SOURCE: The FIDO Alliance

The FIDO Alliance

October 14, 2015 08:00 ET

FIDO Alliance beruft American Express, Infineon und VASCO ins Direktorium

Leitungsgremium der FIDO Alliance reflektiert das weltweite Ökosystem zur Unterstützung der FIDO-Authentifizierung

MOUNTAIN VIEW, CA--(Marketwired - Oct 14, 2015) - Die FIDO (Fast IDentity Online) Alliance (https://www.fidoalliance.org/), ein im Jahr 2013 gegründetes Branchenkonsortium, das sich der Revolutionierung der Online-Sicherheit mithilfe von offenen Standards für eine einfachere und zugleich strengere Authentifizierung verschrieben hat, teilte heute mit, dass American Express, Infineon und VASCO in das FIDO-Direktorium berufen wurden. Die 28 Mitglieder dieses Leitungsgremiums spiegeln dabei die Vielzahl an verschiedenen Interessen und Märkten wider, welche die internationale Unterstützung des FIDO-Ökosystems umfasst.

Infineon ist im Direktorium der Allianz vertreten, seit die FIDO Alliance im Jahr 2013 von ihren sechs Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen wurde. VASCO war zuerst ein FIDO-Sponsor, bevor es zum Direktoriumsmitglied aufstieg, während American Express bereits als Mitglied des Leitungsorgans der FIDO Alliance beitritt.

"Wir begrüßen heute American Express, Infineon und VASCO im Direktorium der FIDO Alliance, dem Technologieunternehmen, Finanzdienstleister und staatliche Behörden angehören, die sich gemeinsam der Herausforderung stellen, die Abhängigkeit von Passwörtern zu reduzieren. Gemeinsam verbessern wir die Sicherheit für Personen und Unternehmen in aller Welt", erklärte Dustin Ingalls, Vorsitzender der FIDO Alliance.

"Die Grenzen zwischen Offline- und Online-Handel verschwimmen zusehends. Die Überprüfung der Identität bei der Durchführung von Zahlungen ist deshalb von zentraler Bedeutung für die Zukunft der Finanzbranche", sagte Upendra Mardikar, VP für Sicherheitsstrategien, Architektur und Entwicklung bei American Express. "Dank der Zusammenarbeit mit Experten der FIDO werden American Express und die Finanzbranche in der Lage sein, den Weg zu sichereren Zahlungsverfahren zu bereiten."

"Als Gründungsmitglied der FIDO Alliance freut sich Infineon besonders, nun dem Direktorium anzugehören", sagte Jörg Borchert, Leiter des Geschäftsbereichs 'Chipkarten und Sicherheit' bei Infineon Technologies Americas Corp. "Dank der aktiven Mitarbeit von führenden Unternehmen aus einer Vielzahl von Geschäftssegmenten verfolgt die FIDO Alliance mit Erfolg ihre Mission, die vernetzte Welt für Unternehmen und Endbenutzer sicherer zu machen, indem sie sich für einfach zu nutzende Sicherheitsmaßnahmen einsetzt."

"Als ein führender Anbieter von Authentifizierungslösungen beobachten wir seit fast 20 Jahren die Entwicklung von Sicherheitsverfahren zum Schutz von Online-Zugriff und -Transaktionen und leisten dazu auch selbst einen direkten Beitrag", betonte T. Kendall Hunt Chairman, CEO und Gründer von VASCO Data Security. "Die ersten Token-Geräte auf dem Markt waren groß, unhandlich und nicht gerade bedienungsfreundlich. Wir verkaufen nun Authentifizierungslösungen, die als mobile Apps geliefert werden und Dutzende von Möglichkeiten zur Verbesserung der Sicherheit und Authentifizierung bieten. Und das Benutzererlebnis zeichnet sich durch reibungslose Abläufe aus. Wir freuen uns enorm, FIDO in ihrer Mission unterstützen zu können, während sie eine neue Ära mit Authentifizierungslösungen der nächsten Generation einleitet."

Über die FIDO Alliance
Die FIDO (Fast IDentity Online) Alliance (www.fidoalliance.org) wurde im Juli 2012 ins Leben gerufen, um den Mangel an Interoperabilität bei sogenannten Strong Authentication-Technologien zu begegnen sowie Probleme zu beheben, mit denen sich die Benutzer konfrontiert sehen, die viele Benutzernamen und Passwörter erstellen und sich merken müssen. Die FIDO Alliance verändert das Wesen der Authentifizierung mithilfe von Standards für eine einfachere, stärkere Authentifizierung, die einen offenen, skalierbaren und vollständig kompatiblen Satz an Verfahren bieten, welche die Abhängigkeit von Passwörtern reduzieren. Die FIDO-Authentifizierung ist stärker, privat und einfacher zu verwenden, wenn eine Authentifizierung bei Online-Diensten durchgeführt wird.

Im Direktorium der FIDO Alliance sind international renommierte Unternehmen vertreten: Alibaba Holdings (NYSE: BABA), American Express (NYSE: AXP), ARM Holdings plc (LSE: ARM und NASDAQ: ARMH), Bank of America Corporation (NYSE: BAC), CrucialTec (KRX: 114120), Daon, Discover Financial Services (NYSE: DFS), Egis, Google (NASDAQ: GOOG), Intel (NASDAQ: INTC), ING (NYSE: ING), Infineon Technologies AG (FSE: IFX / OTCQX: IFNNY), Lenovo (NASDAQ: LNVGY), MasterCard (NYSE: MA), Microsoft (NASDAQ: MSFT), Nok Nok Labs, Inc., NTT DOCOMO, INC. (NYSE: DCM), NXP Semiconductors N.V. (NASDAQ: NXPI), Oberthur Technologies OT, PayPal (NASDAQ: EBAY), Qualcomm, Inc. (NASDAQ: QCOM), RSA®, Samsung Electronics, Ltd (KOSCOM: SECL), Synaptics (NASDAQ: SYNA), USAA, VASCO (NASDAQ: VDSI), Visa Inc. (NYSE: V), Yubico.

Contact Information