SOURCE: Graduate Management Admission Council

Graduate Management Admission Council

April 21, 2011 02:28 ET

GMAT-Test setzt neuen Meilenstein: Über 5000 Business- und Management-Programme akzeptieren nun weltweit den Test

RESTON, VA--(Marketwire - Apr 21, 2011) - Der GMAT-Test, die weltweit am häufigsten verwendete Prüfung für die Zulassung zu Business- und Management-Programmen, hat einen neuen Meilenstein in seiner erfolgreichen Entwicklung erreicht: Laut Angaben des GMAC (Graduate Management Admission Council) nutzen erstmals seit Bestehen des Tests über 5000 Programme den GMAT.

Dieser Anstieg an teilnehmenden Programmen entspricht einem Zuwachs von 31 Prozent verglichen mit den 3800 Programmen, die vor fünf Jahren den GMAT-Test verwendeten. Ein Großteil dieses Wachstums ist auf die dynamische Entwicklung außerhalb der USA zurückzuführen: Vor allem in Europa und Asien nutzen immer mehr Manager-Programme den GMAT.

"Die starke Zunahme von Programmen, die auf den GMAT-Test als zentrale Komponente ihrer Auswahlverfahren setzen, bestätigt auf beeindruckende Weise die Geltung, Zuverlässigkeit und Sicherheit, die das Markenzeichen des GMAT sind", betonte Dave Wilson, Präsident und CEO des GMAC. "Wir antworten auf diese steigende Nachfrage, indem wir unser weltweites Netzwerk mit Prüfzentren kontinuierlich ausbauen, in denen Testteilnehmer nahezu an allen Tagen des Jahres ihre GMAT-Prüfung ablegen können."

Mit der Zunahme der weltweiten Nutzung des GMAT-Tests ist auch die Anzahl der Bildungseinrichtungen gestiegen, die eine Mitgliedschaft im GMAC anstreben und Zugang zu umfangreichen, individuell gestalteten Marktforschungsstudien und Programmen für berufliche Weiterbildung erhalten möchten. Der GMAC nahm vor kurzem weitere Bildungsinstitute in seine beeindruckende Liste namhafter Business Schools auf, unter denen sich so angesehene Adressen wie die Harvard Business School, Stanford Graduate School of Business, University of California, Berkeley, London Business School, Wharton School, Indian School of Business, INSEAD, HKUST, Tsinghua, Peking, CEIBS, Fudan und Shanghai Jiaotong befinden.

Mit den seit Dezember 2010 zugelassenen 17 neuen Mitgliedern (siehe Liste unten) hat der GMAC nun insgesamt 200 Mitglieder. Über 75% der neuen Mitglieder befinden sich außerhalb der USA, darunter fünf in Europa und sechs in Asien und Australien.

Innovation & Expansion

Seit Übernahme der vollständigen Verwaltung und künftigen Entwicklung des GMAT durch den GMAC im Jahr 2006 konnten sowohl der Test als auch die Organisation ein nachhaltiges Wachstum verzeichnen. Der GMAC konnte mit Unterstützung der für die Test-Verwaltung und -Entwicklung zuständigen Organisationen Pearson VUE und ACT auf innovative Weise den GMAT-Test weiterentwickeln und modernste Technologien einsetzen. Dank der kontinuierlichen Anstrengungen zur Verbesserung des Tests konnte sich der GMAT auch in den Berechen Testsicherheit und Datenschutz als führender Test etablieren. Zu den wichtigsten Entwicklungen zählen:

  • Neuer Abschnitt über "Integrated Reasoning" oder "integrierendes Argumentieren" wird ab Juni 2012 in den GMAT-test aufgenommen.

  • Die Anzahl der GMAT-Prüfzentren stieg in den letzten 5 Jahren um 37 Prozent von ca. 400 Testzentren in 96 Ländern im Jahr 2006 auf über 550 Testzentren 110 Ländern im Jahr 2011.

  • Vorreiterrolle in der Nutzung von PalmSecure, einer biometrischen Technologie zur Überprüfung der Identität der Testteilnehmer. Der GMAT-Test zählt dank dieser Technologie zu den weltweit führenden Tests im Bereich der Sicherheit anspruchsvoller akademischer Testlösungen.

  • GMAC unterhält nun Büros in London, Neu-Delhi und Hongkong, die länderspezifische Programme und Initiativen für Schulen und Testteilnehmer in diesen Regionen entwickeln.

Neue GMAC-Mitglieder
Business- und Management-Schools gewinnen weltweit immer mehr Bedeutung in Europa, Indien, China, USA und vielen anderen Ländern. Viele Bildungseinrichtungen streben eine Mitgliedschaft im GMAC an, um Ihr Markenimage zu verbessern und Mitglied einer exklusiven Gruppe von Bildungseinrichtungen zu werden, die sich den höchsten Standards in der Management-Ausbildung verpflichtet wissen. Die Mitgliedschaft im GMAC ist ein beeindruckender Beleg für den hohen Stellenwert, den eine Bildungseinrichtung einer hochwertigen Management-Ausbildung und dem weltweiten Austausch intellektuellen Kapitals beimisst. Die 17 Business Schools, die seit Dezember 2010 als neue Mitglieder zugelassen wurden, sind:

Asien / Australien

Great Lakes Institute of Management (Indien)

Indian Institute of Management, Ahmedabad

Korea University Business School (Südkorea)

NMIMS University (Indien) School of Business Management

SP Jain Institute of Management & Research (Indien)

University of Queensland (Australien) UQ Business School

Europa

Copenhagen Business School (Dänemark)

Cranfield University (U.K.) School of Management

ESSEC Business School (Frankreich)

EBS Universität für Wirtschaft und Recht i. Gr. (Deutschland)

Stockholm School of Economics (Schweden)

Nord- und Zentralamerika

Chapman University (USA) Argyros School of Business and Economics

Iowa State University (USA) College of Business

INCAE (Nicaragua)

Simon Fraser University (Kanada) Segal Graduate School of Business

St. John's University (USA) Peter J. Tobin College of Business

University of St. Thomas (USA) Opus College of Business

Eine vollständige Liste aller Mitgliedsinstitutionen des GMAC finden Sie unter http:// www.gmac.com/gmac/aboutus/governance/memberschools.htm

Wenn Sie mehr über den GMAC und seine verschiedenen Programme und Initiativen für ein Management-Studium erfahren möchten, besuchen Sie bitte www.gmac.com.

Contact Information