SOURCE: Cisco Systems, Inc.

April 19, 2007 12:38 ET

Italienische Provinz setzt auf drahtloses Mesh-Netzwerk zur Stimulierung des Wirtschaftswachstums und der Überwindung der digitalen Kluft

Provinz Brescia wird über 200 ländliche Gemeinden mit drahtlosen Breitbandverbindungen vernetzen – lokale Wirtschaft könnte dadurch in den kommenden sechs Jahren mit geschätzten 139 Millionen Euro profitieren

MILAN, ITALY -- (MARKET WIRE) -- April 19, 2007 -- Cisco(R) (NASDAQ: CSCO) gab heute bekannt, dass die italienische Provinz Brescia eine Wireless-Lösung für Außenbereiche auf der Basis der Mesh-Technologie einsetzen wird, um ländlichen Gemeinden einen drahtlosen Breitbandanschluss und Internet-Protokoll-Dienste bereitzustellen. Ziel der Maßnahme ist es, das wirtschaftliche Wachstum zu fördern und die sich ausweitende digitale Kluft in der Region zu verringern. Mithilfe der Lösung kann die Provinz kommunalen Einrichtungen, Unternehmen und Bürgern Breitband-Internet zur Verfügung stellen.

Die Provinz Brescia wird eine Cisco Outdoor Wireless-Lösung verwenden, um den Kommunen in der Region verschiedene Online-Dienste zur Verfügung zu stellen – vom einfachen Internetanschluss für Privathaushalte bis hin zur elektronischen Beschaffung und Online-Anträge für Unternehmen. Die Cisco Outdoor Wireless-Lösungen, die eine große Auswahl von drahtlosen Geräten und zentralisierten Management- und Sicherheitskomponenten enthalten, werden die Provinz bei ihrem Vorhaben unterstützen, eine Vielzahl von IP-Diensten über ein einziges konvergiertes Netzwerk anzubieten. Das neue Netzwerk wird Brescia dabei helfen, den tertiären Sektor seiner Wirtschaft weiter auszubauen und die Lebensqualität seiner Bürger zu verbessern, indem sie Zugang zu Online-Diensten und mobilen Anwendungen erhalten.

"Die Provinz Brescia besitzt eine reiche Tradition in der Manufaktur und der Landwirtschaft. In jüngster Zeit gab es jedoch einen Trend in Richtung eines Geschäftsmodells, das mehr auf Dienstleistungen setzt", erklärte Raffaele Gareri, Informationsbeauftragter der Provinz Brescia. "Die Anstrengungen von Unternehmen, ihre Dienstleistungsangebote auszubauen, wurden durch die Tatsache behindert, dass mehr als die Hälfte der Provinz keinen Breitbandzugang hat. Die Mesh-Technologie von Cisco bietet uns eine zuverlässige, skalierbare und einfach einsetzbare Lösung."

Brescia besteht aus einer großen Anzahl unterschiedlicher Gemeinden in einer Gebirgsgegend. Traditionelle Netzbetreiber müssten deshalb hohe Aufwendungen für eine Verkabelung der Region mit einem Breitbandnetz aufbringen. Die drahtlose Mesh-Technologie von Cisco ermöglicht es Brescia, dieses Problem zu überwinden, indem Mesh-Zugangspunkte der Cisco Aironet(R) 1500-Serie eingesetzt werden, die eine flexible drahtlose Infrastruktur aufbauen und die Abhängigkeit von einem Kabelnetzwerk reduzieren. Mit dem Einsatz der Mesh-Technologie sollen 120 Ortschaften mit Breitband-Diensten versorgt werden. Es bestehen bereits Pläne, den Dienst in der zweiten Projektphase auf 210 Gemeinden auszuweiten.

Die Notwendigkeit, diesen ländlichen Gemeinden einen Breitbandzugang zum Internet zu bieten und zugleich den Unternehmen eine verbesserte Konnektivität bereitzustellen, veranlasste die Provinz, eine Partnerschaft zwischen dem öffentlichen und dem Privatsektor aufzubauen. Das Netzwerk wird von einem privaten Telekom-Unternehmen verwaltet und befindet sich zugleich im Besitz der Kommunalverwaltung.

"Die öffentliche Verwaltung in ländlichen Gegenden und städtischen Außenbezirken investiert zunehmend in Wireless-Technologie, um den Unternehmen vor Ort Online-Dienste anbieten zu können", erklärte Richard Roberts, Direktor für den Bereich Wireless Business Development bei Cisco. "Neben der positiven Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft nutzen Regionen wie Brescia, Singapur und Silicon Valley die Vorzüge der Wireless-Technologie, um eine Vielzahl von Zielen zu erreichen, von der Verbesserung der öffentlichen Sicherheit bis hin zur Bereitstellung von Online-Portalen für Touristen."

"Wenn wir das Gesamtbild betrachten und die Auswirkungen dieser Technologie in der Region berücksichtigen, wird klar, dass diese Technologie direkt mit dem wirtschaftlichen Wachstum und der sozialen Integration der Bewohner der Provinz in Beziehung steht. Wir sind auch davon überzeugt, dass durch die Partnerschaft zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor bedeutende finanzielle Vorteile erreicht werden können. Wir gehen davon aus, dass unsere anfänglichen Investitionen in Höhe von 2 Millionen Euro in den kommenden sechs Jahren zu einem finanziellen Profit von 139 Millionen Euro führen könnten", betonte Gareri.

Weiterführende Informationen über Geschäftsmodelle zum Einsatz von Cisco Outdoor Wireless-Lösungen finden Sie unter:

http://www.cisco.com/en/US/netsol/ns621/networking_solutions_white_paper0900aecd80564fa3.shtml

http://www.cisco.com/en/US/netsol/ns621/networking_solutions_white_paper0900aecd80564b36.shtml

Über Cisco Systems

Cisco (NASDAQ: CSCO) ist ein weltweit führender Anbieter von Netzwerk-Lösungen. Das Unternehmen setzt technologische Maßstäbe darin, wie Menschen Verbindungen aufnehmen, kommunizieren und zusammenarbeiten. Information über Cisco finden Sie unter http://www.cisco.com. Laufende Firmennachrichten finden Sie unter http://newsroom.cisco.com. Cisco-Geräte werden in Europa von Cisco Systems International BV geliefert, einer 100%-igen Tochtergesellschaft von Cisco Systems Inc.

Cisco, das Cisco-Logo, Aironet, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Marken von Cisco Systems Inc. und/oder seinen verbundenen Unternehmen in den Vereinigten Staaten und bestimmten anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes Partner impliziert keine Partnerbeziehung zwischen Cisco und einem anderen Unternehmen. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Wenn Sie an direkten RSS-Feeds von Cisco-Mitteilungen interessiert sind, besuchen Sie bitte "News@Cisco" unter folgendem Link:

http://newsroom.cisco.com/dlls/podcasts/rss.html

Contact Information



  • Pressekontakt:
    Matt Morgan
    Cisco
    Tel: +44 208 824 0886
    E-Mail: matmorga@cisco.com

    Kontakt für Branchenanalysten:
    Malee Dharmasena
    Cisco
    Tel: +44 208 824 6931
    E-Mail: mdharmas@cisco.com

    Kontakt für Investoren:
    Andreas Goldau
    Cisco
    T: +44 208 824 8209
    E-Mail: agoldau@cisco.com