SOURCE: Keegan Resources Inc.

April 03, 2007 16:22 ET

Keegan Resources Inc.: Kernbohrungen des Erkundungsprogramms führen zu deutlicher Erweiterung des Ressourcenpotentials im Esaase-Goldprojekt

VANCOUVER, BC -- (MARKET WIRE) -- April 3, 2007 -- Keegan Resources Inc. (TSX VENTURE:KGN) -

Keegan veröffentlicht die Ergebnisse von zwei Explorationskernbohrungen, die 120 bzw. 270 Meter westlich des per Saugspülverfahren (RC) erstellten Bohrloches 27 durchgeführt wurden. Dieses Bohrloch befindet sich am weitesten südlich und westlich der bisher von Keegan analysierten RC-Bohrlöchern (siehe Pressemitteilung vom 27. Februar und die neue Karte mit Bohrstandorten unter www.keeganresources.com). Beide Bohrlöcher wurden Richtung Osten erstellt; das Bohrloch 31 befindet sich 120 Meter westlich des RC-Bohrlochs 27 und erbohrte 36 Meter mit 1,12 g/t Au und 37 Meter mit 1,00 g/t Au. Das Bohrloch 32, die bisher weiteste Erweiterungsbohrung in Down-Dip-Richtung, die sich 285 Meter westlich von RC-Bohrloch 27 befindet, erbohrte 30 Meter mit 2,12 g/t Au und 120 Meter mit 0,98 g/t Au. Die beiden Erkundungsbohrungen erhöhen die Ausdehnung der potentiellen Erzmineralisation "down dip" von einem Durchschnitt von 200 Metern (wie in den bisher analysierten RC-Bohrungen mit kurzen Abständen festgestellt) auf nunmehr fast 600 Meter. Diese Ergebnisse bestätigen einen leicht westlich geneigten Trend zu mehreren Zonen mit Goldmineralisation. Die westliche Neigung deckt sich zudem mit einer günstigen Topografie, die steil nach Westen abfällt und die Möglichkeit einer Ressourcenerschließung eröffnet, die langfristig in einem Tagebauprojekt mit begrenztem Kostenaufwand möglich sein sollte.

Die Resultate der bisherigen Bohrarbeiten im Esaase-Projekt von Keegan verweisen durchgehend auf einen deutlich höheren Goldgrad in den langen RC-Proben (im Vergleich zu den kürzeren Split-Core-Proben). Keegan hat zudem in dieser Zone weitere RC-Bohrlöcher in engen Abständen erstellt (Analyseergebnisse stehen noch aus) und beabsichtigt, die vorhandenen Bohrlöcher weiter in die Tiefe zu führen, um die deutliche Ausweitung der Mächtigkeit zum System zu bestätigen. Hinweise darauf wurden durch das Bohrloch 32 mit einem Bohrabschnitt von 120 Metern mit einem Wert von 0,98 g/t Au erhalten.

Keegan beabsichtigt, angesichts dieser außerordentlichen Ergebnisse das vor Ort laufende RC-Abgrenzungsbohrprogramm weiter fortzuführen. Keegan hat bereits 27 Bohrlöcher per Saugspülbohrverfahren erstellt und wartet derzeit auf die Analyseergebnisse, um die westlich geneigte Erweiterung der Ressource und die südliche Erweiterung der Ressource entlang des Streichens zu testen. Keegan wartet zudem auf die Analyseergebnisse mehrerer Explorationskernbohrungen, die vor allem das Streichen in beiden Richtungen von der Hauptzone testen sollen.


Tabelle 1.  Gold-Abschnitte in Keegans Kernbohrprogramm in Esaase

Lochnr.    Von     Bis     Breite   Grad
KEDD6031     92    128       36     1,12
KEDD6031    213    219        6     0,70
KEDD6031    231    268       37     1,00
KEDD6032    155    185       30     2,12
inkl.       161    162        1    11,56
und         163    164        1    12,12
und         182    183        1    23,39
KEDD6032    261    277       16     1,00
KEDD6032    291    411      120     0,98
inkl.       301    302        1    24,41
und         382    383        1    13,50

Dan McCoy, Präsident und CEO von Keegan, erklärte: "Diese Ergebnisse stellen eine deutliche Erweiterung eines Goldsystems dar, das bereits kurzfristig an Größe, Grad und Kontinuität gewonnen hatte."

Richard Haslinger (P. Eng.) ist die "Qualified Person" gemäß NI 43-101 im Esaase-Projekt. Alle Bohrkernproben werden vor Ort sorgfältig gemessen, protokolliert und aufgeteilt und werden von Transworld Laboratories (GH) Ltd. aus Tarkwa (Ghana) im Rahmen von standardmäßigen 50-Gramm-Brandproben mit Atomabsorptionsbehandlung analysiert. QA/QC-Programme, die unter Verwendung von internen und externen Standardproben, wiederholten Analysen und Blindproben durchgeführt wurden, weisen auf eine hohe Genauigkeit und Fehlerfreiheit in einer großen Mehrheit der analysierten Standards hin. Keegan hat zudem eine Reihe von Testwiederholungen eingeleitete und wird unter Verwendung von Bottle-Roll-Auslaugtests einen Nugget-Effekt prüfen. Ein vorläufiges metallurgisches Programm wird derzeit entworfen.

Die Abschnitte wurden berechnet, indem ein Cut-Off-Grad von mindestens 0,2 g/t zu Beginn und Ende des Abschnitts vorliegen musste, wobei nicht mehr als 5 aufeinander folgende Proben (fünf Meter) mit weniger als 0,3 g/t innerhalb eines Abschnitts vorhanden sein durften. Alle internen Abschnitte mit Werten über 10 g/t Au werden angeführt. Abschnitte mit weniger als 5 Metern und weniger als 0,5 g/t Au werden nicht gelistet.

Über Keegan Resources

Keegan ist ein junges Unternehmen für Goldgewinnung, das Investoren die Möglichkeit bietet, sich an der schnellen Exploration und Entwicklung von Abbauprojekten mit hochwertigen Goldlagerstätten zu beteiligen. Das Unternehmen besitzt eine 90%-ige Beteiligung an seinem bedeutenden Goldprojekt Esaase und hält eine 100%-ige private Beteiligung am Asumura-Goldprojekt. Beide Liegenschaften befinden sich in Ghana (Westafrika). Keegan wird von erfahrenen, professionellen Beratern und Vorstandsmitgliedern geleitetet, die eine effiziente Durchführung seiner Projektentwicklungspläne sicherstellen. Keegan ist ein Unternehmen, das anspruchsvolle Standards für Umweltmanagement befolgt und sich sozial verantwortlich für die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter und der Anliegergemeinden einsetzt. Keegan wird an der TSX-VEN unter dem Wertpapiersymbol KGN gehandelt. Weiterführende Information über Keegan finden Sie unter www.keeganresources.com.

In Vertretung des Vorstands

Dan McCoy, Ph.D., Präsident & CEO

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die als zukunftsorientierte Aussagen verstanden werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemiteilung, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sondern um Aussagen über künftige Förderzahlen, potentielle Rohstoffvorkommen, Erkundungsbohrungen, Förderaktivitäten und Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen erwartet, gelten als zukunftsorientierte Aussagen. Obgleich das Unternehmen davon überzeugt ist, dass die in diesen zukunftsorientierten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf begründeten Annahmen beruhen, dürfen derartige Aussagen nicht als Garantie für künftige Leistungen verstanden werden und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können deutlich von den Angaben in den zukunftsorientierten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den Angaben in zukunftsorientierten Aussagen abweichen, gehören die Marktpreise, der Erfolg bei Explorations- und Fördermaßnahmen, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmitteln sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen. Die Investoren werden darauf hingewiesen, dass derartige Aussagen nicht als Garantie für künftige Leistungen verstanden werden dürfen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen deutlich von den Angaben in den zukunftsorientierten Aussagen abweichen können. Investoren, die an weiterführenden Informationen über das Unternehmen interessiert sind, konsultieren bitte die Berichte des Unternehmens unter www.sedar.com.



Die TSX Venture Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung hinsichtlich ihres Inhalts und Fehlerfreiheit.

Contact Information