SOURCE: ARI - Automotive Resources International

ARI - Automotive Resources International

December 17, 2011 15:15 ET

Fleet Support Group Ltd wurde vom führenden nordamerikanischen Flottenmanagementunternehmen ARI übernommen

MT. LAUREL, NJ--(Marketwire - Dec 17, 2011) - ARI gibt den Kauf der britischen Fleet Support Group (FSG) bekannt. FSG hat seinen Firmensitz in Chippenham (England) und ist das grösste unabhängige britische Unternehmen für Fuhrparkmanagement und wird nun der Firmengruppe von ARI beitreten. Mit dieser Initiative erweitert ARI sein Dienstleistungsangebot im Flottenmanagement im Vereinigten Königreich und legt den Grundstein für eine weitere internationale Expansion. Infolge der Übernahme wird es zu keinen Änderungen in der Managementstruktur und den Belegschaftspositionen von FSG kommen.

Geoffrey Bray, Gründer und Vorstandsvorsitzender von FSG, begrüsste die Übernahme als Beginn einer "spannenden neuen Ära für das Unternehmen, seine Mitarbeiter und Kunden". FSG wurde 1987 gegründet und stellt in Grossbritannien und Nordirland Dienstleistungen für das Flottenmanagement von über 55.000 Autos und Lastwagen bereit.

Bray erklärte: "FSG und ARI sind private Familienunternehmen und haben einen ähnlichen Ansatz in der Partnerschaft mit den Kunden und der Fahreffizienz durch ein proaktives Management und eine Nulltoleranzstrategie bei nicht genehmigten Ausgaben. Beide Unternehmen kooperieren mit ihren Kunden in der Erstellung von Lösungen, die eine optimale Effizienz der Flotte gewährleistet."

"Die vorhandenen FSG- und ARI-Kunden werden von der Expertise, den Fähigkeiten und dem Serviceumfang der beiden Unternehmen profitieren", fügte Bray hinzu. "Beide Firmen bieten bereits schlüsselfertige Lösungen für Fahrzeugparks im privaten und öffentlichen Sektor. Durch die Synergieeffekte unserer Angliederung an ARI werden wir für unsere Kunden eine verbesserte Wertschöpfung erreichen."

Laut ARI-Präsident Carl Ortell ist "diese Übernahme ein weiterer entscheidender Schritt zur Erweiterung unseres Serviceumfang und unserer geografischen Reichweite. Alle ARI-Mitarbeiter freuen sich sehr darüber, dass FSG nun zu unserer Firmengruppe gehören wird und sich neue Chancen für uns auf dem europäischen Markt auftun werden." Wie Carl Ortell anmerkte: "Wir haben viele nordamerikanische Kunden, wo unsere einzigartigen Fähigkeiten zur Bereitstellung angepasster Lösungen zu aussergewöhnlichen Ergebnissen geführt haben. Wir sind davon überzeugt, dass diese Übernahme uns noch mehr Flexibilität mit unseren internationalen Kunden und potenziellen Neukunden geben wird."

Zum Kundenstamm von FSG zählen einige der renommiertesten britischen Unternehmen, einschliesslich Balfour Beatty Utility Solutions, NATS Ltd (vormals National Air Traffic Services Ltd.), Network Rail, RWE npower, Travis Perkins, Warburtons und WHSmith.

Ein weiterer Vorteil von FSG für ARI ist sein mehrfach preisgekröntes Online-Programm RiskMaster, das in unabhängigen Umfragen als die kompletteste Lösung für das Risikomanagement bei berufsbedingten Fahrten auf dem britischen Markt bewertet wurde.

Lord MacLaurin wird weiterhin als Aufsichtsratsmitglied von FSG fungieren. MacLaurin, der früher bereits als CEO und Vorstandsvorsitzender der Supermarktkette Tesco und als Vorstandsvorsitzender von Vodafone tätig war, erklärte: "Die Verbindung von FSG und ARI ist für beide Unternehmen sehr spannend. ARI wird nun einen Ansatzpunkt im Vereinigten Königreich haben, der zugleich als Ausgangspunkt für Europa dienen wird, während FSG sein beeindruckendes Kundenportfolio auf internationaler Ebene nutzen kann."

"Für die Mitarbeiter von FSG bietet diese Allianz eine erstklassige Gelegenheit, sich in Europa und in den USA beruflich weiterzuentwickeln", so MacLaurin weiter.

Über ARI (http://www.arifleet.com/)
ARI gehört zur Holman Automotive Group und ist das zweitgrösste Unternehmen für Fuhrparkmanagement in Nordamerika. Das Unternehmen hat über 2000 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in verschiedenen Regionen in den USA sowie in Kanada, Mexiko, Puerto Rico und Europa. ARI spezialisiert sich auf komplexe Flotten und mit der Übernahme von FSG erhöht sich die Anzahl der Fahrzeuge im Flottenmanagement um 55.000 Fahrzeuge auf nun 850.000 Fahrzeuge. Der Firmensitz von ARI befindet sich in Mount Laurel im US-Bundesstaat New Jersey.

Contact Information


  • Pressekontakt:
    ARI
    , Automotive Resources International:
    Joanne Vencius
    Supervisor, Marketing
    856-778-1500
    jvencius@arifleet.com