SOURCE: Fortune Graphite Inc.

December 20, 2010 18:28 ET

Fortune Graphite Inc. erwirbt 100% der Harris Creek Placer-Goldlagerstätte in British Columbia, Kanada

TORONTO, KANADA--(Marketwire - December 20, 2010) - Fortune Graphite Inc. (FRANKFURT: ZTWN) gab heute bekannt, dass das Unternehmen 100% der Harris Creek Placer-Goldlagerstätte erworben hat. Zu diesem Goldprojekt liegen Aufzeichnungen über die frühere Goldgewinnung im Vernon-Bergbaubezirk von British Colombia (Kanada) vor.

Bei der Harris Creek Placer-Lagerstätte handelt es sich um ein stillgelegtes Goldförderprojekt, in dem in der Vergangenheit insgesamt 14.150 Gramm Gold gewonnen wurden.

373 Gramm Gold wurden Berichten zufolge in größerem Geröllgestein an und neben einem irregulären Felsuntergrund auf einer Fläche von 4,6 x 15 Meter gefunden. In einem Kanal, der in einem Querabschnitt an der Westseite von Harris Creek freiliegt, wurden 435 Gramm Gold gewonnen.

Obwohl die Goldmine in der Harris Creek Placer-Lagerstätte in der Vergangenheit Gold gefördert hat, lassen Angaben in behördlichen Dokumenten die Schlussfolgerung zu, dass die Goldvorkommen in dieser Lagerstätte nicht vollständig ausgebeutet wurden. Fortune Graphite Inc. beabsichtigt, 2011 ein umfangreiches Programm zur Exploration, Probennahme und Probenanalyse durchzuführen, um das Goldvorkommen in der Lagerstätte genauer bestimmen zu können.

Über Fortune Graphite Inc.

Fortune Graphite ist ein in der kanadischen Provinz British Columbia ansässiges Unternehmen, das stillgelegte Bergbauprojekte, die Potential für eine wirtschaftliche Erschließung haben, identifiziert und vermarktet. Das Unternehmen konzentriert sich dabei auf Lagerstätten mit Graphit-Kohlenstoff, Gold, Silber und anderen Edelmetallen.

Safe Harbor-Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die hinsichtlich der Fortune Graphite Inc. sowie der ihr angeschlossenen Unternehmen als zukunftsorientierte Aussagen zu betrachten sind. Diese zukunftsorientierten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unabwägbarkeiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen des Unternehmens deutlich von den künftigen Ergebnissen und Leistungen abweichen, die in den zukunftsorientierten Aussagen explizit oder implizit enthalten sind.

Contact Information