SOURCE: Graduate Management Admission Council

July 13, 2010 15:49 ET

GMAC bietet Preise im Wert von 250.000 USD, um Innovationsreichtum in der Management-Ausbildung zu fördern

Der Wettbewerb Ideas to Innovation Challenge beginnt am 21. Juli

RESTON, VA--(Marketwire - July 13, 2010) - Eine Idee. Drei Paragrafen. Fünfzigtausend Dollar.

So lautet die einfache Prämisse hinter einem weltweiten Wettbewerb, in dessen Rahmen Wege gefunden werden sollen, durch die die Management-Ausbildung verbessert werden kann. Der Wettbewerb wurde heute vom Graduate Management Admission Council (GMAC), dem nicht-gewinnorientierten Verband von Wirtschaftshochschulen, die Eigentümer der GMAT-Prüfung sind, eröffnet. Der GMAC ruft alle Interessierten dazu auf, drei Paragrafen als Antwort auf die folgende Frage einzureichen: Welche einzelne Idee würde die Management-Ausbildung verbessern? Der GMAC Management Education for Tomorrow (MET) Fund wird insgesamt Preise im Wert von 250.000 USD an 15 Teilnehmer vergeben, deren Ideen sich vor allen anderen hervortun. Der Verfasser des vielversprechendsten Vorschlags wird 50.000 USD mit nach Hause nehmen können.

Der GMAC nimmt Einreichungen für den Wettbewerb Ideas to Innovation (I2I) Challenge vom MET Fund ab Mittwoch, den 21 Juli, unter www.gmacmetfund.org entgegen. Die Frist für Einreichungen für den Wettbewerb endet am Freitag, den 8. Oktober. Die Gewinner werden Mitte Dezember bekannt gegeben. Die Einreichungen werden von einer internationalen Jury aus Lehrkräften und Führungskräften aus der Wirtschaft beurteilt werden.

Während der zweiten Phase des I2I Challenge-Wettbewerbs, die 2011 beginnt, wird GMAC die ausgewählten Ideenvorschläge im Internet veröffentlichen und Hochschulen sowie andere nicht-gewinnorientierte Organisation bitten, Wege zu deren Umsetzung auszuarbeiten. Der GMAC wird einen oder mehrere der besten Ideenvorschläge mit Mitteln aus dem MET Fund, einer Initiative im Wert von 10 Millionen USD für weltweite Investitionen in die Weiterentwicklung der Manager-Ausbildung, sponsern.

„Der Wettbewerb Ideas to Innovation Challenge kommt genau zur richtigen Zeit. Die Studenten von heute sehen Wirtschaftshochschulen als Orte an, wo sie sich die Fähigkeiten aneignen können, um ihren Beitrag zu einer besseren Welt zu leisten und Andere ebenso zu befähigen“, kommentierte Allen Brandt, Leiter des MET Fund. „Dieser Wettbewerb steht, ganz im Sinne sozialen Unternehmertums, allen offen -- Studenten, Fakultätsmitgliedern, Unternehmern -- die große Ideen haben, wie die Graduierten-Ausbildung von Managern verbessert werden kann“, so Brandt weiter.

Der GMAC ist einzigartig positioniert, um als Sponsor des I2I Challenge-Wettbewerbs aufzutreten. Als Eigentümer des Graduate Management Admission Test (GMAT) hilft der Council Wirtschaftshochschulen seit beinahe 60 Jahren dabei, die besten Kandidaten für ihre MBA- und Graduierten-Studienprogramme im Bereich Management auszuwählen. GMAC arbeitet eng mit Fakultäten und Mitarbeitern von Wirtschaftshochschulen zusammen. Die Organisation will dabei für die Vorteile von Management-Lehrgängen werben und branchenführende Forschungstätigkeiten zu unterstützen, deren Ziel darin besteht, Wege zu finden, die Wirtschaftshochschulen dabei helfen können, ihre Studiengänge den Bedürfnissen von Studenten und Lehrkräften anzupassen.

„Über die GMAT-Prüfung trägt der GMAC dazu bei, talentierte Bewerber für Management-Graduiertenlehrgänge hervorzuheben, egal wo auf der Welt sie sich befinden“, bemerkte Dave Wilson, der Präsident und CEO von GMAC. „Der I2I Challenge-Wettbewerb nimmt zur Kenntnis, dass echter Innovationsreichtum, genauso wie Talent, überall auf der Welt vorkommen kann“, so Wilson weiter.

Im Rahmen dieses Wettbewerbs definiert der GMAC Innovation als die Umsetzung einer Idee, die die Management-Ausbildung auf bedeutsame Art verbessert - für die Studenten, die Hochschulen und die Gesellschaft.

Der Wettbewerb I2I Challenge wurde entworfen, um es den Teilnehmern so leicht wie möglich zu machen, dem GMAC ihre Ideen vorzustellen. Der Council sucht nach Ideen, die umsetzbar und leicht verständlich sind, und die innerhalb eines zeitlichen Rahmens von drei Jahren messbare Ergebnisse liefern können. Der GMAC interessiert sich vor allem für Vorschläge mit dem Potenzial, weitreichende Auswirkungen auf die Management-Ausbildung in einem bestimmten Teil der Welt oder weltweit zu haben. Detailliertere Informationen zum GMAC MET Fund-Wettbewerb Ideas to Innovation Challenge erhalten Sie unter www.gmacmetfund.org. Sie können dem MET Fund auch auf Twitter unter www.twitter.com/GMACMETFund folgen.

Um diese Pressemitteilung und ein dazugehöriges Video im GMAC News Center einzusehen, klicken Sie auf den Link gmac.mediaroom.com/index.php?s=43&item=114. Das Video ist zusätzlich unter http://www.youtube.com/watch?v=sQoLt8L8BTc abrufbar.

Informationen zum GMAC

Der Graduate Management Admission Council (www.gmac.com) ist ein gemeinnütziger weltweiter Bildungsverband führender Wirtschaftshochschulen und verfolgt das Ziel, den Zugang zu einem postgradualen Betriebswirtschaftsstudium zu erleichtern und entsprechende Informationen herauszugeben. GMAC hat seinen Sitz in Reston (US-Bundesstaat Virginia) und verfügt über eine europäische Niederlassung in London. Der GMAT wurde 1954 eingeführt und wird mittlerweile an fast 5.000 postgradualen BWL-Studiengängen an nahezu 1.900 Wirtschaftshochschulen weltweit zur Bewertung von Studienbewerbern eingesetzt. Die GMAT-Prüfung ist die einzige standardisierte Prüfung, die speziell für postgraduale BWL-Studiengänge weltweit entwickelt wurde, und ist inzwischen in über 530 Testzentren in mehr als 111 Ländern verfügbar. Weitere Informationen zur GMAT-Prüfung erhalten Sie unter www.mba.com.

Contact Information



  • Ansprechpartner:
    Sam Silverstein
    GMAC
    E-Mail: ssilverstein@gmac.com
    Büro: +1-703-668-9777
    Mobil: +1-703-625-0467