SOURCE: International Congress of Oriental Medicine

International Congress of Oriental Medicine

August 01, 2012 08:24 ET

Korea ist Gastgeber des 16. Internationalen Kongresses für Orientalische Medizin

Präsentation der neuen Rolle und Vision für traditionelle Medizin als Medizin der Zukunft; Vorstellung neuer Studienergebnisse durch bekannte Experten für traditionelle Medizin

SEOUL, SOUTH KOREA--(Marketwire - Aug 1, 2012) - Der 16. Internationale Kongress für Orientalische Medizin findet von Freitag, dem 14. bis Sonntag, dem 16. September 2012 im COEX in Seoul statt. Mitveranstalter des von der Vereinigung für Koreanische Medizin (AKOM) ausgerichteten Kongresses sind das Organisationskomitee der World of Traditional Medicine Expo 2013 und die Internationale Gesellschaft für Orientalische Medizin (ISOM).

In Zusammenarbeit mit der WHO und dem Koreanischen Ministerium für Gesundheit und Soziales wird der Kongress unter dem Motto "Die Zukunft der Medizin - traditionelle Medizin" den Nutzen der traditionellen Medizin thematisieren und ihre Position in der globalen Gesundheit erörtern.

Der international beste Kongress über traditionelle Medizin

Der Internationale Kongress für Orientalische Medizin (ICOM) ist der älteste internationale Kongress im Bereich der traditionellen Medizin. Insbesondere wird der 16. ICOM als Vorveranstaltung zur 2013 in Sancheong, Korea, stattfindenden World Traditional Medicine Expo das 400. Jubiläum der Veröffentlichung von Donguibogam feiern, das 2009 in das UNESCO Memory of the World aufgenommen wurde. Mit über 16.000 Teilnehmern aus mehr als 50 Ländern wird der 16. ICOM der größte seiner Geschichte sein.

Auf dem Kongress werden Präsentationen zu 19 verschiedenen Themen, Posterpräsentationen, 11 Workshops und ein Forum mit Regierungsvertretern stattfinden. Der Kongress bietet außerdem Gelegenheit zur Entwicklung eines globalen Netzwerks zum Austausch und zur Zusammenarbeit für die Weiterentwicklung der traditionellen Medizin. Im Anschluss an den Kongress werden die Teilnehmer nach Donguibogam Village in Sancheong reisen, 2013 Schauplatz der World Traditional Medicine Expo. Außerdem werden sie ein Krankenhaus und ein Pharmaunternehmen besuchen, um mehr über die koreanische Medizin zu erfahren.

Treffpunkt zum Austausch über Gegenwart und Zukunft der Branche für Koreanische Medizin (KM)

Korea war bereits 7 Mal Gastgeber des ICOM. Das Land unternimmt größte Anstrengungen, um die Koreanische Medizin (KM) zu fördern und ist auch eines der führenden Länder bei den Bemühungen zur Standardisierung und wissenschaftlichen Weiterentwicklung der traditionellen Medizin.

Auf dem Kongress wird es eine Ausstellung zur koreanischen Medizin geben, um die bereits erreichten Fortschritte in der KM und traditionellen Medizin voranzutreiben. Sie wird Ort für unterschiedliche Erfahrungen und zum Austausch sein, um die Vision der zukünftigen traditionellen Medizin vorzustellen und Möglichkeit zu Produktmarketing zu bieten.

Ein Vorstandsmitglied der ICOM sagte: "Ich bin zuversichtlich, dass dieser Kongress eine Möglichkeit zur Neubewertung der traditionellen Medizin sein wird und weltweit Interesse wecken und Nachfrage generieren wird. Durch den gemeinsamen Austausch der neuesten Studien- und wissenschaftlichen Erfolge im Bereich der Standardisierung und evidenzbasierten Medizin bietet dieser Kongress die Möglichkeit, der Welt die ausgezeichnete KM und traditionelle Medizin näher zu bringen."

Weitere Informationen über den 16. ICOM finden Sie unter http://www.icom2012.org/
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat des 16. ICOM (+82 2-2657-5092, 5097 akom@icom2012.org).

Contact Information