Bombardier Transportation
TSX : BBD.A
TSX : BBD.B

April 02, 2014 11:01 ET

Lokomotiven für Südafrika: Bombardier bestätigt Umfang des Vertrags mit Transnet Freight Rail

- Lieferung von 240 BOMBARDIER TRAXX-Lokomotiven von April 2016 bis Dezember 2017 vereinbart

- Vertragsumfang ca. 1,2 Milliarden US-Dollar

BERLIN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - April 2, 2014) - Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation gab heute den Umfang des zwischen der Tochtergesellschaft Bombardier Transportation South Africa (Pty) Ltd. und Transnet Freight Rail (TFR) geschlossenen Vertrags über die Lieferung von 240 elektrischen TRAXX Africa-Lokomotiven bekannt. Der Vertrag wurde ursprünglich bereits am 17. März 2014 unterzeichnet und tritt nun vollständig in Kraft. Der Vertragsumfang für Bombardier beträgt nach Listenpreisen ca. 13 Milliarden Südafrikanische Rand (893 Millionen Euro bzw. 1,2 Milliarden US-Dollar).

Dieser Auftrag ist Bestandteil des größten Lieferprojekts in der Geschichte Südafrikas. Insgesamt umfasst das Projekt 599 elektrische und 465 dieselgetriebene Lokomotiven von vier verschiedenen Lieferunternehmen. TFR beabsichtigt, die Zweispannungs-Elektrolokomotiven vom Typ TRAXX Africa für seine allgemeinen Frachtgeschäfte in Südafrika einzusetzen. Die Produktion der neuen Lokomotiven wird bis Ende 2017 in Südafrika erfolgen. Die ersten Fahrzeuge sollen dabei im April 2016 ausgeliefert werden. Sie sind für Geschwindigkeiten bis 100 km/h ausgelegt.

Lutz Bertling, President und COO von Bombardier Transportation: „Dieser bedeutende Auftrag verdeutlicht, dass Bombardier Transportation in wichtigen aufstrebenden Märkten wie Südafrika immer stärker Fuß fasst und die Zukunft der Mobilität gestaltet. In allen Ländern, in denen wir tätig sind, kommen wir mit unseren modernen und marktgerechten Produkten den Anforderungen unserer Kunden passgenau nach."

Bombardier Transportation South Africa gehört zu 74 Prozent der Bombardier Transportation GmbH. Die restlichen 26 Prozent gehören Südafrikanischen Mitarbeitern und Geschäftsfonds. Die anteiligen 26 Prozent gehören zu sechs Prozent Mitarbeiterfonds. Hierdurch ist sichergestellt, dass die Mehrzahl der hiervon profitierenden Mitarbeiter farbige Mitarbeiter sind. Die restlichen 20 Prozent sind in einem Geschäftsfonds zusammengefasst, der sich um die Qualifizierung von Geschäftspartnern und Zulieferern, Nichtregierungsorganisationen eingeschlossen, kümmert.

Bombardier ist dabei, eine Reihe von wichtigen Subunternehmen mit Erfahrung in der Schienenverkehrsbranche und -technologie auszuwählen, die gemeinsam mit unseren Standorten in Europa im Rahmen dieses Projekts den Technologietransfer und die Fachkenntnis auf die Branche in Südafrika übertragen. Über 60 % des Vertragsumfangs werden vor Ort produziert. Das Unternehmen investiert dabei in die lokale Fertigungskapazität sowie in die Schulung und Verbesserung der Fähigkeitenentwicklung lokaler Mitarbeiter und arbeitet mit lokalen Zulieferern, um diese Ziele zu erreichen.

Das TRAXX Africa-Design nutzt die umfangreichen Erfahrungen mit den TRAXX-Zweispannungslokomotiven, die von vielen führenden europäischen Bahnfracht- und Personentransportunternehmen betrieben werden. TRAXX-Lokomotiven sind bekannt für ihre hohe Zuverlässigkeit, die exzellente Traktionsfähigkeit und Energieeffizienz sowie die niedrigen Wartungskosten.

Zu Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs für Betreiber und Fahrgäste. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und bietet einer Vielzahl von Kunden in über 60 Ländern verschiedene Produkte und Dienstleistungen. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier

Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Hauptsitz in Montréal, Kanada. Unsere Aktien werden an der Börse von Toronto (BBD) gehandelt und wir werden in den Dow Jones Sustainability World und North America Indizes gelistet. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2013 endete, erzielten wir einen Umsatz von 18,2 Milliarden US-Dollar. Neuigkeiten und Informationen über uns finden Sie auch online unter bombardier.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweis für die Bearbeiter

Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos finden Sie in unserem Pressezentrum unter: http://de.bombardier.com/de/press_release.jsp.

Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierR_DE.

BOMBARDIER, TRAXX und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN
Australien und Neuseeland: +61 3 9794 2223
John Ince, john.ince@au.transport.bombardier.com
Benelux-Länder: +49 30 98607 1687
Janet Olthof, janet.olthof@de.transport.bombardier.com
China: +86 10 8517 2268
Flora Long, flora.long@cn.transport.bombardier.com
Deutschland, Österreich, Schweiz, Zentral- und Osteuropa: +49 30 98607 1134
Immo von Fallois, immo.von_fallois@de.transport.bombardier.com
Frankreich und Nordafrika: +33 6 07 78 95 38
Anne Froger, anne.froger@fr.transport.bombardier.com
Großbritannien: +44 7971 850 606
Jeanette Bowden, jeanette@networkpr.co.uk
Indien und Japan: +91 7 838 660 093
Harsh Mehta, harsh.mehta@in.transport.bombardier.com
Kanada: +1 450 441 3007
Marc Laforge, marc.laforge@ca.transport.bombardier.com
Mexiko: +52 55 5093 7714
Paulina Ortega, paulina.ortega@mx.transport.bombardier.com
Nahost: +44 1332 266031
Emma Brett, emma.brett@uk.transport.bombardier.com
Skandinavien und Baltikum: +46 10 852 5213
Pär Isaksson, paer.isaksson@se.transport.bombardier.com
Südliches Afrika und Israel: +49 30 98607 1147
Sandy Roth, sandy.roth@de.transport.bombardier.com
Südostasien: +65 6478 6235
Evon Lam, evon.lam@sg.transport.bombardier.com
USA: +1 450 441 3007
Maryanne Roberts, maryanne.roberts@us.transport.bombardier.com

Contact Information