SOURCE: Lombard Risk

Lombard Risk

September 06, 2011 17:56 ET

Lombard Risk kündigt neue Version seiner Lösung für Aufsichtsberichtwesen an

- Version 5 des STB-Reporter: internetbasiert mit Stresstestverfahren und MIS

LONDON, ENGLAND--(Marketwire - Sep 6, 2011) - Lombard Risk Management plc (LSE: LRM) ("Lombard Risk"), ein führender Anbieter von integrierten Lösungen für Sicherheitenverwaltung und Liquiditäts-, Aufsichts- und MIS-Berichtswesen für den Finanzsektor, kündigt eine neue Version seiner Lösung für Aufsichtsberichtswesen an, die Internettechnologie einsetzt und zahlreiche, erheblich verbesserte Funktionen bietet - als Kernkomponente seiner integrierten Lösung.

Weltweit stehen Firmen der großen Herausforderung gegenüber, im Gefolge der Finanzkrise den gestiegenen Anforderungen nach Einhaltung aufsichtsrechtlicher Vorgaben gerecht zu werden. Die Lösung von Lombard Risk für das Aufsichtsberichtswesen erfüllt diese Anforderungen durch eine End-to-End-Automatisierung des Prozesses von der Datenerfassung bis zur elektronischen Ausgabe. Die Lösung für Aufsichtsberichte von Lombard Risk wird von über 250 Firmen weltweit eingesetzt. Über 40% der im Vereinigten Königreich ansässigen Finanzinstitute setzen es für Berichte an die FSA und die Bank of England ein. Im vergangenen Jahr verzeichnete Lombard Risk, dass über 30 Firmen seine Aufsichtsberichtslösung mit LISA für die Analyse von Liquiditätsszenarien einsetzten, um die neuen Liquiditätsvorschriften der FSA zu erfüllen.

John Wisbey, CEO von Lombard Risk, kommentiert: "Wir haben unseren über 250 größeren und kleineren Mandanten in verschiedenen Ländern sowie weiteren Firmen sehr genau zugehört, die eine robuste, mehrländerfähige Lösungsarchitektur für das Berichtswesen und für alle zurzeit stattfindenden Veränderungen auf der Aufsichtsebene suchen. Diese verbesserte, internetbasierte Version wird angetrieben von unserer Vision eines modernen Aufsichtsberichtswesens und berücksichtigt die größeren Aufgaben der Fachbereiche in vielen Firmen, mit denen wir gesprochen haben. Es ist unser Ziel, dass kein maßgebliches Unternehmen uns bei Aufgaben im Aufsichtberichtswesen, ob in einem einzigen Land oder über mehrere Rechtsgebiete, uns von der Einkaufsliste streichen kann."

Nick Davies, CTO von Lombard Risk, erklärt: "Durch die Umsetzung unserer Roadmap-Vision unter Einsatz von branchengeprüfter und erprobter, internetbasierter Workflow-Technik hat Lombard Risk das Beste von dem genommen, wodurch STB-ReporterV4 eine der weltweit am häufigsten installierten Aufsichtplattformen auf globaler Basis geworden ist, und eine Internetplattform der nächsten Generation geschaffen, die nicht nur neue Treiber berücksichtigt, sondern die Gesamtbetriebskosten reduziert und die Anlagerendite erheblich verbessert. Die Lösung von Lombard Risk stellt sicher, dass unsere Mandanten alle Informationen besitzen, die sie zur beanstandungsfreien Berichterstattung gegenüber ihren Aufsichtstellen benötigen, unabhängig vom Land, und dass die direkten Auswirkungen auf das Ergebnis in einem immer komplexeren aufsichtsrechtlichen Umfeld reduziert wird."

Die neue internetbasierte Lösung von Lombard Risk für die Einhaltung von Aufsichtsvorgaben, die kürzlich 100 geladenen Gästen bei der British Banker's Association gezeigt wurde, bietet Aufsichtberichte, Stresstestverfahren und Szenarioanalyse zusammen mit Management- und Fachbereichsinformationen auf einer schnellen, flexiblen und vollständig integrierten Internetplattform. Die neue Lösung wurde als direkte Reaktion auf steigende und veränderliche Anforderungen von Aufsichtsstellen weltweit mit dem Ziel der Transparenz und des Einblicks in den Betrieb von Unternehmen auf Detailebene entwickelt. Sie wird sie in die Lage versetzen, diese Anforderungen zuverlässig zu erfüllen.

Die neue Version enthält:


--  Neu - Dashboards: Sie bieten Aufsichtsinformationen für die 
    Kontrolle des Beanstandungsrisikos auf der Ebene 
    Niederlassung/Aufsichtstelle durch das Management. 
--  Neu - Aktivitätencenter: Eine operative Aufgabenliste - um 
    priorisierte Vorlageaktivitäten im Auge zu behalten.
--  Neu - Analysecenter: Es bietet Transparenz durch KPI und KRI 
    zu Transaktions- und Aufsichtdaten und Varianzberichte von einer 
    Berichtsperiode zur nächsten. 
--  Verbessertes Modul für Aufsichtsmeldungen: Mehrsprachig, 
    Nutzervalidierung, grafische Benutzerschnittstelle zur Hervorhebung 
    von Unregelmäßigkeiten und mit der Fähigkeit der Rückverfolgung und 
    des Mappings durch den gesamten ETL/Transformationsprozess.  
--  Neu - Workflow-Designer: Komplett konfigurierbar zur Automatisierung 
    von Geschäftsprozessen (z.B. Sammlung von Datenquellen, Reparatur 
    und Transformation; und Rückmeldung von Genehmigung und Vorlage).
--  Durchgreifende Verarbeitung: Erfüllt die Anforderungen der 
    Aufsichtstellen an die Rationalisierung von Prozessen durch Einsatz 
    von Regeln zur automatischen Genehmigung von Schlüsselphasen des 
    Vorlageprozesses anhand des Workflows. 
--  Mehr - Pakete zur Beschleunigung des Aufsichtsprozesses: Sammlung von 
    Vorlagen, Karten und Regeln (je Aufsichtstelle) zur Reduzierung der 
    benötigten Mandantenressourcen und Kosten sowie zur Verkürzung von 
    Projektterminen bei der Abgabe neuer oder veränderter Aufsichtmeldungen 
    - mit dem Ergebnis einer gesteigerten Anlagerendite. 
--  Neu - Berechnungsmaschinen: Spezielle Berechnungskomponenten, die 
    gezielte und effiziente Transformation von komplexen Datenprozessen 
    bieten (z. B. Kapitalanalysen und Liquidität). 
--  Erweitertes Unternehmensdatenmodell - einen von Aufsichtstellen 
    unabhängigen Kontenplan auf mehreren Ebenen zur Speicherung von Finanz- 
    und Transaktionsdaten aus den verschiedenen Quellsystemen des 
    Unternehmens, mit der Fähigkeit der Erstellung beliebiger Berichte 
    - bei reduzierter Veränderungskomplexität. 
--  Ausnahmebasiertes Management - richtet den operativen Fokus auf die 
    Lösung und Beseitigung von Ausnahmen, aus denen Beanstandungsrisiken 
    entstehen, durch das Aktivitätencenter.  
--  Verbessertes ETL-Tool - zur Vereinfachung des Informationstransfers aus 
    den Quellsystemen für das Aufsicht- und Management-Berichtswesen.

Contact Information