SOURCE: BIOTRONIK SE & Co. KG

BIOTRONIK SE & Co. KG

March 26, 2013 07:30 ET

Iforia von BIOTRONIK ist die weltweit erste ICD-/CRT-D-Modellreihe mit DF4-Anschluss und MRT-Zulassung

Weltweit finden derzeit die ersten Implantationen statt

BERLIN--(Marketwire - Mar 26, 2013) -  BIOTRONIK, der führende Hersteller kardiovaskulärer Medizintechnik, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Firmenjubiläum feiert, erhält die CE-Zulassung für seine fortschrittlichen implantierbaren Kardioverter-Defibrillatoren (ICDs) und Implantate zur kardialen Resynchronisationstherapie (CRT-Ds). Iforia ist die weltweit erste ICD/CRT-D Serie mit DF4-Anschluss, die für die Magnetresonanztomografie (MRT) zugelassen ist. Zu ihr zählt auch einer der weltweit kleinsten ICDs -- der Iforia Einkammer-Defibrillator.

Iforia bietet mit seiner ProMRI® Technologie Patienten nicht nur Zugang zu modernsten Diagnoseverfahren, sondern vereinfacht und verkürzt durch sein DF4-Anschlusssystem auch die Implantation. Das DF4-Design kombiniert die herkömmlichen drei Anschlüsse zwischen Elektroden und Implantat in einem. Dadurch entstehen entscheidende Verfahrensvorteile für den Implanteur bei gleichbleibender Sicherheit und Zuverlässigkeit für den Patienten.

Dr. Ching Chi Keong vom Nationalen Herzzentrum Singapur, einer der ersten Ärzte, die Iforia implantieren, hält fest: „Mit der Iforia Modellreihe kann ich meinen Patienten kleine und extrem zuverlässige ICDs und CRT-Ds anbieten, die zusätzlich über viele innovative Funktionen verfügen. Die DF4-Technologie vereinfacht das Implantationsverfahren und die geringe Größe erhöht nicht nur den Tragekomfort für den Patienten, sondern ermöglicht auch ein besseres kosmetisches Ergebnis."

Der Iforia Einkammer-ICD ist einer der kleinsten ICDs auf dem Markt und bietet zugleich eine unübertroffene Servicezeit von mehr als elf Jahren. Auch die CRT-D-Variante des Iforia gehört zu den kleinsten der Welt und hat eine Servicezeit von mehr als sieben Jahren. Durch die längere Lebensdauer der Implantate kann die Anzahl künftiger Gerätewechsel verringert werden -- ein klarer Vorteil für die Patienten, aber auch für das Gesundheitssystem.

Dr. Mathias Busch erklärt: „Die Iforia Implantate bieten unseren Patienten höchste Sicherheit. Dank Home Monitoring können sie sich immer darauf verlassen, dass wir ihren Gesundheitszustand und die Implantatfunktion jederzeit im Blick haben. Wir können zeitnah auf Veränderungen reagieren und Therapien frühzeitig anpassen. Darüber hinaus bieten wir unseren Patienten so die Möglichkeit, eine potenziell lebenswichtige MRT-Untersuchung durchführen zu lassen. Das MRT-Verfahren liefert sehr präzise Informationen zur Diagnose von Begleiterkrankungen, die sich bei den immer älter werdenden Patienten zunehmend häufen."

„Sicherheit und Zuverlässigkeit sind der Fokus all unserer Technologien und Innovationen", bekräftigt Christoph Böhmer, Geschäftsführender Direktor von BIOTRONIK. „Iforia vereint erweiterte diagnostische Möglichkeiten mit höchster Zuverlässigkeit und einer beispiellos langen Servicezeit." 

„Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1963 nimmt BIOTRONIK die Rolle als innovativer Fortschrittmacher wahr. Allein in den vergangenen 15 Monaten hat BIOTRONIK die Marktzulassung für gleich zwei Modellreihen von ICDs und CRT-Ds erhalten, die Patienten den Zugang zu MRT-Untersuchungen eröffnen. Damit bleibt BIOTRONIK das weltweit einzige Unternehmen, das dies ermöglicht", hält Böhmer fest. „Die neue Iforia Modellreihe mit ProMRI® und BIOTRONIK Home Monitoring® bietet Ärzten und Patienten die optimale Kombination aus bewährter Zuverlässigkeit und Innovation."

Die europäische Markteinführung der Iforia Modellreihe ist für Mitte 2013 vorgesehen.

Erstimplanteure der Iforia Modellreihe
Die Erstimplantationen von ICD- und CRT-D Geräten der Iforia Modellreihe werden von folgenden Ärzten durchgeführt:
Prof. Dr. Steffen Behrens, Vivantes Humboldt-Klinikum Berlin
Dr. Ching Chi Keong, Nationales Herzzentrum, Singapur
Dr. Thomas Faber, Universitäts-Herzzentrum Freiburg
Prof. Dr. Stephan B. Felix und Dr. Mathias Busch,
Universitätsklinikum Greifswald
Dr. Peter Lercher und Dr. Günther Prenner, LKH Universitätsklinikum Graz, Österreich
Dr. Abdulmohsen al Musaad, National Guard Health Affairs Hospital,
Riad, Saudi-Arabien
Dr. Antti Ylitalo und Dr. Tuomas Paana, Satakunta Central Hospital,
Pori, Finnland

Über BIOTRONIK SE & Co. KG
Als einer der weltweit führenden Hersteller kardiovaskulärer Medizintechnik mit Hauptsitz in Berlin ist BIOTRONIK mit mehr als 5.600 Mitarbeitern in über 100 Ländern präsent. Millionen implantierte BIOTRONIK Produkte tragen dazu bei, weltweit die Lebensqualität von Herzpatienten zu verbessern und Leben zu retten. Seit der Entwicklung des ersten deutschen Herzschrittmachers im Jahr 1963 hat BIOTRONIK zahlreiche Innovationen auf den Markt gebracht, darunter die telemedizinische Fernnachsorge mit BIOTRONIK Home Monitoring® im Jahr 2000 und im Jahr 2012 die weltweit ersten implantierbaren Defibrillatoren und Implantate zur Herzinsuffizienztherapie mit ProMRI® Technologie, die für MRT-Untersuchungen zugelassen sind. 2013 feiert BIOTRONIK sein 50-jähriges Firmenjubiläum.

Weitere Informationen unter: www.biotronik.com

Contact Information

  • Kontakt:
    Manuela Schildwachter
    Global Communications Manager
    BIOTRONIK SE & Co. KG
    Woermannkehre 1
    12359 Berlin
    Tel. +49 (0) 30 68905 1466
    E-Mail: manuela.schildwaechter@biotronik.com

    Bei Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar.

Multimedia