SOURCE: GT Nexus, Inc.

GT Nexus, Inc.

January 07, 2013 07:30 ET

Fusion von GT Nexus und TradeCard lässt weltgrößtes Cloud-basiertes Netzwerk für globalen Handel und Supply Chain Management entstehen

Güter- und Warentransaktionen im Wert von über 75 Mrd. Euro werden über eine einzige Cloud-Plattform gemanagt

NEW YORK, NY and OAKLAND, CA and HAMBURG, GERMANY--(Marketwire - Jan 7, 2013) - GT Nexus und TradeCard geben heute ihre Fusion bekannt. Die Firmen sind Pioniere und Marktführer im Bereich Cloud-basierter Plattformen, die Unternehmen zu Handelsnetzwerken verbinden. Beide Anbieter betreiben Kollaborationsnetzwerke, die von weltweit führenden Unternehmen zum Management ihrer physischen und finanziellen Supply Chains mit Tausenden von Handelspartnern auf globaler Ebene eingesetzt werden.

Im Zuge der zunehmenden Verdrängung von traditionell installierter Lizenzsoftware durch Cloud-Technologien, erweist sich das globale Supply Chain Management als nächste große Chance betriebliche Prozesse und Agilität entscheidend zu verbessern. 

Durch die Fusion entsteht die weltgrößte Cloud-Informationsplattform mit einem Netzwerk von über 20.000 Unternehmen aus allen Branchen: Vom Einzelhandel, der Konsumgüter- und Textilindustrie bis hin zu High-Tech, Automobil- und Schwerindustrie und den Branchen Pharma, Chemie, Rohstoffe, Finanzen und Logistik. Insgesamt werden jährlich Güter- und Warentransaktionen im Wert von über 75 Mrd. Euro über die Plattform abgewickelt.

„Beide Firmen verfolgen die Vision, dass sich Unternehmen, die Waren auf dem globalen Markt beziehen und vertreiben, zukünftig über Cloud-basierte Plattformen vernetzen werden", sagt Sean Feeney, der CEO von TradeCard. „Beide Firmen ergänzen sich in idealer Weise und werden in der Lage sein, den Kunden das gesamte Spektrum des Supply Chain Management von der Beschaffung bis zur Lieferung und Finanzierung anzubieten."

Die Fusion vereint GT Nexus, führend im Bereich Cloud-basierter, globaler Logistik- und Transportsteuerung für Hersteller, Händler und Logistikdienstleister und TradeCard, führend im Bereich Cloud-basierter, finanzieller Supply Chain Management und Produktionstransparenzlösungen für Händler und Textilwarenhersteller.

„Am meisten werden unsere Kunden von der Fusion profitieren", sagt Aaron Sasson, CEO von GT Nexus. „Die Fusion ist ein Zusammenschluss zweier gleicher Partner. Wir werden gemeinsam eine einzige Cloud-Plattform betreiben, mit der Geschäftsprozesse über globale Handelsnetzwerke hinweg gesteuert werden können. Mit einem klassischen ERP-System allein ist das nicht möglich."

Das fusionierte Unternehmen wird seinen Hauptsitz in Oakland, Kalifornien haben und mit einem Netzwerk von regionalen Niederlassungen Kunden in aller Welt betreuen. Sean Feeney, CEO von TradeCard, wird der CEO der neuen Firma. Aaron Sasson, CEO von GT Nexus, wird Aufsichtsratsvorsitzender und Kurt Cavano, der Gründer von TradeCard, wird stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender. Details zum zukünftigen Firmennamen und der Führungsstruktur werden nach Abschluss der Fusion bekannt gegeben.

Die Fusion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und den behördlichen Genehmigungen. Die Transaktion wird voraussichtlich Anfang 2013 abgeschlossen sein. 

Über GT Nexus, Inc.

GT Nexus betreibt eine cloud-basierte Plattform, die die weltgrößten Unternehmen nutzen, um die Effizienz und Agilität ihrer globalen Lieferketten zu steigern. Mehr als 15.000 Unternehmen auf allen Stufen der Wertschöpfungskette sind heute auf der GT Nexus Plattform aktiv. Handel, Industrie, Logistikdienstleister und Banken arbeiten mit einem gemeinsamen Datenbestand und optimieren über verschiedene Handels- und Logistikfunktionen ihre globalen Waren-, Informations- und Handelsdokumentenflüsse von der Bestellaufgabe bis zur Bezahlung. Zu den Kunden von GT Nexus zählen unter anderem Renault, Xerox, adidas, Nestlé, DHL, Sears, Caterpillar, Kraft Foods und CNH. Weitere Information finden Sie unter www.gtnexus.com.

Über TradeCard, Inc.

Seit 1999 transformiert TradeCard, Inc. die globale Supply-Chain-Kollaboration von über 10.000 Marken, Händlern, Lieferanten und Dienstleistungsanbietern in 78 Ländern durch verbesserte Gewinnmargen, Cash Flow und Transparenz. TradeCard stellt ein Cloud-basiertes Netzwerk bereit, das auf mehreren Ebenen der Lieferkette die Abwicklung komplexer Sourcing-Transaktionen zwischen Unternehmen erleichtert. Über 45.000 Einzel-User vertrauen auf die TradeCard Plattform, um den Transaktionsablauf vom Kaufauftrag über die Produktionsverfolgung bis hin zu Versand und Bezahlung zu rationalisieren. Die integrierten Finanzdienstleistungen ermöglichen im gesamten Liefernetzwerk eine Kostenreduzierung und Risikominimierung. Die unternehmensübergreifenden Kollaborationsfunktionen der Plattform sorgen für Transparenz hinsichtlich der Warenbewegungen von den Ausgangsmaterialien bis zum fertigen Produkt im Verkaufsregal. TradeCard verfügt weltweit über erfahrene Fachkräfte, die vor Ort eine schnelle Integration ganzer Liefernetzwerke in die Plattform ermöglichen. Eine Vielzahl international führender Einzelhandelsunternehmen und Marken, darunter Levi Strauss & Co., Columbia Sportswear, Guess und Rite Aid, setzen auf die Plattform und das Mitgliedernetzwerk von TradeCard, um ihre globalen Handels- und Sourcing-Aktivitäten abzuwickeln. Neben seinem Geschäftssitz in New York unterhält TradeCard Inc. weitere Niederlassungen in San Francisco, Amsterdam, Hongkong, Shenzhen, Shanghai, Taipei, Seoul, Ho Chi Minh City and Colombo. Besuchen Sie die Webseite des Unternehmens unter www.tradecard.com.

Contact Information