SOURCE: Landsvirkjun

Landsvirkjun

March 19, 2014 05:59 ET

Landsvirkjun und PCC Bakki Silicon unterzeichnen Stromabnahmevertrag

REYKJAVIK, ISLAND--(Marketwired - Mar 19, 2014) - Landsvirkjun, das staatliche Energieunternehmen Islands, gab Anfang der Woche die Unterzeichnung eines neuen Stromabnahmevertrags mit PCC Bakki Silicon hf. bekannt. Im Rahmen dieser Vereinbarung will Landsvirkjun eine Produktionsanlage für Rohsilicium (metallurgical grade) mit Elektrizität versorgen, die PCC Bakki Silicon in Bakki bei Húsavík an Islands Nord-Ostküste errichten wird. Die 32.000-Tonnen-Anlage soll Anfang 2017 in Betrieb genommen werden. Ihr Energiebedarf von 58 Megawatt (MW) soll vollständig mit Islands erneuerbaren Energiequellen Wasserkraft und Geothermie abgedeckt werden.

„Wir freuen uns sehr über die Unterzeichnung dieses Vertrags, da Landsvirkjun gerade einen breiteren Kundenstamm entwickelt und wir begrüßen PCC Bakki Silicon und die Siliziummetallindustrie in unserer wachsenden Kundengruppe. Wir sind zuversichtlich, dass Siliziummetallproduktion sich langfristig in Island ansiedeln wird, wo Strom mit 100% erneuerbaren Energien gewonnen wird. Die Bedingungen für stromintensive Industriezweige in Island sind hervorragend, um einen wertvollen Wettbewerbsvorteil sowohl in Europa als auch weltweit zu gewinnen", erklärte Dr. Hordur Arnarson, Geschäftsführer von Landsvirkjun. „Außerdem sind wir sehr erfreut darüber, dass unsere langjährige Zusammenarbeit mit PCC Bakki Silicon signifikant fortschreitet und wir freuen uns auf diese neue Phase unserer Partnerschaft."

„In den letzten Jahren hat PCC Bakki Silicon unablässig daran gearbeitet, unser Projekt zur Errichtung einer Siliciumproduktionsanlage in Bakki voranzutreiben. Wir glauben, dass dort erstklassige Bedingungen für Bau und Betrieb einer Siliciummetallproduktion herrschen. Unsere isländischen Partner sowie die lokalen und nationalen Behörden haben uns sehr engagiert unterstützt. Unsere Kooperation mit Landsvirkjun war professionell und vertrauenswürdig und die Vertragsunterzeichnung markiert einen wichtigen Meilenstein in unserem Projekt", kommentierte Peter Wenzel, Vorstandsmitglied bei PCC Bakki Silicon.

Der Vertrag ist an bestimmte Bedingungen gebunden, die später in diesem Jahr abgeschlossen sein müssen. Dazu gehören die entsprechenden Lizenzen und Genehmigungen, die Finanzierung des Projekts sowie die Zustimmung der Verwaltungsräte beider Parteien.

Landsvirkjun ist eines der führenden europäischen Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien und produziert 73% der gesamten Elektrizität in Island. Mit der Unterzeichnung dieses langfristigen Stromabnahmevertrags stärkt Landsvirkjun erneut seine Position in Islands wettbewerbsintensivem Umfeld. Weitere Informationen über erneuerbare Energien in Island gibt es auf www.landsvirkjun.com.

Contact Information

  • Kontakt:
    Landsvirkjun
    Magnus Thor Gylfason
    +354 515 9000
    Director Corporate Communications
    magnusth@lv.is