SOURCE: Lombard Risk

Lombard Risk

June 28, 2011 12:52 ET

Lombard Risk präsentiert COREP als Bestandteil der Basel-III-Lösung bei der BBA auf einer neuen webbasierten Suite zur Einhaltung aufsichtsrechtlicher Vorgaben

LONDON, ENGLAND--(Marketwire - Jun 28, 2011) - Lombard Risk Management plc (LSE: LRM) ("Lombard Risk"), ein führender Anbieter integrierter Lösungen für die Verwaltung von Absicherungen und Liquidität sowie Lösungen für Aufsichtsberichte für die Finanzwirtschaft, präsentierte heute seine COREP/Basel III-Lösung unter Verwendung der neuen webbasierten Version seiner Software-Suite zur Einhaltung aufsichtsrechtlicher Vorgaben.

Am Mittwoch, den 22. Juni präsentierte Lombard Risk bei der British Bankers' Association in London eine neue webbasierte Version seiner Software für aufsichtsrechtliche Vorgaben unter Verwendung eines Anwendungsbeispiels von COmmonREPorting, COREP, dem ersten ernsthaften Berichterstattungsprojekt von Basel III der europäischen Bankenaufsicht EBA (European Banking Authority), das noch im Dezember 2012 implementiert werden soll. Diese Veranstaltung war die erste einer Reihe von 4 Seminaren zum Thema Basel III, die bis zum November durchgeführt werden. Weiterführende Information und ANMELDUNG.

Die neue webbasierte Lösung von Lombard Risk für die Erfüllung aufsichtsrechtlicher Vorschriften bietet Aufsichtsberichte, Stresstests und Szenario-Analysen, Management- und Business-Informationen sowie Sicherheitenmanagement auf einer schnellen, flexiblen und komplett integrierten Web-Plattform. Die neue Lösung wurde als direkte Antwort auf die zunehmenden und sich ändernden Anforderungen internationaler Aufsichtsbehörden nach mehr Transparenz und detailliertem Einblick in den operativen Betrieb von Unternehmen entwickelt und wird dafür sorgen, dass Unternehmen diesen Anforderungen auf zuverlässige Weise nachkommen können.

John Wisbey, CEO von Lombard Risk, kommentiert: "Der wichtigste Schlüssel zu modernen Aufsichtsberichten besteht in der Fähigkeit, schnell auf aufsichtsrechtliche Änderungen antworten und Ad-hoc-Berichtanfragen nachkommen zu können, unabhängig davon, ob die Anforderungen von Aufsichtsbehörden oder von der Firmenleitung gestellt werden."

"Unsere neue webbasierte Lösungssuite berücksichtigt all diese Herausforderungen und bietet zudem die beste Benutzerschnittstelle in diesem Segment, ausgezeichneten Workflow, Autorisierungen auf mehreren Ebenen sowie Lokalisierung in mehreren Sprachen. Alle Funktionen basieren auf unserer bewährten Core-Engine und unserem ETL-Tool, das von über 200 Finanzinstituten rund um den Globus genutzt wird", so Wisbey weiter.

Nick Davies, Technologievorstand von Lombard Risk, ergänzt: "Finanzinstitutionen, die unsere individuell anpassbare, Workflow-fähige Lösung einsetzen, arbeiten effizienter und sind leistungsfähiger. Die Unternehmen können unverzüglich von einem nur reagierenden Betriebsmodell zu einem proaktiven Modell wechseln, wobei eine Ampelstatusanzeige für RAG-Indikatoren zum Einsatz kommt, die Key Performance Indicators (KPI) und Key Risk Indicators (KRI) für aufsichtsrechtliche Verarbeitungsverfahren darstellen. Damit wird eine höhere Rentabilität der Investition (ROI) mit verbesserter Datenqualität und reduzierten Risiken bei der Erfüllung von Aufsichtsvorschriften gewährleistet."

"Die Nutzung der Lombard Risk-Tools für Datenextrahierung und Datenmanagement und die Philosophie des 'einmal extrahieren, einmal säubern, mehrmals nutzen' mit einem komplett integrierten webbasierten Dashboard und Berichtfunktionalität sorgen dafür, dass die Vorteile der Lösung sofort zur Verfügung stehen. Lombard Risk liefert auf Abruf Business-Intelligence-Daten für operative und strategische Anliegen, die zeitgerechte Entscheidungen unterstützen und genau dieselben Daten verwenden, die für Aufsichtsberichte genutzt werden und damit Abstimmungsanstrengungen und Risiken reduzieren", so Davies weiter.

Die neue Lombard Risk-Suite mit Lösungen zur Einhaltung aufsichtsrechtlicher Vorgaben umfasst:


--  Äußerst effiziente und flexible ETL-Funktionalität für die problemlose 
    Integration mit verschiedenen Quellensystemen.
--  Leistungsstarke Geschäftsregeln zur Validierung von Daten und Erstellung 
    eines fehlerfreien und sauberen Daten-Repository zur Nutzung und Wiederverwendung. 
--  Umfangreiche Umgebung zur Einhaltung aufsichtsrechtlicher Vorgaben mit 
    Kontrollverfahren, ereignisbasierter Arbeitsflussverarbeitung und automatisierter 
    Bericht- und Submissionsfunktion. 
--  Stresstests und Szenario-Analyse für die Einhaltung von Liquiditäts- und 
    Kapitalmessanforderungen.
--  Fähigkeit zur Erstellung von Ad-hoc-Management-Berichten (und Änderungen an 
    obligatorischen Aufsichtsberichte) unter Verwendung des Lombard Risk
    -Datenrepositoriums UND externer Quellen.
--  Benutzerfreundliche Dashboard-Funktionen.
--  Sicherheitenverwaltung - nun ein zentraler Aspekt in aufsichtsrechtlichen 
    Anforderungen. 

Die Web-Funktionalität von Lombard Risk für die Erstellung von Aufsichtsberichten erweitert die vorhandene Lombard Risk-Lösung für aufsichtsrechtliche Anforderungen. Rebecca Bond, Group Marketing Director des Unternehmens, erläutert: "Wir verlangen von unseren Kunden nicht, 'das Kind mit dem Bade auszuschütten'. Alle Investitionen, die bestehende Kunden bisher getätigt haben, sind sicher, da die bereits installierten Systeme oder Konfigurationen nicht modifiziert werden müssen. Die neue Funktionalität liefert einfach eine Web-User-Erfahrung für alles, von einer benutzerdefinierten Validierung bis zu einem detaillierten Workflow beim Laden von Daten oder der Freigabe eines Berichts für die Aufsichtsinstanz."

Über Lombard Risk - www.lombardrisk.com (London Stock Exchange: LRM)

Lombard Risk bietet Unternehmen der Finanzwirtschaft umfassende Unterstützung beim Bemühen, die Risiken ihres Geschäfts besser zu managen. Lombard Risk wurde 1989 gegründet und hat seinen Hauptsitz in London. Das Unternehmen unterhält Geschäftsstellen in New York, Schanghai, Hongkong und Singapur. Zu den Kunden des Unternehmens zählen Bankinstitute - mehr als 20 der "Top 50"-Finanzinstitute weltweit - sowie fast die Hälfte aller im Vereinigten Königreich tätigen Banken sowie Kapitalanlagefirmen, Vermögensverwalter, Hedgefonds, Fondsverwalter und Großunternehmen auf der ganzen Welt.

Das Lombard Risk-Softwarepaket wird von einem großen Team von Risiko- und Finanzexperten entwickelt und unterstützt. Die Software-Suite umfasst:

REPORTER(R) - Aufsichtsberichte. Die ideale Lösung für alle Anforderungen an automatisierte Berichte an Aufsichtstellen. Sie bietet umfassende Unterstützung für die wesentlichen Berechnungen für Aufsichtstellen, darunter die geeignete Kapitalunterlegung (Basel II und Basel III), Großrisiken und, in Verbindung mit LISA, eine umfassende Lösung für globales Berichtswesen für Aufsichtszwecke mit Schwerpunkt auf Stress- und Scenario-Tests.

LISA(R) - Scenarioanalyse und Stresstestverfahren. LISA(R) entspricht den jüngsten Anforderungen an das Liquiditätsmanagement und unterstützt die zunehmenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen an zeitnahe und zuverlässige Informationsbereitstellung.

COLLINE(R) - Collateral Management. Eine hochkomplexe Lösung für die Sicherheitenverwaltung. Sie ermöglicht eine effiziente und umfassende Bearbeitung des gesamten Margin-Einschuss- und Abstimmungsprozesses.

Die Lombard Risk-Softwarelösung umfasst außerdem OBERON(R) für Erfassung und Bewertung im Handel, Firmament(R) für Fremd- und Eigenkapitalbewertung und Detector(R) für AML und Kunden-Due-Diligence.

Contact Information