SOURCE: International Mission for Monitoring Haitian Elections

April 07, 2006 17:46 ET

Internationale Mission zur Überwachung der Wahlen in Haiti veröffentlicht Zusatzbericht zu Wahlen vom 7. Februar 2006 mit Empfehlungen für zweiten Wahlgang

PORT-AU-PRINCE, HAITI -- (MARKET WIRE) -- April 7, 2006 -- Die IMMHE (International Mission for Monitoring Haitian Elections) veröffentlichte heute unter dem Vorsitz des Obersten Wahlleiters von Kanada, Jean-Pierre Kingsley, einen zweiten Bericht zu den Wahlen in Haiti vom 7. Februar 2006. Der Bericht behandelt insbesondere das Verfahren zur Stimmenerfassung und die Übermittlung der Ergebnisse.

Der Zusatzbericht greift auch bestimmte Themen auf, die im ersten Bericht vom 9. Februar 2006 enthalten sind, und enthält eine Reihe von Empfehlungen für die zweite Runde der Parlamentswahlen. Die Empfehlungen wurden bereits an den Leiter der provisorischen Wahlkommission, Jacques Bernard, weitergeleitet.

Die IMMHE betont in ihrem Bericht die hohe Wahlbeteiligung, anhand welcher die haitianische Bevölkerung auf klare und freie Weise ihren Willen bekräftigte, eine demokratische Zukunft für das Land aufzubauen.

Hinsichtlich der zweiten Wahlrunde zu den Parlamentswahlen empfiehlt der Bericht eine Reihe von Verbesserungen, die das Verfahren der Stimmenerfassung und die Verwaltung der Wahllokale betreffen. Daneben enthält er Empfehlungen zur rechtzeitigen Eröffnung der Abstimmung, der Einstellung zusätzlicher Wahlhelfer, der Schulung der Wahlhelfer und der Gestaltung der Wahlmaterialien, insbesondere der Wahlmonitore. Hinsichtlich der Auswertung der Stimmen empfiehlt die IMMHE, das selbe Erfassungsverfahren für leere Stimmzettel zu verwenden, das bereits bei den Präsidentschaftswahlen zum Einsatz kam.

Die IMMHE, deren Sekretariat sich in Port-au-Prince befindet, begleitet seit August 2005 die Provisorische Wahlkommission und beobachtet die Wahlen im Land. In diesem Zeitraum kamen langfristig engagierte Wahlbeobachter der IMMHE in allen Provinzen Haitis zum Einsatz.

In späteren Berichten will die Mission zudem weitere Aspekte des Wahlprozesses aufgreifen, wie z.B. die Behandlung vorhandener Probleme durch die Behörden des Landes.

Der vollständige Bericht ist auf der Website von IMMHE unter folgender Adresse verfügbar: www.mieeh-immhe.ca

Contact Information



  • Kontakte:
    Jasmine Vendredi
    Pressesekretärin
    (509) 414-4778

    Robert B. Lussier
    Berater, internationale Pressekontakte
    (509) 455-0826