SOURCE: Fiorano Software, Inc.

Fiorano Software, Inc.

March 15, 2011 16:00 ET

Fiorano fordert Messaging Middleware-Anbieter heraus

Hochgetunte Version 9.3.0 des FioranoMQ JMSMessaging-Servers mit Turbolader

IBM und TIBCO haben bei Geschwindigkeit und Latenzzeit das Nachsehen

LOS GATOS, CALIFORNIA--(Marketwire - March 15, 2011) - Fiorano Software (www.fiorano.com), ein führender Anbieter von Technologien für Geschäftsprozessintegration und Messaging-Infrastruktur für Unternehmen, lancierte heute FioranoMQ9.3, die neueste Version seines Hochleistungs-Kernsystems für Unternehmenskommunikation und weltweit schnellsten systemunabhängigen Messaging-Servers auf JMS-Basis.

Der neu auf den Markt gebrachte FioranoMQ 9.3 JMS Server enthält eine wesentlich verbesserte .NET-Unterstützung für Logging und Persistenz auf der Client-Seite, wodurch die Entwicklung von .NET-Clients über die Plattform vereinfacht wird. Zusätzliche Optimierung steigert die Leistung bei Alertdiensten und Punkt-zu-Punkt-Anwendungen in sicherer Umgebung.

Auf jüngste Behauptungen von Dave Klavon, IBM, in der Presse (http://www.eweek.com/c/a/Enterprise-Applications/IBM-Flexes-Middleware-Muscle-183197/) hinsichtlich der Performance von IBM im Middleware-Segment antwortete nun der CEO von Fiorano, Atul Saini, dass Fiorano schon seit langem führend in diesem Branchensegment sei. Bei unabhängigen Benchmark-Tests habe Fiorano die Performance von IBM WebsphereMQ und Sun (Oracle) deutlich übertroffen. Spitzenleistungen für den FioranoMQ JMS-Server lagen in geschlossenen Benchmark-Tests für Alertdienste bei über 95.000 Messages pro Sekunde.

"Die Behauptungen von IBM zur Leistung verschweigen einen Teil der Tatsachen", sagte Saini. "Bei Messaging-Middleware, die in wichtigen Anwendungen bei Finanzdienstleistern, in der Telekommunikation und im Endkundengeschäft branchenübergreifend eingesetzt wird, schlägt Fiorano IBM um den Faktor fünf bis zwanzig, und zwar bei persistentem und nicht-persistentem Messaging. Die von IBM selbst beanspruchte 'Dominanz' im Middleware-Segment hat weniger mit Innovation zu tun, sondern basierte größtenteils auf der Tatsache, dass viele Kunden, darunter die meisten international engagierten Großbanken, in einer proprietären API aus der Mitte der 1990er Jahre gehalten wurden. Den Kunden geht nun aber die Geduld aus", so Saini weiter. "Sie haben weder Zeit noch Geld, um sich mit archaischen Architekturen und Lieferantenknebelungen herumzuschlagen, und das Mantra 'Ihr Arbeitsplatz ist sicher, wenn Sie IBM wählen' verblasst schnell."

"Wir laden unsere Kunden ein, Middleware-Plattformen unabhängig zu testen, um die Wahrheit zu erfahren", ergänzte Saini.

Unabhängige Benchmark-Testergebnisse und Angaben zu den Testquellen finden Sie unter http://www.fiorano.com/whitepapers/fmq/jms_performance_comparison.php.

Trotz dieser zusätzlichen Leistung bietet Fiorano weiterhin die niedrigsten JMS-Latenzzeitwerte der Branche. FioranoMQ9.3 arbeitet mit Latenzzeiten zwischen 5 und 20 Millisekunden – der beste Wert in der Branche für gewerbliche JMS-Server.

FioranoMQ ist weltweit die erste netzfähige Peer-to-Peer-JMS-Messaging-Plattform, die dank JMX-Standards eine uneingeschränkte Skalierbarkeit und äußerst anwenderfreundliche Verwaltung bietet. Die Technologie lässt sich nahtlos in heterogene IT-Systeme integrieren und verbessert die operative Wirtschaftlichkeit, Reaktionsschnelligkeit und Leistung im Geschäft.

Über Fiorano Software

Fiorano Software ist ein führender Anbieter von Enterprise-Middleware und verteilten Peer-to-Peer-Systemen. Das 1995 gegründete Unternehmen mit Geschäftssitz in Silicon Valley (USA) bietet eine innovative ereignisgesteuerte Datenfluss-SOA-Plattform, die Anwendungen und komplexe Technologien in das Verwaltungssystem eines Unternehmens integriert, die Leistungsfähigkeit bei Geschäftsabläufen steigert und höheren Durchsatz von Informationen gewährleistet. Zudem verbessert die Plattform die Verfügbarkeit durch einen agentbasierten visuellen Aufbau, der die Leistungslücke zwischen Geschäftsmodellen und deren Implementierung schließt - das Modell ist die betriebsfertige Anwendung.

International führende Unternehmen wie ABN AMRO, Boeing, British Telecom, Capgemini Telecom, Chicago Mercantile Exchange Group, McKesson, NASA, POSCO Steel, Qwest Communications, Rabobank, Schlumberger, Lockheed Martin, United States Coast Guard und Vodafone setzen auf Fiorano, um ihre Innovationen mithilfe offener, standardbasierter SOA-Datenfluss-Anwendungen zu forcieren, die binnen weniger Tage implementiert werden und eine beispiellose Produktivität ermöglichen.

Der Fiorano Enterprise Service Bus (ESB) und FioranoMQ (Message Queue) bieten das branchenweit schnellste Echtzeit-Messaging (asynchron und synchron) mit dem höchsten Durchsatz und der niedrigsten Latenzzeit, um kollaborative Workflow-Anwendungen mit hoher Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit zu unterstützen, deren Anwendungsdienste über die gesamte IT-Landschaft verteilt sind. Die Fiorano Cloud Platform baut auf dem Fiorano Cloud ESB (Enterprise Service Bus) auf, einer hybriden ESB-Plattform, die Anwendungen über SaaS-, PaaS- und On-Premise-Umgebungen hinweg integriert. Die verteilten Peer-to-Peer-Agenten von Fiorano vereinfachen die Entwicklung und den Einsatz von Diensten und nutzen dadurch zusätzliches Potential der bestehenden Architektur der Unternehmen.

(C) Fiorano Software Inc. und verbundene Unternehmen. Fiorano, FioranoMQ, Fiorano Middleware Platform SOA, Fiorano ESB, Fiorano Cloud Platform und das Fiorano-Logo sind eingetragene Marken der Fiorano Software Inc. und mit ihr verbundener Unternehmen. Alle anderen Marken gehören den entsprechenden Eigentümern.

Contact Information