SOURCE: BMO Financial Group

BMO Financial Group

November 05, 2011 14:33 ET

Kanadas erste Bank kommentiert die Berufung des kanadischen Zentralbankchefs als neuen Vorsitzenden des Financial Stability Board

TORONTO--(Marketwire - Nov 5, 2011) - Mark Carney, Direktor der Bank of Canada, ist die "richtige Person zur richtigen Zeit", erklärte Bill Downe, President und Chief Executive Officer von BMO, nachdem bekannt wurde, dass Carney zum Vorsitzenden des Financial Stability Board (FSB) ernannt worden ist.

"Governor Carney übernimmt diesen Posten in einer Zeit, in der die internationale Finanzwelt Klarheit braucht", so Downe. "Seine Arbeit an der Spitze der kanadischen Zentralbank hat gezeigt, dass er genau dazu beitragen kann."

"Der Governor ist zweifellos äußerst kompetent und verfügt über enorme persönliche Glaubwürdigkeit – sowohl in Kanada als auch international. Er bringt klare Vorstellungen und große Entschlossenheit in diese Position ein, hat aber auch die nötigen konsensbildenden Fähigkeiten, die für die Verbesserung der Stabilität des weltweiten Finanzsystems ebenso wichtig sind."

Downe fügte hinzu, dass durch die neuen Vorschriften für das weltweite Bankwesen, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden, große Herausforderungen vor uns liegen: "In vielen Ländern brauchen Banken heute mehr Eigenkapital. Doch es ist ganz wichtig, dass die neuen Standards gleichmäßig und einheitlich angewandt werden. Wir brauchen gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle."

Downe unterstrich zudem die Bedeutung des Dialogs zwischen den Regulierern und den regulierten Unternehmen. "Das kanadische System hat sich in der weltweiten Finanzkrise bewährt", so Downe. "Einer der Gründe dafür ist, dass Finanzminister Jim Flaherty, Governor Carney, Banking-Superintendantin Julie Dickson und die CEOs der Banken und Versicherer sich von Anfang an häufig und offen miteinander abgestimmt haben. Es herrscht großes Vertrauen unter uns. Und Kanada und sein Finanzsystem werden davon weiterhin profitieren."

Contact Information