    (604) 688-9532 (FAX)
    exeter@exeterresource.com
    www.exeterresource.com