SOURCE: MINE

MINE

November 19, 2013 09:00 ET

Gründung von MINE und Reality Ventures bietet Wissenschaftlern und Entwicklern ein inspirierendes Umfeld zur Lösung außergewöhnlicher technologischer Herausforderungen

Innovator und Unternehmer Rolf Herken gründet eine einzigartige, vertikal integrierte Firmengruppe zum Aufbau von Technologieunternehmen; Neues und effizientes Finanzierungsmodell begünstigt sowohl Innovatoren als auch Investoren

BERLIN, DEUTSCHLAND and SAN FRANCISCO, CA--(Marketwired - Nov 19, 2013) - Der Innovator und Unternehmer Rolf Herken gab heute die Gründung der MINE Innovation Engineering GmbH (MINE) und der Reality Ventures Beteiligungs GmbH (Reality Ventures) bekannt.

MINE und Reality Ventures, mit Hauptsitz in Berlin und Entwicklungszentren in San Francisco und Berlin, bilden als Tandem ein einzigartiges, vertikal integriertes Unternehmensumfeld zum Aufbau neuer Technologieunternehmen. Geplant sind Entwurf, Entwicklung und Vermarktung massiv skalierbarer Plattformen und Anwendungslösungen mit Millionen von Nutzern. Strategischen Investoren und Finanzinvestoren wird durch das Konzept der Vorteil geboten, ihre Aufwendungen für Technologie-Innovation bei gleichzeitiger Reduktion der Risiken zu optimieren.

„Unter den Wissenschaftlern und Entwicklern weltweit besteht erhebliches, ungenutztes Potenzial zur Innovation. Nachdem ich selbst zweimal erfolgreich eigene Unternehmen gegründet habe, habe ich mich jetzt dazu entschlossen, ein Umfeld zu schaffen, in dem die weltbesten Wissenschaftler und Entwickler sich ermutigt sehen, einige der derzeit größten technischen Herausforderungen zu lösen. Gleichzeitig sollen sie maßgeblich am finanziellen Erfolg ihrer Arbeit teilhaben," sagte Rolf Herken, CEO und CTO von MINE, und Gründer der MINE Firmengruppe. „Die gewählte duale Unternehmensstruktur ermöglicht es unseren Forschern und Entwicklern, sich ohne Ablenkung auf das Schaffen innovativer Lösungen zu konzentrieren. Ich bin zuversichtlich, dass unsere Investoren mit ihrer Beteiligung an unserem einzigartigen und vertikal integrierten Unternehmenssystem erhebliche strategische Vorteile und überdurchschnittlich hohe Renditen erzielen werden."

Zur Kernmannschaft von MINE zählen derzeit zehn international erfahrene und erfolgreiche Führungskräfte und Entwickler. Dazu gehören Peter Mehlstäubler, Chief Operating Officer und Geschäftsführer der MINE Berlin, Larry Tesler, Chief Experience Officer der MINE, und Gary Yost, VP Engineering Management von MINE San Francisco. Zusätzlich wird MINE innerhalb der nächsten 6 Monate mehr als zwanzig Forscher und Entwickler einstellen.

Die Innovationsentwicklungsprojekte der MINE sind zunächst auf die Entwicklung von grundlegenden, skalierbaren Plattformlösungen für das Cloud-Computing konzentriert, sowie auf die dazugehörigen Anwendungen für professionelle und private Nutzer. Auf längere Sicht sind auch Projekte in den Bereichen anwendungsspezifische Prozessorlogik, neuronale Computer, Robotik, Energie, Biowissenschaften und Medizintechnik geplant.

„Ich habe mich für MINE entschieden, weil ich hier die Möglichkeit habe, außergewöhnlich qualifizierte Entwickler bei der Schaffung von bahnbrechenden Produkten mit Fokus auf dem bestmöglichen Anwendernutzen zu unterstützen," sagte MINE Chief Experience Officer Larry Tesler, ein international anerkannter Pionier der Computerindustrie. Sein breites Erfahrungsspektrum, als Wissenschaftler wie auch als Führungskraft, reicht von der Erfindung grundlegend neuer Technologien bis zur kommerziellen Produktentwicklung. „Ich freue mich, dem Führungsteam von MINE anzugehören, einem Unternehmen, in dem Entwickler ihre Kreativität bestmöglich und zielgerichtet zum Einsatz bringen können."

Ebenfalls heute gab Rolf Herken die Beteiligung der in Paris ansässigen Firma Dassault Systèmes -- the 3DEXPERIENCE Company -- als Gründungspartner und erstem strategischen Investor der Reality Ventures bekannt. Die seit kurzem vom U.S. Wirtschaftsmagazin Forbes auf dem dritten Platz in der Liste der innovativsten Softwarefirmen der Welt geführte Firma Dassault Systèmes versorgt Kunden weltweit mit kollaborativen Branchenlösungen, die soziale Innovation fördern und die Möglichkeiten des Einsatzes virtueller Welten zur Verbesserung der realen Welt erweitern. Mit der ersten Investition von Reality Ventures in MINE wird die gezielte Entwicklung von mehreren internen Machbarkeitsstudien und Prototyp-Entwicklungen finanziert. Sobald diese intern validiert und freigegeben sind, werden diese Projekte in werthaltige, eigenständige Start-Up-Unternehmen überführt, die zunächst von Reality Ventures finanziert werden.

„Wir freuen uns sehr darauf, mit Rolf Herken beim Aufbau von Reality Ventures und MINE zusammenzuarbeiten. Dassault Systèmes hat den Ruf eines herausragenden Innovators, dem es gelingt, als erster grundlegend neue Anwendungsbereiche innerhalb des Technologiesektors zu schaffen," sagte Pascal Daloz, Executive Vice President für Corporate Strategy & Market Development bei Dassault Systèmes. "Unser Fachwissen und unsere Einblicke in Innovation und Entwicklung in einem weiten Bereich von Branchen und Kundengruppen werden eine wesentliche Unterstützung für MINE bei der Auswahl und Validierung potenzieller Projekte darstellen".

Das Konzept
Reality Ventures finanziert MINE, die im Gegenzug die Entwicklungsprojektteams beschäftigt und mit fachlicher, unternehmerischer und rechtlicher Beratung unterstützt. Um die Erfolgsquote zu erhöhen, haben MINE und Reality Ventures einen neuartigen, fünfstufigen „IP Mining™" Prozess entwickelt: „Innovation, Ingeneering™, Incubating, Investing and Implementing". Der Begriff „Ingeneering™" bezeichnet dabei die durch MINE gezielt durchgeführte Entwicklung von Technologien in Form von Machbarkeitsstudien und Entwicklungsprototypen. Dies ist die Schlüsselphase des „IP Mining"-Prozesses. Sobald eine Neuentwicklung - normalerweise innerhalb von 18 bis 24 Monaten - belastbar validiert worden ist, wird ein Start-Up-Unternehmen gegründet, wobei die an der Entwicklung maßgeblich beteiligten Mitarbeiter die Option haben, diesem Start-Up-Unternehmen beizutreten und ohne großes persönliches Risiko Miteigentümer zu werden.

Vorteile für Wissenschaftler und Entwickler
MINE bietet herausragenden Wissenschaftlern und hochtalentierten, erfahrenen Entwicklern die einzigartige Möglichkeit, eine Produktidee, für die sie sich begeistern, in einem weitgehend belastungsfreien Umfeld zu entwickeln, und gleichzeitig eine marktgerechte Vergütung sowie die Garantie zu erhalten, später erhebliche Anteile an ihrem jeweiligen Start-Up zu besitzen. Sobald die Realisierbarkeit einer Idee nachgewiesen worden ist, kann diese unternehmerisch umgesetzt werden, ohne dass das Team aus eigenen Mitteln mitfinanzieren oder wertvolle Zeit und Emotion in die Suche nach möglichen Investoren stecken muss.

Vorteile für Investoren
Traditionelle, risikokapitalbasierte Anschubfinanzierungsmodelle investieren typischerweise in eine Vielzahl von Start-Ups, die auf verhältnismäßig geringen Variationen relativ einfacher Ideen mit weitgehend ungewissem Geschäftserfolg basieren. Im Gegensatz hierzu zielt MINE darauf ab, Start-Up-Unternehmen mit relevanten Produkten und signifikanten Wachstumschancen mit geringerem Investitionsrisiko zu etablieren. Erlöse, die aus der Veräußerung von Reality Ventures-Portfoliounternehmen erzielt werden, werden reinvestiert, um neue, durch MINE entwickelte, Start-Ups zu finanzieren oder um bestehende Portfoliounternehmen weiter zu entwickeln, wodurch die erforderliche Gesamtinvestition der Partner begrenzt wird. Reality Ventures erwartet für die Mehrzahl seiner Portfoliounternehmen, dass diese vom Markt als äußerst attraktiv bewertet werden und somit durch erfolgreiche Exits hohe Investmentrenditen erzielt werden. MINE und Reality Ventures gehen davon aus, einen ROI zu erzielen, der deutlich über dem durchschnittlichen, für Venture Capital Fonds branchenüblichen Ergebnis liegt.

Über MINE und Reality Ventures
MINE und Reality Ventures bieten ein einzigartiges, vertikal integriertes Unternehmensumfeld zum Aufbau neuer Technologieunternehmen. Ein fünfstufiges, zielgerichtetes „IP Mining™" Konzept zur Entwicklung von Innovationen und den daraus entstehenden Technologieunternehmen steuert diesen Prozess, von der ursprünglichen Erfindung als Grundstein einer neuen Technologie bis zur erfolgreichen Etablierung eines Unternehmens, das seine Produkte im Markt anbietet. Strategischen Investoren wie Finanzinvestoren bietet sich die Möglichkeit, in einem kostenoptimierten Umfeld Technologieinnovationen zu generieren, und bei gleichzeitig vermindertem Risiko einen höheren ROI zu erzielen. Mit Hauptsitz in Berlin und Entwicklungszentren in San Francisco und Berlin arbeiten bei MINE und Reality Ventures internationale Teams von Wissenschaftlern und Entwicklern, die von Führungskräften mit jahrzehntelanger Erfahrung in innovativer Technologieentwicklung geleitet werden.
Weitere Informationen finden Sie unter www.MINE.com.

Über Rolf Herken
Rolf Herken ist einer der anerkanntesten und bestvernetzen Visionäre der Softwareindustrie, insbesondere im Bereich Computergrafik und der Plattformtechnologien für Cloud-Computing. 1986 gründete er in Berlin das Unternehmen mental images GmbH und machte dieses zu dem international anerkannten und führenden Anbieter von Komponenten- und Plattformsoftware zur Erzeugung, Bearbeitung und Visualisierung von 3D-Inhalten. Gleichzeitig war er für die Entwicklung der innovativen Technologien und Produkte der Firma verantwortlich. 1999 gründete er in San Francisco das Unternehmen incremental images Inc., um die weltweit erste Cloud-basierende, skalierbare Softwareplattform für interaktive 3D-Inhalte mit Zugang von beliebigen Endgeräten zu entwickeln. Nach dem Verkauf der beiden zuvor fusionierten Unternehmen, verließ er 2011 mental images, um MINE und Reality Ventures zu gründen.

Über Dassault Systèmes
Dassault Systèmes, "The 3DEXPERIENCE Company", ermöglicht Unternehmen und Menschen durch virtuelle Welten, nachhaltige Innovationen vorstellbar zu machen. Die weltweit führenden Lösungen des Unternehmens erschließen vollkommen neue Wege, Produkte zu entwickeln, zu produzieren und zu warten. Die kollaborativen Lösungen von Dassault Systèmes fördern soziale Innovation und erweitern Möglichkeiten der virtuellen Welt, die reale Welt zu verbessern. Der Konzern schafft Mehrwert für über 170.000 Kunden jeder Größe, in allen Branchen, und in mehr als 140 Ländern.
Weitere Informationen finden Sie unter www.3ds.com.

Contact Information

  • Kontakt:
    Martina Neef
    MINE Innovation Engineering GmbH, Berlin
    +49 30 577 0152-23
    martina@mine.com