SOURCE: Keegan Resources Inc.

April 11, 2007 23:11 ET

Keegan identifiziert große IP-Anomalie in Asumura-Goldprojekt

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -- (MARKET WIRE) -- April 11, 2007 -- Keegan Resources Inc. (TSX VENTURE: KGN) -

Keegan gibt bekannt, dass es im Bia Fault-Zielbereich des Asumura-Projekts ein IP-Programm (Verschiebungspolarisation) über eine streichende Länge von 16 Kilometern durchgeführt hat. Dabei wurden mindestens zwei Anomalien mit einer größeren regionalen Bedeutung identifiziert. Im August 2006 wiesen aeromagnetische Daten, die von Keegan für den westlichen Sefwi-Bibiani-Gürtel erhoben wurden, auf das Bia Fault-Zielgebiet hin. Es handelt sich um einen großen, nordöstlich ausgerichteten aeromagnetischen Bruch, der entlang einer bedeutenden regionalen Verwerfungsstruktur verläuft, in dem sich auch die Ahafo-Mine von Newmont befindet.

Die beiden stärksten Anomalien mit hohem Widerstand und hoher Aufladbarkeit im Asumura-Projekt weisen Gebiete mit einer streichenden Länge von mehr als 2 km und einer Breite von bis zu 500 Metern aus (siehe Angaben unter www.keeganresources.com). Diese Anomalien könnten auf stark verkieseltes Sulfid und/oder auf kohleveränderte Intrusivkontakte hinweisen. Die Ergebnisse des derzeit auf diesen wichtigen IP-Anomalien laufenden einleitenden Bohrprogramms werden es Keegan gestatten, die Ziele für weitere Bohrungen in diesem Jahr genauer zu bestimmen.

Dan McCoy, Präsident und CEO von Keegan Resources, erklärte: "Die gescherte westliche Grenze des Sefwi-Bibiani-Gürtels ist ein ausgezeichneter Zielbereich. Die starken aeromagnetischen und IP-Anomalien, die sich in Asumura über mehrere Kilometer erstrecken, belegen, dass die Liegenschaft ausreichend Platz für mehrere Bohrziele über Gebiete bietet, die groß genug sind, um bedeutende Vorkommen wie die in der Newmont Ahafo-Mine zu beherbergen. Das einleitende Bohrprogramm wird die geochemischen und geologischen Daten bereitstellen, um Prioritäten bei den Bohrungen an diesen vielversprechenden Anomalien festlegen zu können."

Die IP-Untersuchungen wurden unter Verwendung der standardmäßigen Pol-Dipol-Verfahren durchgeführt, wobei modernste Einrichtungen und Personal von PMI Ventures Ltd. in Ghana zum Einsatz kamen. Die 2-D-Inversionen werden unter Verwendung des UBC-Inversionsprogramms durchgeführt. Vincent Dzakpasu, eine Fachkraft des Institute of Mining and Metallurgy in Großbritannien, fungiert als Qualified Person von Keegan in diesem Projekt.

Über Keegan Resources

Keegan ist ein junges Unternehmen für Goldgewinnung, das Investoren die Möglichkeit bietet, sich an der schnellen Exploration und Entwicklung von Abbauprojekten mit hochwertigen Goldlagerstätten zu beteiligen. Das Unternehmen besitzt eine 90%-ige Beteiligung an seinem bedeutenden Goldprojekt Esaase und hält eine 100%-ige private Beteiligung am Asumura-Goldprojekt. Beide Liegenschaften befinden sich in Ghana (Westafrika). Keegan wird von erfahrenen, professionellen Beratern und Vorstandsmitgliedern geleitetet, die eine effiziente Durchführung seiner Projektentwicklungspläne sicherstellen. Keegan ist ein Unternehmen, das anspruchsvolle Standards für Umweltmanagement befolgt und sich sozial verantwortlich für die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter und der Anliegergemeinden einsetzt. Keegan wird an der TSX-VEN unter dem Wertpapiersymbol KGN gehandelt. Weiterführende Information über Keegan finden Sie unter www.keeganresources.com.

In Vertretung des Vorstands

Dan McCoy, Ph.D., Präsident & CEO

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die als zukunftsorientierte Aussagen verstanden werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemiteilung, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sondern um Aussagen über künftige Förderzahlen, potentielle Rohstoffvorkommen, Erkundungsbohrungen, Förderaktivitäten und Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen erwartet, gelten als zukunftsorientierte Aussagen. Obgleich das Unternehmen davon überzeugt ist, dass die in diesen zukunftsorientierten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf begründeten Annahmen beruhen, dürfen derartige Aussagen nicht als Garantie für künftige Leistungen verstanden werden und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können deutlich von den Angaben in den zukunftsorientierten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den Angaben in zukunftsorientierten Aussagen abweichen, gehören die Marktpreise, der Erfolg bei Explorations- und Fördermaßnahmen, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmitteln sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen. Die Investoren werden darauf hingewiesen, dass derartige Aussagen nicht als Garantie für künftige Leistungen verstanden werden dürfen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen deutlich von den Angaben in den zukunftsorientierten Aussagen abweichen können. Investoren, die an weiterführenden Informationen über das Unternehmen interessiert sind, konsultieren bitte die Berichte des Unternehmens unter www.sedar.com.



Die TSX Venture Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung hinsichtlich ihres Inhalts und Fehlerfreiheit.

Contact Information