SOURCE: Graphite One Resources Inc.

Graphite One Resources Inc.

December 08, 2016 13:44 ET

Graphite One erreicht 2016 wichtige Meilensteine in der Entwicklung seines Graphite Creek-Projekts und veröffentlicht Update zum Status seiner PEA-Studie

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwired - Dec 8, 2016) - Graphite One Resources Inc. (TSX VENTURE: GPH)(OTCQX: GPHOF) ("Graphite One", "GPH" oder das "Unternehmen") veröffentlicht eine Zusammenfassung der Meilensteine, die das Unternehmen 2016 in der Entwicklung seines Graphite-Creek-Projekts in der Nähe von Nome im US-Bundesstaat Alaska erreicht hat.


--  Das Unternehmen sicherte sich neue Finanzierungsmittel in Höhe von über 2,8 Millionen Dollar. 
--  Die Ergebnisse des Produktentwicklungsprogramms 2016 bestätigten die hohe Leistungsfähigkeit, 
    Repetierbarkeit und Stabilität des Kugelgraphits des Unternehmens - alles Indikatoren für 
    hochwertigen Graphit zur Verwendung in Lithium-Ionen-Batterien ("Li-Ion-Batterien").
--  Die Arbeiten zur Herstellung von Mustern in Explorationsqualität von beschichtetem Kugelgraphit 
    ("C-SPG") für Tests durch mögliche Endanwender werden fortgeführt. 
--  Das Unternehmen steht kurz vor dem Abschluss seiner ersten vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie 
    ("PEA" - Preliminary Economic Assessment), die im Januar 2017 vorliegen soll. 

Meilensteine 2016

Graphite One führte 2016 vier Finanzierungsrunden durch. Ursprünglich wurde mit einem Gesamterlös in Höhe von 2,4 Millionen Dollar gerechnet. Da zwei der vier Finanzierungsrunden überzeichnet waren, konnte ein Gesamterlös von über 2,8 Millionen Dollar erreicht werden.

Mithilfe des Erlöses aus diesen Finanzierungsrunden führte GPH ein umfassendes Produktentwicklungsprogramm (das "Programm") unter Leitung der TRU Group durch. Das Programm erbrachte folgende Ergebnisse:


--  In den Testarbeiten konnte gereinigter Graphit hergestellt werden, der den geforderten 
    Mindestreinheitsgehalt von 99,95% Cg überstieg und im Durchschnitt bei 99,98% Cg lag. 
--  Im Rahmen des Programms gelang es, aus gereinigtem Graphit hochwertigen Kugelgraphit 
    ("SPG") zu gewinnen. 
--  Die besten Spheronisationsergebnisse - Hochausbeute-SPG - erreichten eine Konversion 
    von fast 75% von GPH STAX-Graphit in SPG in einem Grössenbereich, der für Anwendungen 
    in Elektrofahrzeugen geeignet ist. Im Vergleich dazu erbringen die gängigen 
    Konversionen in der Branche nur einen Grad von 30 bis 40%. 
    --  Die Herstellung dieses sogenannten High Yield SPG-Produkts erfolgte im Rahmen 
        eines einfacheren Verarbeitungsprotokolls und erforderte weniger Energie als 
        herkömmliche Verarbeitungsverfahren wie z.B. bei SPG aus natürlichem Flockengraphit 
        aus China, insofern bei dem gereinigten GPH-Graphit (gereinigter Graphit aus 
        ausgewählten Oberflächenproben aus der Graphite Creek-Lagerstätte des Unternehmens) 
        keine Verkleinerung (Mahlen) erforderlich war. 
    --  Als Mahlgut für die Speronisationsmühle wurde die gesamte Grössenverteilung 
        des gereinigten GPH-Graphits verwendet. 
    --  Das GPH-Mahlgut wurde in der Speronisationsmühle in der Hälfte der üblichen 
        Verweilzeit und unter Verwendung von lediglich zwei Drittel der gewöhnlichen 
        Energiezufuhr zur gewünschten Produktgrösse und dem vorgegebenen Ausbeutegrad 
        verarbeitet.  
--  Bei den Arbeiten mit dem unbeschichteten SPG des Projekts erreichte das Programm 
    eine Erst-Entladekapazität, die sich in drei Tests der theoretischen Maximalkapazität 
    von 372 Ah/kg annäherte und in einem Test diesen Höchstwert erreichte. Verwenden Sie 
    den folgenden Link, um die entsprechende Graphik einzusehen: 
     http://media3.marketwire.com/docs/1079215-F1.png  
--  Bei den Arbeiten mit beschichteten SPG-Knopfzellen des Projekts erreichte das 
    Programm eine reversible Entladekapazität von 370,1 Ah/kg - also einen Wert, der 
    lediglich um 0,5% unter der theoretischen Maximalkapazität liegt. 

"Das Jahr 2016 stellt für uns einen grossen Schritt in der Entwicklung unseres Graphite Creek-Projekts dar", sagte Anthony Huston, CEO von Graphite One. "Unser Programm bestätigte die einzigartigen Eigenschaften unseres natürlichen STAX-Flockengraphits. Unsere Erwartungen hinsichtlich der Performance des Kugelgraphits wurden unter Berücksichtigung der wichtigsten Bewertungskriterien übertroffen." STAX-Graphit ist die Abkürzung, die zur Beschreibung von natürlich auftretendem Graphit mit sphärischen, dünnen (thin), aggregierten und erweiterten (eXpanded) Strukturen verwendet wird. STAX-Graphit tritt in der Graphite Creek-Lagerstätte des Unternehmens auf. "Graphite One hat sich zum Ziel gesetzt, ein zuverlässiger Produzent von hochwertigem Graphit für die sich schnell weiterentwickelnden Energie- und Hightech-Branchen zu werden", ergänzte Huston.

Um die Abbildung 1 "Vergleichende reversible Entladekapazität" einzusehen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link: http://media3.marketwire.com/docs/1079215-F2.png

Das Unternehmen gewinnt weiterhin Proben seines SPG zur Bewertung seiner Eignung für mögliche Endanwender.

Das Unternehmen steht zudem kurz vor Abschluss der vorläufigen Testarbeiten an dem Mineralaufbereitungskreislauf zur Gewinnung eines hochgradigen Graphitkonzentrats aus der Graphite Creek-Lagerstäte des Unternehmens. Es wird erwartet, dass die Graphite Creek-Lagerstätte mineralisiertes Gut für die Mineralaufbereitungsanlage des Unternehmens liefert, die der Gewinnung von Graphitkonzentrat dient.

PEA-Update

Graphite One teilt mit, dass die vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie ("PEA") für das Graphite Creek-Projekt voraussichtlich bis Ende Januar 2017 fertiggestellt wird. Die abschliessenden Arbeiten zur Fertigstellung der PEA werden fortgesetzt und die meisten Komponenten der PEA sind bereits fertig. Es kam jedoch zu einigen Verzögerungen, da zur Überprüfung und Genehmigung des Dokuments mehr Zeit als ursprünglich geplant benötigt wurde.

Flockengraphit ist ein wichtiges Material in der Herstellung von Hightech-Anwendungen, umweltfreundlichen Technologien, Energiespeicherlösungen und Applikationen zur nationalen Sicherheit. Derzeit gibt es jedoch keine Produktionsstätte für Flockengraphit in den USA.

Über Graphite One

GRAPHITE ONE RESOURCES INC. (TSX VENTURE: GPH)(OTCQX: GPHOF) arbeitet an der Entwicklung des Graphite Creek-Projekts, das sich in Alaska auf der Seward-Halbinsel (etwa 60 Kilometer nördlich von Nome) befindet. Dabei handelt es sich um die grösste bekannte Lagerstätte mit grossflockigem Graphit in den USA. Die Lagerstätte umfasst 17,95 Millionen metrische Tonnen angedeutete Ressourcen mit 6,3 Prozent graphitischem Kohlenstoff und 154,36 metrische Tonnen vermutete Ressourcen mit 5,7 Prozent graphitischem Kohlenstoff (angedeutet). Das Graphite Creek-Projekt befindet sich in der Evaluierungsphase. Bei den bisher durchgeführten Arbeiten konnte eine grosse, an der Oberfläche liegende Ressource mit hochgradiger Mineralisierung bestimmt werden, die eine einfache Geologie, eine gute Mineralisierungskontinuität und die wichtigsten Eigenschaften von Graphit besitzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.graphiteoneresources.com.

I. John Roumeliotis (Ing.), eine "qualifizierte Person" gemäss NI 43-101, ist für den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung verantwortlich und hat diese überprüft und genehmigt.

IM AUFTRAG DES VORSTANDS

"Anthony Huston" (Unterschrift)

Weder die TSX Venture Exchange noch die zuständige Regulierungsstelle (gemäss der Begriffsbestimmung in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) sind für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Veröffentlichung verantwortlich.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" erachtet werden können. Abgesehen von Aussagen zu historischen Fakten sind alle Aussagen in dieser Pressemitteilung als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten unter anderem Aussagen über die tatsächliche Fähigkeit zur Produktion von sphärischem Graphit, die Bereitstellung weiterer und endgültiger Ergebnisse der zusätzlichen Analysen, den erwarteten Fortschritt der TRU Group und Graphit One im Verlauf des Jahres 2017, den Zeitplan und die erfolgreiche Fertigstellung der PEA, die erwarteten Einsatzmöglichkeiten von Graphit in Hightech-Anwendungen, umweltfreundlichen Technologien, Energiespeicherlösungen und Applikationen zur nationalen Sicherheit, die Genauigkeit der Untersuchungsergebnisse der TRU Group in Bezug auf die Eigenschaften der Graphite-Creek-Mineralisierung, die Explorationsbohrungen, die Nutzungsaktivitäten und die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen, die Nachhaltigkeit und die letztendlichen Umweltauswirkungen von sphärischem Graphit; dies sind alles zukunftsgerichtete Aussagen. Obgleich das Unternehmen davon überzeugt ist, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf begründeten Annahmen beruhen, dürfen derartige Aussagen nicht als Garantie für künftige Leistungen verstanden werden und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können deutlich von den Angaben in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, zählen unter anderem, dass die Ergebnisse der Produktentwicklungstests möglicherweise nicht wie erwartet auf den Fortschritt des Projekts hinweisen, Marktpreise, Abbau- und Explorationserfolge, Kontinuität der Mineralisierung, Unsicherheiten in Bezug auf den Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und Eigentumsrechte, Verzögerungen aufgrund mangelnder Kooperation Dritter, Änderungen in der Regierungspolitik hinsichtlich der Exploration und Förderung von Rohstoffen sowie die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Das Unternehmen empfiehlt den Lesern, diese zukunftsgerichteten Aussagen mit angemessener Vorsicht zu bewerten, da sie lediglich den Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung widerspiegeln. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren. Weitere Informationen zum Unternehmen können Investoren den laufenden Offenlegungsberichten entnehmen, die unter www.sedar.com zur Verfügung stehen.

Contact Information