SOURCE: IBM

May 05, 2005 11:17 ET

IBM EXITE Camps motivieren Mädchen von heute, die Wissenschaftlerinnen, Mathematikerinnen und Ingenieurinnen von morgen zu werden

48 einwöchige Camps zeigen Mädchen, wie Technologien und Innovationen die Gesellschaften in aller Welt transformieren

ARMONK, NY -- (MARKET WIRE) -- May 5, 2005 -- Die Entwicklungsländer und Industrienationen haben große Erwartungen an die Beiträge, die die kommende Generation von Mathematikern, Wissenschaftlern und Ingenieuren für die Entwicklung ihrer Gesellschaften leisten wird. IBM ermutigt junge Mädchen, sich ihren Platz unter den zukünftigen Innovatoren zu erobern und bietet dazu sogenannte EXITE-Camps an (EXITE = "Exploring Interests in Technology and Engineering").

"Wissenschaftliche Studien belegen, dass junge Mädchen genauso viel Spaß an Mathematik haben wie Jungen, aber in der achten Jahrgangsstufe haben bereits doppelt so viel Jungen wie Mädchen ein besonderes Interessse an einer Berufskarriere in den Bereichen Wissenschaft, Technik und Mathematik", erklärte Janet Perna, Geschäftsführerin des Bereichs Information Management Solutions der IBM Software Group. "Wir müssen diese jungen Mädchen davon überzeugen, dass eine Berufskarriere im Technologiebereich nicht langweilig sein muss. Vielmehr ist das Gegenteil der Fall. Berufe mit Technologie- und Wissenschaftsbezug bieten die Möglichkeit, kreativ tätig zu sein, Führungspositionen einzunehmen, einen Beitrag in der Gesellschaft zu leisten und sich auch finanzielle Unabhängigkeit zu sichern."

Zwischen Mai und Oktober 2005 werden mehr als 1.500 Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren an einem der insgesamt 48 von IBM gesponsorten EXITE-Camps in den USA, Kanada, Lateinamerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum teilnehmen. Die Camp-Teilnehmerinnen werden einwöchige EXITE-Programme besuchen und dabei an einer Vielzahl von Projekten im Bereich Wissenschaft und Technik teilnehmen, die besonders den Einfluss der Technologie auf unser alltägliches Leben hervorheben.

--  In Manila auf den Philippinen werden EXITE Camp-Teilnehmerinnen lernen, wie man ohne Ackerboden
    landwirtschaftlichen Anbau betreibt. Bei einem Besuch auf einer Hydrokultur-Farm werden sie dazu 
    modernste computergestützte Technologien kennen lernen.
    
--  In Rio de Janeiro (Brasilien) wird das EXITE-Camp am nationalen 
    Bildungsinstitut für Gehörgeschädigte stattfinden. Die Mädchen werden dort grundlegende 
    technologische Fertigkeiten erlernen, wie etwa die Verarbeitung von Daten und - was noch viel wichtiger ist - können entdecken,
    wie Technologie in der Verhinderung von Taubheit und der Kommunikation von tauben Menschen 
    mit Familienangehörigen und Freunden helfen kann.
    
--  In Bangkok (Thailand) werden die Camp-Teilnehmerinnen die Mitglieder des IBM Crisis
    Response Team kennen lernen, die nach der Tsunami-Katastrophe gemeinsam mit der Regierung und mehreren
    Hilfsorganisationen daran gearbeitet haben, wie man IBM-Technologie
    verbessert bei Hilfs- und Wiederaufbaumaßnahmen einsetzen kann.
    
--  In San Jose (Kalifornien) werden die Mädchen an Aktivitäten teilnehmen, die der Schaffung von Teamgeist dienen, 
    wie z.B. eine menschliche Hängebrücke. Zudem werden sie entdecken können, wie
    Technologie in einem Umweltforschungprojekt über Feuchtbiotope 
    eingesetzt wird.
    
Diese Projekte, die mit großen Enthusiasmus und Engagement von den Camp-Koordinatoren, Programm-Moderatoren und freiwilligen Helfern vorbereitet werden, sollen das Interesse von Mädchen an Mathematik und Wissenschaft wecken und ihnen einen direkten Einblick in die Vielzahl an Karrierechancen im Technologiebereich geben.

Die EXITE-Camps werden seit 1999 durchgeführt. Sie bilden einen Bestandteil der Bemühungen von IBM, jene gesellschaftlichen Gruppen zu erreichen, die in technischen Berufen unterrepräsentiert sind, und Mitglieder dieser Gruppen fortzubilden und in technischen Berufen anzustellen. Seit Beginn des Programms haben mehr als 4.000 Mädchen an EXITE-Camps in aller Welt teilgenommen und - nach ihren ersten Erfahrungen mit Technologien - gaben etwa 85% der Teilnehmerinnen an, sie würden später einmal ein technisches oder technologieorientiertes Studium anstreben.

Laut einer Studie des US-Arbeitsministeriums haben die fünf am schnellsten wachsenden Berufsfelder einen Bezug zu Computern. Ähnliche Schätzungen legt die National Science Foundation vor, nach denen im Jahr 2010 ein Fünftel aller Arbeitsplätze technologieorientiert sein wird. "Es ist offensichtlich, dass Personen, die fortgeschrittene technische Kenntnisse haben, die besten Berufschancen haben, und wir möchten, dass die jungen Mädchen von heute zu jenen gehören, die einmal in dieser beneidenswerten Lage sein werden", so Perna weiter.

Die Teilnehmerinnen am EXITE-Camp werden von Studienberatern und Lehrern an Schulen, die eine feste Beziehung mit IBM haben, vorgeschlagen. Die Zusammenarbeit von IBM mit diesen Schulen besteht unter anderem in kommunalen Programmen wie z.B. "Reinventing Education" oder "MentorPlace", bei denen IBM-Mitarbeiter auf ehrenamtlicher Basis während des Schuljahres E-Mail-Kontakt mit den Schülern unterhalten.

Nahezu 2.000 freiwillige Helfer und Helferinnen von IBM werden an den EXITE-Camps teilnehmen und an der Vorbereitung, Koordination und Beaufsichtigung einer Vielzahl von Aktivitäten mitwirken, darunter das Design von Webseiten, die Entwicklung von Computerchips, Laseroptik, Animation, Robotik und Arbeiten mit Computer-Hardware und Software. Die ehrenamtlichen Helfer werden die Mädchen auch in eine Vielzahl von IBM-Technologien einführen, darunter TryScience.org, eine preisgekrönte Website, die Kindern auf interessante und lustige Weise die Beschäftigung mit Wissenschaften näherbringt. Zudem sind diese Helfer als "E-Mentoren" tätig und unterhalten während des Schuljahrs per E-Mail Kontakt mit den Teilnehmerinnen und unterstützen die Schülerinnen dabei, ihre Interessen in Mathematik, Wissenschaften und Technologie weiter zu verfolgen.

IBM ist weltweit das größte Unternehmen für Informationstechnologie und unterstützt bereits seit 80 Jahren Unternehmen mit innovativen Lösungen. IBM bietet gemeinsam mit seinen wichtigsten Geschäftspartnern eine umfassende Palette an Dienstleistungen, Lösungen und Technologien an, die es seinen Kunden - seien es kleine oder große Unternehmen - ermöglichen, die Potentiale des Zeitalters des E-Business voll auszuschöpfen. Weitere Informationen über IBM finden Sie unter www.ibm.com.

Klicken Sie bitte hier, um das Datenblatt anzuzeigen: http://media.marketwire.com/attachments/200505/209558_IBMFACTSheet.doc

Contact Information