SOURCE: Gaming Standards Association (GSA)

Gaming Standards Association (GSA)

April 17, 2017 02:00 ET

GSA vereint die größten Online-Gaming-Unternehmen zur Zusammenarbeit auf seinem Third Party Interface Standard (TPI)

SAN GWANN, MALTA--(Marketwired - Apr 17, 2017) - Die Gaming-Standards Association und die GSA Europa erhielten erhebliche Unterstützung von Online-Gaming-Unternehmen für ihre Arbeit an einem neuen Standard, dem Third Party Interface (TPI). Das Online Gaming Committee (OGC) wird eine breitere Beteiligung der Mitglieder genießen, um die Fertigstellung des Standards zu beschleunigen. Dieser neue, speziell für die Online-Gaming-Branche aufgestellte Standard wird die Systemintegration zwischen Inhaltsanbietern und Plattformanbietern vereinfachen. Darüber hinaus wird TPI Supportkosten reduzieren, indem es eine einzige, durch die GSA unterstützte API anbietet und dadurch mehrere proprietäre Schnittstellen vermeidet.

Das Third Party Interface (übersetzt in etwa: Drittparteien-Schnittstelle) ist ein weiterer Beleg dafür, dass die GSA Europa und ihre Mitglieder ihr Missionsversprechen erfüllen, praktische Lösungen zu schaffen, die echten Problemen entgegentreten, denen Lieferanten, Betreiber und Regulierungsbehörden in ganz Europa gegenüberstehen. Die GSA rechnet damit, dass TPI nach Abschluss der Alpha-Tests noch vor Ende des Jahres 2017 freigegeben wird.

Chris Hobbs, Director of Corporate Affairs von Microgaming, einem GSA-Platin-Mitgliedsunternehmen, sagte: „Wir haben den Standard des Third Party Interface bewertet und glauben, dass er das Potenzial hat, ein wertvolles Werkzeug für Microgaming zu werden. Insbesondere dürfte die Nutzung des Third Party Interface eine Reihe von Vorteilen bringen, und wir freuen uns auf Arbeit im GSA-Fachausschuss, um dadurch zusätzliche Funktionen zur Unterstützung unserer Geschäftsziele zu schaffen.“

Francesco Rodano, Chief Policy Officer von Playtech, fügte hinzu: „Als Platinum-Mitglied der GSA hat Playtech eine führende Rolle bei der Entwicklung des Third Party Interface übernommen. Diese Schnittstelle wird Integrationsbemühungen mit Content-Anbietern vereinfachen und beschleunigen sowie potenziell die Notwendigkeit von laufender Wartung und Support reduzieren. Wir haben Alpha-Tests an dieser Lösung durchgeführt und sehr positive Ergebnisse erhalten, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit innerhalb des GSA-Fachausschusses, um zusätzliche Funktionalitäten zur Unterstützung unserer Unternehmensziele zu erreichen.“

Das Third Party Interface von GSA basiert auf der JSON- und WebSocket-Technologie und beschreibt standardisierte Schnittstellen zwischen iGaming-Plattformen und Remote-Game-Servern sowie Remote-Game-Servern und Progressive Jackpot Controllers. Darüber hinaus zeigt die Spezifikation, wie die URLs formatiert werden sollen, die zum Starten von Spielen auf Remote-Game-Servern verwendet werden. Die Spezifikation unterstützt in vollem Maße Online-Gaming-Operationen, die mehrere Zuständigkeitsbereiche umfassen, so dass jede Aktivität im Zusammenhang mit einer Jurisdiktion leicht isoliert und separat ausgewiesen werden kann.

Wie alle GSA-Standards wurde TPI durch Zusammenarbeit zwischen GSA-Mitgliedsunternehmen erstellt. Für jedes Budget gibt es eine passende Mitgliedschaftsebene. Mehr erfahren Sie unter www.gamingstandards.com. Werden Sie gleich heute GSA-Mitglied und verbinden Sie sich mit GSA auf LinkedIn, Twitter und Facebook.

GSA-Platin-Mitglieder sind unter anderem:Aristocrat Technologies Inc.; International Game Technology (IGT); Konami Gaming Inc.; Microgaming; NOVOMATIC Gaming Industries Gmbh; Playtech, (PTEC.L), Scientific Games International (SGMS), & Sega Sammy Creation, Inc.

Zu den weiteren Mitgliedern zählen: Ainsworth Game Technology Inc.; Amatic Industries GmbH; APEX pro gaming; Appolonia; Ares Way; Atlantic Lottery Corporation; BHGLS Pty. Ltd.; BMM Testlabs; Casinos Austria; ComTrade Gaming; Combination AB; Crane Payment Innovations; DRGT Europe; eBet Gaming Systems Pty. Ltd.; European Casino Association; Everi; Foxwood Resort Casino; Gamblit Gaming, LLC; Gaming Laboratories International, LLC. (GLI); Gaming Consultants International; Gaming Technologies Association; Gauselman GmbH; Ganlot; Grand Vision Gaming; House Advantage; Intralot S.A. (INLr.AT); Inspired Gaming Group Ltd.; Interblock USA; JCM Global; Loto-Québec; Macao Polytechnic Institute; Macau Gaming Equipment Manufacturers Association; Manitoba Liquor & Lotteries Corporation; Maxgaming; Multi-State Lottery Association; Nidec Sankyo Corporation; Oregon Lottery; Paltronics Australasia Pty. Ltd.; Radical Blue Gaming; Random Consulting; RAY; Seminole Tribe of Florida; Seoul National University of Science & Technology; Smartgames Software Hardware Systems Holdings Ltd.; Sightline Payments; techno-consult GmbH; U1 Gaming; TNDR, Inc.; Universal de Desarrollos Electronicos, S.A.; UNLV International Gaming Institute; Western Canada Lottery Corporation.

Contact Information