SOURCE: Graphite One Resources Inc.

Graphite One Resources Inc.

June 12, 2015 00:19 ET

Graphite One Resources Inc. erwirbt bundesstaatliche Claims für Graphite Creek-Liegenschaft

Graphite One verstärkt sein Beratergremium mit Ron Sheardown, einem erfahrenen Experten für Exploration und Projektentwicklung

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwired - Jun 12, 2015) - Graphite One Resources Inc. (TSX VENTURE: GPH)(OTCQX: GPHOF) ("Graphite One" oder das "Unternehmen") teilt mit, dass das Unternehmen und seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Graphite One (Alaska) Inc. ("G1 Alaska"), ein in Alaska registriertes Unternehmen, eine Kauf- und Verkaufvereinbarung (die "Vereinbarung") mit Ronald C. Sheardown ("Sheardown") unterzeichnet haben. Die Vereinbarung umfasst 28 Bergbau-Claims des US-Bundesstaates Alaska, die dieselben Liegenschaften abdecken wie die 28 Bergbau-Claims des US-Bundesstaates Alaska, die G1 Alaska im Januar 2012 erworben hatte. G1 Alaska besitzt damit nun sowohl die Junior als auch die Senior Claims auf bundesstaatlicher Ebene, die an die 24 nicht patentierten föderalen Claims angrenzen oder diese überlappen, die das Unternehmen jüngst von Kougarok LLC gepachtet hat.

Zu den wichtigsten Bestimmungen der Vereinbarung gehören, dass das Unternehmen bzw. G1 Alaska, folgenden Bedingungen zustimmen:


1.  Zahlung an Sheardown von 50.000 USD nach Abschluss der nächsten Finanzierungsrunde des Unternehmens, 
    die einen Erlös von mindestens 500.000 USD bringen soll.
2.  Emission an Sheardown von 3 Millionen Stammaktien des Unternehmens zu einem Ausgabepreis von 0,10 
    CAD pro Aktie, was dem Kurs der Stammaktien des Unternehmens zum Handelsschluss am 1. Juni 2015 an 
    der TSX Venture Exchange Inc. ("TSXV") entspricht. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung 
    seitens der TSXV.  Es gilt eine Haltefrist von vier Monaten ab dem Ausgabedatum.
3.  Zahlung an Sheardown einer Förderabgabe in Höhe von 1% des NSR (Nettoförderzins), den G1 Alaska 
    für die G1 Alaska-Claims (der "Förderzins") erhält, vorbehaltlich der Option des Unternehmens, 
    das Recht auf Förderzins binnen der ersten 36 Monate nach Start des Förderbetriebs für 500.000 
    USD zu erwerben. 
4.  Abschluss einer Vereinbarung mit Sheardown, in welcher der Verbleib von Sheardown im Beirat 
    des Unternehmens für die kommenden drei Jahre festgelegt wird.
5.  Im Rahmen der Vereinbarung zur Bindung von Sheardown an den Unternehmensbeirat erfolgt die 
    Ausgabe an Sheardown von Optionsscheinen zum Kauf von 1.000.000 Stammaktien des Unternehmens 
    zu einem Ausübungspreis von 0,13 CAD pro Aktie, wobei die Optionen sofort ausübbar sind und 
    eine Laufzeit von 3 Jahren ab dem Datum der Ausgabe haben, vorbehaltlich der Bestimmungen 
    des Aktienoptionsplans des Unternehmens.

Die Graphite Creek-Liegenschaft von Graphite One umfasst nun 56 erworbene bundesstaatliche Claims (die 28 von G1 Alaska im Januar 2012 erworbenen bundesstaatlichen Claims und die 28 jüngst durch G1 Alaska von Sheardown erworbenen überlappenden bundesstaatlichen Claims, die gemeinsam als "erworbene Claims" bezeichnet werden), 77 abgesteckte bundesstaatliche Claims (von G1 Alaska im 2012 abgesteckt) und 24 gepachtete föderale Claims (die "gepachteten Claims", wie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 28. Mai 2015 beschrieben).

"Mit dieser Vereinbarung kontrolliert Graphite One (Alaska) nun vollständig und ohne Standortkonflikte das Recht zum Besitz und zur Ausbeutung von 100% seiner identifizierten Ressource", erklärte Anthony Huston, CEO von Graphite One Resources. "Das Unternehmen wird ausserdem von der enormen Erfahrung von Ron Sheardown in der Entwicklung von Projekten profitieren und er wird eine grosse Verstärkung unseres Managements und Beirats darstellen."

Gemäss den Pachtbestimmungen für die sogenannten "Leased Claims" (gepachteten Claims) hat G1 Alaska die Möglichkeit, einen oder mehrere der gepachteten Claims abzutreten und sich dann auf seine erworbenen Claims berufen. Das dem US-Innenministerium untergeordnete Bundeslandverwaltungsamt BLM (Bureau of Land Management) hat Graphite One mitgeteilt, dass 20 der gepachteten Claims festgelegt wurden, als Bundes-Claims nur für "metallhaltige Minerale" beantragt werden konnten, und Graphit ist kein metallhaltiges Mineral. Der US-Bundesstaat Alaska hat alle Liegenschaften innerhalb der gepachteten Claims ausgewählt und G1 Alaska besitzt die erworbenen Claims, die den gesamten Grund umfassen. Folglich kann der Bundesstaat Alaska, bei Verwendung eines durch bundesstaatliches und föderales Recht anerkannten Verfahrens und sollte ein gepachteter Claim aufgegeben oder abgetreten werden, die entsprechenden Grundstücke im Rahmen seiner Eigenstaatlichkeit erwerben und die erworbenen Claims von Graphite One als Claims anerkennen, welche die neuen bundesstaatlichen Areale umfassen. Im Rahmen des Bergbaurechts des Bundesstaates und des aktuellen Status der Liegenschaft würden sich die erworbenen Claims des Unternehmens aufgrund Ihres Status automatisch auf die neuen bundesstaatlichen Liegenschaften erstrecken, die sich früher innerhalb der aufgegebenen oder abgetretenen gepachteten Claims befanden, und das Unternehmen würde ähnliche Rechte geniessen, wie sie durch das föderale Bergbaurecht den Inhabern von gültigen föderalen Claims eingeräumt werden, darunter das Alleinrecht auf die Erschliessung und Förderung der auf diesen Liegenschaften vorhandenen Graphitressourcen, vorbehaltlich lediglich bestimmter Förderzinsen, die dem Bundesstaat Alaska und anderen vom Unternehmen anerkannten Dritten zustehen.

Über Ron Sheardown

Sheardown ist President von Greatland Exploration, Ltd. und ist seit über 50 Jahren in der Mineralexploration in Kanada, den USA, Grönland, Russland und Afrika tätig. Sheardown entdeckte gemeinsam mit Murray Watts die Mary River-Lagerstätte von Baffinland Iron Mines Corporation und gehörte zu dem Team, das die Asbestos Hill- und Raglan Nickel-Lagerstätten in Quebec und die Black Angle-Mine in Grönland entdeckte. In letzter Zeit war er als technischer Berater von Rudnik Matrosova an der Erschliessung der Natalka-Lagerstätte im russischen Föderationskreis Ferner Osten tätig. Einen Grossteil seiner beruflichen Laufbahn verbrachte Sheardown mit Explorationsprojekten auf der Seward-Halbinsel in Alaska und insbesondere den Lost River-Lagerstätten (Zinn, Fluorit, Wolfram). Sheardown hatte bereits mehrere Leitungspositionen in der Verwaltung des Bundesstaates Alaska, der US-Regierung sowie der kanadischen Regierung inne und war für mehrere Organisationen in der Bergbaubranche tätig. Er ist ein erfahrener Pilot - sowohl von Starrflüglern als auch von Hubschraubern. Er war für zwei Amtsperioden Präsident der Alaska Miners Association, ist Mitglied des US Export Council und war zudem von 1989 bis 2004 kanadischer Honorarkonsul in Alaska. Sheardown wird mit seiner Berufserfahrung in Alaska und in bedeutenden Projekten in aller Welt einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens leisten.

Über Graphite One Resources Inc.

GRAPHITE ONE RESOURCES INC. (TSX VENTURE: GPH)(OTCQX: GPHOF) führt Explorationsarbeiten durch, um das Graphite Creek-Projekt zu entwickeln, das sich in Alaska auf der Seward-Halbinsel (etwa 95 Kilometer nördlich von Nome) befindet. Dabei handelt es sich um die grösste bekannte Lagerstätte mit grossflockigem Graphit in den USA. Das Projekt befindet sich derzeit im Übergang von der Explorations- in die Evaluierungsphase. Bei den bisher durchgeführten Arbeiten konnte eine grosse, an der Oberfläche liegende Ressource mit hochgradiger Mineralisierung bestimmt werden, die eine einfache Geologie und eine gute Mineralisierungskontinuität besitzt. Das Projekt hat das Potenzial für die Erzeugung von Produkten, die auf dem Markt für hochwertige Batterien (für Elektrofahrzeuge und zur Energiespeicherung) sowie auf anderen Märkten für reinen Graphit und Graphit-Nebenprodukte erfolgreich konkurrieren können.

IM NAMEN DES VORSTANDS

Anthony Huston

Weiterführende Information über Graphite One Resources Inc. finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.GraphiteOneResources.com.

Weder die TSX Venture Exchange noch die zuständige Regulierungsstelle (gemäss der Begriffsdefinition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) sind für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Veröffentlichung verantwortlich.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" erachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Veröffentlichung - mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten - die sich auf den rechtzeitigen Erhalt von behördlichen Genehmigungen, Explorationsbohrungen, Erschliessungsaktivitäten und vom Unternehmen erwartete künftige Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen Aussagen über bei der TSXV beantragte Genehmigungen und Aussagen über die Strategie, künftige Tätigkeiten und Prognosen von Graphite One. Obgleich das Unternehmen davon überzeugt ist, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf begründeten Annahmen beruhen, dürfen derartige Aussagen nicht als Garantie für künftige Leistungen verstanden werden und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können deutlich von den Angaben in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich anders ausfallen, als in den zukunftsgerichteten Aussagen angegeben, gehören Regierungsvorschriften zur Exploration und den Abbau von natürlichen Ressourcen, Fragen zu Rechtstiteln und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln sowie die allgemeine wirtschaftliche, Markt- bzw. Geschäftslage.

Das Unternehmen empfiehlt den Lesern, diese zukunftsgerichteten Aussagen mit angemessener Vorsicht zu bewerten, da sie lediglich den Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung widerspiegeln. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren. Weitere Informationen zum Unternehmen können Investoren den laufenden Offenlegungsberichten entnehmen, die unter www.sedar.com eingesehen werden können.

Contact Information