SOURCE: SolarWinds

SolarWinds

June 18, 2013 12:47 ET

Fünf IT-Szenarien, die den Urlaub eines IT-Profis über den Haufen werfen können

SolarWinds bietet zuverlässigePraktiken für IT-Profis zur Verwaltung von IT-Umgebungen per Fernzugriff

AUSTIN, TX--(Marketwired - Jun 18, 2013) - Ob im Urlaub, im Büro, zu Hause oder unterwegs, die Arbeit von IT-Fachleuten ist nur selten zu Ende. SolarWinds (NYSE: SWI), ein führender Anbieter leistungsstarker und kostengünstiger IT-Management-Software, hat fünf der wichtigsten IT-Herausforderungen zusammengefasst, auf die ein IT-Profi bei der Arbeit per Fernzugriff stoßen könnte und liefert praktische Tipps für dieProblemehebung in Echtzeit.

1. Active Directory-Konto des Endnutzers ist gesperrt
Dieses Szenario spielt sich in Unternehmen überall auf der Welt täglich ab und ist leicht zu handhaben, wenn mansich im Büro oder zumindest zu Hause in der Nähe des Computers befindet. Wenn ein IT-Profi den Sommer jedoch am örtlichen See oder am Strand genießt, kann das zu einer Herausforderung werden. Mit den geeigneten Fernwartungstools lässt sich dieses Problem leicht beheben, ganz gleich, wo man sich befindet.

2. Ein Endnutzer benötigt Hilfe bei der Nutzung einer für das Unternehmen wichtigen Anwendung
Alle IT-Profis erhalten Schulungsanfragen, die als Support-Tickets getarnt sind. Für einen Systemadministrator oder Helpdesk-Techniker ist es nicht ungewöhnlich, dass sie einen guten Teil ihres Tages für Aktivitäten verwenden, die statt als Support besser als Schulung kategorisiert werden sollten. Stellt man sich ein Szenario vor, in dem die Unfähigkeit eines Endnutzers, eine einfache Aufgabe in einer CRM-Lösung durchzuführen, den Absatz bremst. Das Problem ist leicht zu handhaben, solange sich der IT-Profi im Büro befindet, wenn er aber im Urlaub ist, kann das bedeuten, dass ohne visuelle Anhaltspunkte zu den aktuellen Aktionen des Endnutzers telefonisch geschult werden muss.

3. Der E-Mail-Server geht offline
Wenn ein E-Mail-Server offline geht, ist das eine ernste Situation, die ziemlich kompliziert sein kann, wenn ein IT-Profi nicht am Computer anwesend ist. Es ist schwierig genug, über dieses Problem in Kenntnis gesetzt zu werden, da so viele Warnsysteme für die Weiterleitung der Warnmeldungen auf E-Mail-Systeme setzen...aber das Problem zu beheben, wenn man sich nicht gerade in der Nähe eines Computers befindet, ist nahezu unmöglich, sofern nicht die richtigen Systeme aufgestellt wurden.

4. Verlorene Dateien oder Ordner
Das ist ein weiteres häufiges Szenario, das im Büro einfach zu lösen ist, bei Abwesenheit aber kompliziert werden kann.
Beispielsweise könnte eine der Führungskräfte des Unternehmens kurz vor dem Anruf eines Analysten eine wichtige Datei aus den Augen verloren haben. Mit dem richtigen Fernverwaltungstool ist das eine Situation, die rasch gelöst werden kann und einen IT-Profi wie einen Helden erscheinen lässt - selbst wenn er entspannt am Pool liegt.

5. Sämtliche IT-Mitarbeiter sind außer Haus
Man lässtdie Helpdesk-Software zum Flügelmann werden, wenn gerade alle IT-Mitarbeiter gleichzeitig außer Haus sind. Die Belastung wird entsprechend den vorhandenen Fähigkeiten ausgeglichen, wenn IT-Mitarbeiter in Urlaub oder auf einer Konferenz sind.Wenn man dafür sorgt, dass für die Bearbeitung der entsprechenden Tickets die richtige Person herangezogen wird, werden Ausfallzeiten verringert, die Zufriedenheit der Endnutzer aufrechterhalten und (unnötige) Urlaubsunterbrechungen vermieden. Bei der Auswahl der Helpdesk-Software für ein Unternehmen sollte man darauf achten, dass die Software die Möglichkeit bietet Regeln aufzustellen, die die Tickets an die richtigen Ressourcen automatisch weiterleiten.

Bewährte Verfahrensweisen für das Verwalten von IT per Fernzugriff

IT-Profis leben in ihrem Urlaub stets mit der Angst, dass aus dem Büro eine Warnmeldung, E-Mail oder ein Telefonanruf mit der Mitteilung eintrifft, dass ein IT-Notfall eingetreten ist. Ein IT-Profi kann seine hartverdiente Ruhe und Erholung am besten ausnutzen, indem er für das Remote-IT-Management einige bewährte Verfahrensweisen berücksichtigt:

  • Es muss ein solides Fundament vorhanden sein, das
  • die Aktivitäten kontinuierlich zu überwachen und jederzeit zu verwalten vermag. Dazu gehören auch neue Anwendungen, Server und Netzwerkgeräte, die in Abwesenheit der IT-Mitarbeiter möglicherweise hinzugefügt werden.
  • Zuweisen und Festlegen von Regeln für ein automatisiertes Helpdesk-Ticketrouting.
  • Aufstellung eines Systems für die Benachrichtigung und Priorisierung, einschließlich einer SMS-fähigen Alarmierung, um Benachrichtigungen direkt auf ein Mobilgerät zu erhalten.
  • Investition in IT-Managementtools, die Zugang und Mittel bieten, um Systeme von einem Mobilgerät aus der Ferne zu verwalten, dazu gehören u. a. der Zugriff auf den Bildschirm eines Endnutzers, Remote-Desktop-Support und Fehlerbehebung.

IT-Managementlösungen per Fernzugriff für IT-Profis von unterwegs

SolarWinds liefert benutzerfreundliche, durchgehende Remote-IT-Managementsoftware, die IT-Probleme melden, zuweisen, eskalieren und IT-Probleme per Fernzugriff aktiv verwalten kann. Von der Verwaltung von Warnmeldungen über Helpdesk- und Bestandsmanagement bis hin zur Remoteverwaltung kann der heutige IT-Profi Systeme lückenlos aus der Ferne überwachen, auf diese zugreifen und verwalten. Ermöglicht wird dies durch Lösungen wie:

Über SolarWinds
SolarWinds (NYSE-Kürzel: SWI) bietet leistungsstarke und kostengünstige IT-Managementsoftware für Kunden aus aller Welt - von Fortune 500-Firmen bis hin zu kleinen Unternehmen. In allen unseren Marktbereichen verfolgen wir einen einheitlichen Ansatz. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf IT-Fachleute und bemühen uns, die Komplexität, die sie gezwungenerweise von herkömmlichen Anbietern von Unternehmenssoftware akzeptieren müssen, zu beseitigen. SolarWinds kommt dieser Verpflichtung mit unerwarteter Einfachheit durch Produkte nach, die einfach zu finden, zu kaufen, anzuwenden und zu warten sind, und ist gleichzeitig in der Lage, sich mit sämtlichen IT-Management-Problemen jeder Größe zu befassen. Unsere Lösungen basieren auf unserer starken Verbindung zur Nutzerbasis, welche in unserer Online-Gemeinschaft thwack interagiert, um Probleme zu lösen, Technologie und optimale Anwendungsverfahren auszutauschen und direkt an unserem Entwicklungsprozess teilzunehmen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.solarwinds.com/de.

SolarWinds, SolarWinds.com und thwack sind eingetragene Handelsmarken von SolarWinds. Alle anderen aufgeführten Firmen- und Produktnamen dienen ausschließlich Identifikationszwecken und sind möglicherweise Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Unternehmen.

Contact Information