SOURCE: Majestic Gold Corp.

Majestic Gold Corp.

July 09, 2013 16:46 ET

Majestic Gold Corp.: SRK legt aktualisierte vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie für das Song Jiagou-Goldprojekt vor

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwired - Jul 9, 2013) - Majestic Gold Corp. (TSX VENTURE: MJS) ("Majestic" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass SRK Consulting China Ltd. ("SRK") eine positive vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie ("PEA") für das Song Jiagou-Goldprojekt in der Provinz Shandong in der Volksrepublik China erstellt und übergeben hat.

Die PEA-Studie wurde für ein Tagebau-Projekt erstellt und SRK wurde beauftragt, drei Entwicklungsszenarien zu untersuchen:


1.  Verwendung von ausschließlich angedeuteten Ressourcen und der 
    vorhandenen Aufbereitungskapazität (7400 Tonnen/Tag); 
2.  Verwendung aller angedeuteten und vermuteten Mineralressourcen, 
    jedoch ohne Umsiedlung der beiden nahe gelegenen Dörfer 
    (Erweiterung der Aufbereitung auf 10.000 Tonnen/Tag); und 
3.  Verwendung aller angedeuteten und vermuteten Mineralressourcen 
    und Umsiedlung der beiden nahe gelegenen Dörfer (Erweiterung 
    der Aufbereitung auf 12.000 Tonnen/Tag).  

Für die PEA-Studie wurde der durchschnittliche Goldpreis der letzten fünf Jahre, d.h. 1355 USD pro Unze, verwendet.

Der Kapitalwert ("NPV") vor Steuern, der in der PEA-Studie festgelegt wurde, wird in der folgenden Tabelle zusammenfassend angegeben.


------------------------------------------------------------------
                            Mahl-             Kapitalwert/NPV (10%)
Szenarium               durchsatz                  USD x 1.000.000
------------------------------------------------------------------
1                        7400 tpd                              477
------------------------------------------------------------------
2                      10.000 tpd                              777
------------------------------------------------------------------
3                      12.000 tpd                             1056
------------------------------------------------------------------

Es folgt eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA):

Schätzung der Mineralressourcen

SRK erhielt und bewertete die von Majestic bereitgestellte Datenbank und entfernte wiederholte Proben. Die Datenbank, die für die Ressourcenschätzung verwendet wurde, besteht aus Proben aus 77 Oberflächen-Bohrlöchern, 19 Untertage-Bohrlöchern, 46 Graben und 85 untertägigen Grubenräumen.

Die Datenbank enthält insgesamt 20.836 Goldproben, darunter 13.316 Proben aus Bohrlöchern, 3221 aus Gräben und 4299 aus untertägigen Grubenräumen. Der maximale Goldgehalt beträgt 263,09 g/t und der durchschnittliche Goldgehalt liegt bei 0,54 g/t (vor der Gehaltsbegrenzung). Im Falle der PEA-Studie wurde die Obergrenze bei Goldwerten auf 40 g/t festgelegt.

Das topografische Modell wurde auf der Grundlage einer im Januar 2013 durchgeführten topografischen Vermessung erstellt. Man erstellte ein Blockmodell mit Koordinaten für die Blöcke von 10m mal 10m mal 5m für die x-, y- und z-Achse. Die Gehaltsinterpolation erfolgte mithilfe eines normalen Kriging-Verfahrens.

Das Song Jiagou-Projekt enthält zum 31. Januar 2013 bei einem Mindestgehalt von 0,3 g/t Au innerhalb der Bereiche mit Bergbaulizenz und Explorationsgenehmigung folgende Mineralressourcen:


----------------------------------------------------------------------------
                     Tonnen                  Grad                  Enthalten
Kategorie              (kt)                 (g/t)                    Au (oz)
----------------------------------------------------------------------------
Angedeutet           28.615                  1,38                  1.269.000
----------------------------------------------------------------------------
Vermutet             35.309                  1,43                  1.623.000
----------------------------------------------------------------------------

Das Song Jiagou-Projekt ist in der Gesamtressource enthalten und befindet sich vollständig innerhalb der Grenzen der aktuellen Bergbaulizenz. Das Projekt umfasst:


----------------------------------------------------------------------------
                     Tonnen                  Grad                  Enthalten
Kategorie              (kt)                 (g/t)                    Au (oz)
----------------------------------------------------------------------------
Angedeutet           25.935                  1,42                  1.184.000
----------------------------------------------------------------------------
Vermutet             28.690                  1,35                  1.245.000
----------------------------------------------------------------------------

Mineralressourcen besitzen keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Es besteht keine Gewissheit, dass diese Mineralressourcen abbauwürdige Reserven werden, sobald wirtschaftliche Faktoren berücksichtigt werden.

Die aktuelle Bergbaulizenz umfasst eine Fläche von 0,3421 Quadratkilometer ("km2"), reicht bis in eine Tiefe von 250 Metern und ist von einem Areal von 3,15 km2 umgeben, das bereits eine Explorationsgenehmigung besitzt. Majestic beabsichtigt, sich um eine Erweiterung der Größe und des Umfangs der Bergbaulizenz zu bemühen, und der SRK-PEA-Bericht ist hierzu ein wichtiger erster Schritt.

Abbauverfahren

Die Song Jiagou-Mine befindet sich derzeit in der Produktionsphase und hat eine Abbaukapazität von 5000 bis 10.000 Tonnen/Tag.

Die Bergbauarbeiten wurden an Dahedong Mineral Processing Co., Ltd. ("Dahedong") ausgelagert und die Bergbaugeräte werden ebenfalls vom Subunternehmen bereitgestellt.

Die PEA-Studie basiert auf konventionellem Tagebaubetrieb unter Verwendung von Baggern, die Lastwagen mit einer Kapazität von 40 Tonnen beladen. Das Erz wird dann in eine etwa 4 km entfernte Aufbereitungsanlage gebracht. Das Erzbrechen erfolgt mit selbstangetriebenen Pressluftbohrern.

Die Strossen sind etwa 10 Meter hoch. Das Gesamtgefälle der Grube beträgt 48 Grad.

Die Mine soll an 330 Tagen im Jahr in Betrieb sein, wobei 3 Arbeitsschichten von je 8 Stunden geplant sind.

Aufbereitungsverfahren

Die Song Jiagou-Mine hat drei Aufbereitungsanlagen. Zwei Anlagen sind seit 2006 in Betrieb und haben Kapazitäten von 200 Tonnen/Tag und 1200 Tonnen/Tag. Eine dritte Anlage wurde im Mai 2011 in Betrieb genommen und besitzt eine Kapazität von 6000 Tonnen/Tag. Die Aufbereitungskapazität beträgt insgesamt 7400 Tonnen/Tag. Das untertage abgebaute Erz wird in der Anlage mit 200 Tonnen/Tag aufbereitet, während das im Tagebau gewonnene Erz in den beiden anderen Anlagen verarbeitet wird.

Die beiden Anlagen, die Erz aus dem Tagebau aufbereiten (die Anlagen mit Kapazitäten von 1200 und 6000 Tonnen/Tag), verfügen über ähnliche Arbeitsablaufschemata. Der Arbeitsablauf umfasst ein konventionelles Drei-Phasen-Brechen und Mahlen in einem geschlossenen Kreislauf. Der Schlamm wird in einem Flotationskreislauf getrennt, der einen Prozessschritt mit Grobreinigung, eine Reinigungsphase und zwei Verfahrensschritte mit Spülung umfasst. Das Goldkonzentrat wird getrocknet und dann zur metallurgischen Verarbeitung zu einem nahe gelegenen Hüttenwerk gebracht.

Betriebskosten

Zur Schätzung der Betriebskosten finden in dieser PEA die folgenden Parameter Anwendung:


--  Abbaukosten: US$ 1,79/t (RMB 11,3/t). Dabei wird angenommen, dass die 
    Abbaukosten jährlich um US$ 0,05/t (RMB 0,3/t) steigen werden. 
--  Abraumkosten: US$ 1,36 (RMB 8,55/t). Es wird angenommen, dass die 
    Abbaukosten jährlich um US$ 0,05/t (RMB 0,3/t) steigen werden. 
--  Verarbeitungskosten: US$ 7,55/t (RMB 47,46/t). 
--  Verwaltungskosten: US$ 0,72/t (RMB 4,50/t). 
--  Ressourcensteuer: US$ 0,72/t (RMB 4,50/t).
--  Nutzungsgebühr für Mineralressource: US$ 31.830/Jahr (RMB 200.000/Jahr).
--  Verhüttungskosten: US$ 15,91/t (RMB 100/t) für trockenes Goldkonzentrat. 
--  Wechselkurs: US$1 = RMB 6,2834 (CDN$ 1 = RMB 6,2789). 

Vorläufige Wirtschaftlichkeitsanalyse

SRK wurde damit beauftragt, eine vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA - Preliminary Economic Assessment) zur Entwicklung des Projekts zu erstellen. Für diese Studie wurde MineSight Economic Planner (Design) für die Grubenoptimierung eingesetzt sowie Lerchs-Grossmann (LG) für Berechnungen zur Maximierung des Kapitalwerts (NPV) genutzt. Zur Festlegung der endgültigen Grube wurden drei Szenarien erstellt (siehe unten). Der durchschnittliche Goldpreis der letzten fünf Jahre (d.h. RMB 273,89/g oder USD 1355/oz) sowie ein Umtauschkurs von 6,2834 RMB für 1 USD wurden verwendet.

Szenarium 1

Im Szenarium 1 wurde nur die angedeutete Mineralressource für die Grubenoptimierung verwendet und es wurde angenommen, dass eine Umsiedlung der beiden nahe gelegenen Dörfer nicht notwendig ist. In diesem Szenarium wurden die vorhandenen Aufbereitungskapazitäten genutzt und es wurden zusätzliche Kapitalaufwendungen in Höhe von 31,9 Mio. USD angenommen (technische Arbeiten, Straßenbau, Erweiterung der Aufbereitungsanlagen, Abgänge, Landpacht und Beziehungen zu den Anwohnern).

Die maximale Länge der endgültigen Grube beträgt in der Ost-West-Achse etwa 660 Meter. Die maximale Breite entlang der Nord-Süd-Achse beläuft sich auf ca. 600 m. Die maximale Erhebung der Strossen liegt bei 140 Meter, und die niedrigsten bei -125 Meter. Die vertikale Tiefe der Tagebaugrube beträgt ungefähr 270 Meter. Bei einer Strossenhöhe von 10 Metern bedarf es insgesamt 27 Strossen in der Grube.

Trotz der Beschränkungen durch die derzeitige Bergbaulizenz weist das Song Jiagou-Projekt zum 31. Januar 2013 bei einem Mindestgehalt von 0,3g/t Au die folgenden verbleibenden Ressourcen in der Grube auf:


----------------------------------------------------------------------------
Ressource             Tonnen            Grad            Gold            Gold
Kategorie               (kt)           (g/t)            (Kg)         (Unzen)
----------------------------------------------------------------------------
Angedeutet            17.200            1,35          23.200         746.600
----------------------------------------------------------------------------
Vermutet(i)           10.128            1,25            Null            Null
----------------------------------------------------------------------------
(i) Die vermuteten Ressourcen werden im Szenarium 1 dem Abraum zugerechnet.                                     

Szenarium 1 erfordert das Bewegen von 57.899 kt an Abraum (einschließlich der 10.128 kt von vermuteten Ressourcen) und hat ein Abraumverhältnis von 3,37.

Die Gewinnungsrate liegt bei 95% und die Dilution bei 5%. Der Goldgehalt des verunreinigten Materials beträgt 0,12 g/t. Die Ausbeute im Aufbereitungsverfahren hängt von dem Goldgehalt der Zufuhrmenge ab. Bei einem durchschnittlichen Goldgehalt von über 1,00 g/t Au können 95% des Goldes gewonnen werden. Der Gewinnungsgrad beim Goldschmelzen beträgt 93%. Das handelbare Metall wird auf 20.441 kg bzw. auf 657 Kilounzen (koz) geschätzt.

Entsprechend dem vorläufigen Produktionszeitplan weist Szenarium 1 eine Minennutzungsdauer (Life of Mine - LOM) von sieben Jahren mit stabiler Produktion bei einem Mahldurchsatz von 7400 Tonnen/Tag auf.

Nachfolgend wird der Kapitalwert/NPV vor Steuern mit verschiedenen Abzinsfaktoren tabellarisch dargestellt.


----------------------------------------------------------------------------
                                       NPV                               NPV
Abzinsfaktor              (RMB x 1.000.000)                 (USD x 1.000.000)
----------------------------------------------------------------------------
10%                                   2998                               477
----------------------------------------------------------------------------
7%                                    3163                               503
----------------------------------------------------------------------------
12%                                   2899                               461
----------------------------------------------------------------------------

Szenarium 2

Im Szenarium 2 wurden alle Mineralressourcen für die Grubenoptimierung berücksichtigt, während eine Umsiedlung der beiden Dörfer in der Nähe der Grube nicht in Betracht gezogen wurde. In diesem Szenarium wurden die Aufbereitungskapazitäten auf 10.000 Tonnen/Tag erweitert und es wurden zusätzliche Kapitalaufwendungen in Höhe von 83,4 Mio. USD angenommen (technische Arbeiten, Straßenbau, Erweiterung der Aufbereitungsanlagen, Abgänge, Landpacht und Beziehungen zu den Anwohnern).

Die maximale Länge der endgültigen Grube beträgt in der Ost-West-Achse etwa 730 Meter. Die maximale Breite entlang der Nord-Süd-Achse beläuft sich auf ca. 640 Meter. Die maximale Erhebung der Strossen liegt bei 140 Meter, und die niedrigsten bei -145 Meter. Die vertikale Tiefe der Tagebaugrube beträgt ungefähr 290 Meter. Bei einer Strossenhöhe von 10 Metern bedarf es insgesamt 29 Strossen in der Grube.

Das Song Jiagou-Projekt weist zum 31. Januar 2013 bei einem Mindestgehalt von 0,3g/t Au die folgenden verbleibenden Ressourcen in der Grube auf:


----------------------------------------------------------------------------
Ressource           Tonnen             Grad            Gold             Gold
Kategorie             (kt)            (g/t)            (Kg)          (Unzen)
----------------------------------------------------------------------------
Angedeutet         19.076             1,32           25.200          809.600
----------------------------------------------------------------------------
Vermutet           13.598             1,37           18.600          599.000
----------------------------------------------------------------------------

Das Szenarium 2 erfordert die Bewegung von 65.394 kt Abraum und hat ein Abraumverhältnis von 2,00.

Die Gewinnungsrate liegt bei 95% und die Dilution bei 5%. Der Goldgehalt des verunreinigten Materials beträgt 0,12 g/t. Die Ausbeute im Aufbereitungsverfahren hängt von dem Goldgehalt der Zufuhrmenge ab. Bei einem durchschnittlichen Goldgehalt von über 1,00 g/t Au können 95% des Goldes gewonnen werden. Der Gewinnungsgrad beim Goldschmelzen beträgt 93%. Das handelbare Metall wird auf 38.584 kg bzw. auf 1241 Kilounzen (koz) geschätzt.

Entsprechend dem vorläufigen Produktionszeitplan weist Szenarium 2 eine Minennutzungsdauer (Life of Mine - LOM) von 11 Jahren bei einer Kapazität von 10.000 Tonnen/Tag auf, davon 10 Jahre mit stabiler Produktion und ein Jahr Anlaufzeit.

Nachfolgend wird der Kapitalwert/NPV vor Steuern mit verschiedenen Abzinsfaktoren tabellarisch dargestellt:


----------------------------------------------------------------------------
                                       NPV                               NPV
Abzinsfaktor              (RMB x 1.000.000)                 (USD x 1.000.000)
----------------------------------------------------------------------------
10%                                   4882                               777
----------------------------------------------------------------------------
7%                                    5394                               858
----------------------------------------------------------------------------
12%                                   4584                               730
----------------------------------------------------------------------------

Szenarium 3

Im Szenarium 3 wurden alle Mineralressourcen für die Grubenoptimierung berücksichtigt, während zudem eine Umsiedlung der beiden Dörfer in der Nähe der Grube in Betracht gezogen wurde. In diesem Szenarium wurden die Aufbereitungskapazitäten auf 12.000 Tonnen/Tag erweitert und es wurden zusätzliche Kapitalaufwendungen in Höhe von 124,4 Mio. USD angenommen (technische Arbeiten, Straßenbau, Erweiterung der Aufbereitungsanlagen, Abgänge, Landpacht und Beziehungen zu den Anwohnern).

Die maximale Länge der endgültigen Grube beträgt in der Ost-West-Achse etwa 830 Meter. Die maximale Breite entlang der Nord-Süd-Achse beläuft sich auf ca. 850 Meter. Die maximale Erhebung der Strossen liegt bei 140 Meter, und die niedrigsten bei -190 Meter. Die vertikale Tiefe der Tagebaugrube beträgt ungefähr 330 Meter. Bei einer Strossenhöhe von 10 Metern bedarf es insgesamt 33 Strossen in der Grube.

Das Song Jiagou-Projekt weist zum 31. Januar 2013 bei einem Mindestgehalt von 0,3g/t Au die folgenden verbleibenden Ressourcen in der Grube auf:


----------------------------------------------------------------------------
Ressource          Tonnen             Grad             Gold             Gold
Kategorie            (kt)            (g/t)             (Kg)          (Unzen)
----------------------------------------------------------------------------
Angedeutet         26.284             1,35           35.500        1.140.800
----------------------------------------------------------------------------
Vermutet           22.927             1,40           32.000        1.032.000
----------------------------------------------------------------------------

Das Szenarium 3 erfordert die Bewegung von 147.507 kt Abraum und hat ein Abraumverhältnis von 3,00.

Die Gewinnungsrate liegt bei 95% und die Dilution bei 5%. Der Goldgehalt des verunreinigten Materials beträgt 0,12 g/t. Die Ausbeute im Aufbereitungsverfahren hängt von dem Goldgehalt der Zufuhrmenge ab. Bei einem durchschnittlichen Goldgehalt von über 1,00 g/t Au können 95% des Goldes gewonnen werden. Das Goldgewinnungsverhältnis des Konzentrats beträgt 93%. Das handelbare Metall wird auf 59.632 kg bzw. auf 1917 Kilounzen (koz) geschätzt.

Entsprechend dem vorläufigen Produktionszeitplan weist Szenarium 3 eine Minennutzungsdauer (Life of Mine - LOM) von 13 Jahren bei einer Kapazität von 12.000 Tonnen/Tag auf, davon 12 Jahre mit stabiler Produktion und ein Jahr Anlaufzeit.

Nachfolgend wird der Kapitalwert/NPV vor Steuern mit verschiedenen Abzinsfaktoren tabellarisch dargestellt:


----------------------------------------------------------------------------
                                       NPV                               NPV
Abzinsfaktor             (RMB x 1.000.000)                 (USD x 1.000.000)
----------------------------------------------------------------------------
10%                                   6637                              1056
----------------------------------------------------------------------------
7%                                    7482                              1191
----------------------------------------------------------------------------
12%                                   6164                               981
----------------------------------------------------------------------------

Mineralressourcen, bei denen es sich nicht um Mineralreserven handelt, besitzen keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Die PEA-Studie ist naturgemäß vorläufig, da sie teilweise auf vermuteten Mineralressourcen basiert, die als geologisch zu spekulativ erachtet werden, um darauf wirtschaftliche Erwägungen anzuwenden, durch die sie als Mineralreserven klassifiziert werden könnten. Es besteht keine Gewissheit, dass sich die Prognosen des vorläufigen Gutachtens einstellen werden. Alle Zahlenangaben wurden gerundet, um die relative Genauigkeit der Schätzungen wiederzugeben.

Das Unternehmen weist darauf hin, dass die Cashflow-Modelle und die daraus folgenden Kapitalwerte/NPVs vor Steuern berechnet wurden. NPVs nach Steuern würden nach unten angepasst, nachdem die Abschreibung und andere erlaubte Ausgaben sowie der Abzug der chinesischen Körperschaftssteuern (derzeit bei geschätzten 25%) durchgeführt wurden.

Die Sensitivitätsstudie zeigt, dass die Veränderungen beim Goldpreis den Kapitalwert/NPV des Projekts deutlich beeinflussen werden. Die folgende Tabelle führt die Änderungen der NPVs bei einem Abzinsfaktor von 10% gegenüber der Goldpreisänderung auf.


NPVs vs. Änderungen des Goldpreises beim Song Jiagou-Projekt 
(Angaben in Mio. USD)               
----------------------------------------------------------------------------
                -20%          -10%     Durchschnitt        10%           20%
         -------------------------------------------------------------------
Szenarium     US$1084      US$1220       US$1355       US$1490       US$1626
                /Unze        /Unze         /Unze         /Unze         /Unze
----------------------------------------------------------------------------
1                334           406           477           549           620
----------------------------------------------------------------------------
2                544           661           777           893          1009
----------------------------------------------------------------------------
3                729           893          1056          1220          1384
----------------------------------------------------------------------------

Aufgrund der in der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA) enthaltenen Schätzungen beabsichtigt Majestic, die laufende Entwicklung des Projekts weiter voranzutreiben und dabei unter anderem weitere technische Studien erstellen zu lassen sowie erweiterte Abbaugenehmigungen zu beantragen.

Die PEA-Studie wurde von SRK Consulting China Ltd. unter Anleitung von Dr. Anson Xu (FAusIMM) erstellt. Dr. Xu ist von Majestic unabhängig und ist eine "Qualified Person" laut Abschnitt 1.4 des National Instrument 43-101. Diese qualifizierte Person hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt. Ein aktualisierter NI-43-101-Bericht steht kurz vor dem Abschluss und wird in den kommenden 45 Tagen nach Veröffentlichung dieser Pressemeldung bei SEDAR eingereicht.

Rod Husband (P.Geo.) Präsident und Vorstandsmitglied von Majestic sowie Paul Reynolds (P.Geo), COO von Majestic, haben die Angaben in dieser Pressemitteilung gelesen und ihnen zugestimmt. Rod Husband und Paul Reynolds sind beide "Qualified Persons" nach NI 43-101.

In Vertretung des Vorstands

MAJESTIC GOLD CORP.

Rod Husband (P.Geo.), Präsident

Hinweise

Weder die TSX Venture Exchange noch die zuständige Regulierungsstelle (gemäß der Begriffsdefinition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) haften für die Angemessenheit oder Fehlerfreiheit dieser Veröffentlichung.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsorientierte Aussagen enthalten, darunter Kommentare zum Zeitplan und Inhalt künftiger Arbeitsprogramme, geologische Auslegungen, Erhalt von Eigentumstiteln und potentielle Verfahren zur Mineralgewinnung. Zukunftsorientierte Aussagen beziehen sich auf künftige Ereignisse und Bedingungen und beinhalten insofern Risiken und Unabwägbarkeiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können deutlich von den in diesen Aussagen genannten Ergebnissen abweichen.

Die Produktionsentscheidung des Unternehmens beruht nicht auf einer Machbarkeitsstudie zum Nachweis der wirtschaftlichen und technischen Machbarkeit des Abbaus von Mineralreserven. Die Produktionsentscheidung des Unternehmens beruht auf einem Ressourcenmodell mit Tagebauoptimierung, das in der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie (Preliminary Economic Assessment - PEA) dargestellt wird. Dabei werden die relativ niedrigen Abbaukosten berücksichtigt, die das Unternehmen aushandeln konnte. Die im vorläufigen Gutachten durchgeführte Grubenoptimierung ermöglichte einen Produktionszeitplan mit einem Cutoff-Grad von 0,30 Gramm pro Tonne Gold.

Die PEA-Studie enthält vermutete Mineralressourcen, die geologisch als zu spekulativ angesehen werden, um unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten bewertet und als Mineralreserven eingestuft zu werden. Es besteht keine Gewissheit, dass sich die Prognosen des vorläufigen Gutachtens jemals einstellen werden. Mineralressourcen, bei denen es sich nicht um Mineralreserven handelt, besitzen keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit.

Die Tagebauoptimierung wurde mittels MineSight Economic Planner (Design) durchgeführt, das eine Reihe von Grubenmodellen nach Lerchs Grossman (LG) mit unterschiedlichen Goldpreisen anwendet, um die Größe der Grube zu optimieren und zugleich den Kapitalwert (NPV) der Lagerstätte zu maximieren. Die daraus resultierenden LG-Modelle lieferten bei unterschiedlichen Goldpreisen den höchsten abgezinsten Cashflow für den Erzkörper. Das zur Optimierung verwendete LG-Modell vernachlässigt bergbautechnische Überlegungen und Einschränkungen.

Die strategische Planung, die diese erstellte LG-Grube verwendete, ermöglichte es SRK, die "restlichen Ressourcen in der Grube" in der PEA-Studie zu identifizieren.

Die Optimierung basierte auf einem Goldpreis von 1355 Dollar pro Unze und einem Umtauschkurs von 1000 USD zu 0,999 Kanadischen Dollar.

Die Ressourcenschätzung für das Song Jiagou-Projekt wurde unter Verwendung von Branchenstandardverfahren und einer geologischen Auswertung der Lagerstätte durchgeführt, die weitestgehend die Beobachtungen zu den Gehaltsverteilungen widerspiegelte. Die Modellierung der Lagerstätte ist jedoch unsicher, da es nur schwer möglich ist, mit einem hohen Grad an Zuverlässigkeit jenen Einflussbereich zu bestimmen, der Goldvorkommen mit höherem Gehalt aufweist. Deshalb besteht weiterhin das Risiko, dass das geologische Modell die Verteilung hochgradiger Goldvorkommen überbewertet. Sollten künftige Bergbauarbeiten zeigen, dass dies tatsächlich der Fall ist, dann könnte das Modell zu hohe geschätzte Goldgehalte aufweisen. Da die Wahrscheinlichkeit dieses Falls unbekannt ist, ist folglich auch das Ausmaß der Ungewissheit diesbezüglich unbekannt.

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsorientierte Aussagen darstellen und erfolgen gemäß den "Safe Harbor"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und den kanadischen Wertpapiergesetzen. Bei zukunftsorientierten Aussagen handelt es sich um Aussagen, die sich auf künftige Ereignisse beziehen. Diese Aussagen beinhalten Schätzungen, Prognosen und Aussagen gemäß den Erwartungen der Firmenleitung u.a. hinsichtlich wirtschaftlichen und finanziellen Perspektiven, finanzieller Kennzahlen und Zuwachsschätzungen, künftigen Trends, Vorhaben, Strategien, Zielsetzungen und Erwartungen, einschließlich bezüglich Produktion, Erkundungsbohrungen, Reserven und Ressourcen, Abbaumaßnahmen und Ereignisse oder künftige operative Aktivitäten. Informationen, die von der Deutung der Bohrergebnisse abgeleitet werden, sowie Informationen hinsichtlich der Mineralressourcenschätzungen können ebenfalls als zukunftsorientierte Aussagen angesehen werden, da sie Prognosen darüber sind, was gefunden wird, wenn das Projekt tatsächlich umgesetzt wird.

Diese zukunftsorientierten Aussagen können in einzelnen Fällen anhand von Wörtern wie z.B. "könnte", "sollte", "erwartet", "plant", "sagt vorher", "sieht voraus", "glaubt", "schätzt", "prognostiziert", "potentiell" oder "weiterhin" bzw. des Gegenteils dieser Wörter sowie anderer vergleichbarer Wörter identifiziert werden. Bei diesen Aussagen handelt es sich lediglich um Prognosen und sie beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unabwägbarkeiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, der Grad an Aktivitäten, die Leistung oder Erfolge unseres Unternehmens oder unserer Branche deutlich von künftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsorientierten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthalten sind.

Diese zukunftsorientierten Aussagen und alle Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, werden in gutem Glauben gemacht und spiegeln unsere derzeitige Beurteilung der Entwicklung und Ausrichtung unseres Unternehmens wider. Die aktuellen Ergebnisse werden fast immer - und manchmal deutlich - von Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Annahmen oder anderen hier genannten Annahmen zu künftigen Leistungen abweichen. Falls durch geltendes Recht nicht anders gefordert, übernimmt das Unternehmen keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an die tatsächlichen Ergebnisse anzupassen.

Contact Information