SOURCE: Marin Software

Marin Software

February 05, 2015 16:05 ET

Marin Software unterschreibt Vereinbarung zum Kauf von SocialMoov

Die Akquisition fügt der Marin Marketing-Cloud eine führende Social-Advertising Plattform inklusive Facebook-Video, Twitter- und TV-Synchronisation hinzu

SAN FRANCISCO, KALIFORNIEN--(Marketwired - Feb 5, 2015) - Marin Software (NYSE: MRIN), Anbieter einer führenden Marketing-Cloud für kanal- und geräteübergreifendes Online-Marketing-Management, gab heute die Entscheidung bekannt, das französische Unternehmen SocialMoov zu erwerben, eine führende Social-Advertising-Plattform für Facebook- und Twitter-Werbung. SocialMoov bietet Werbetreibenden und Agenturen Social-Advertising-Tools der nächsten Generation, die zur Maximierung von Engagement und ROI entwickelt wurden.

Die Vereinbarung wird voraussichtlich Mitte Februar abgeschlossen, abhängig von den üblichen Abschlussbedingungen. Im Rahmen der Vereinbarung wird ein Kaufpreis von 18,75 Millionen US-Dollar erwartet, der sich aus 8,0 Millionen US-Dollar in bar und 10,75 Millionen US-Dollar in Aktien von Marin zusammensetzt. Die Aktien werden zwei Tage bevor die definitive Vereinbarung geschlossen wird nach dem durchschnittlichen Handelswert der letzten zehn Tage bewertet. Bis zu 2 Millionen US-Dollar in Equity Awards werden nach Abschluss zusätzlich an SocialMoov-Mitarbeiter ausgegeben.

Performance-Marketing wird nicht mehr von einem einzigen Kanal dominiert. Der Kauf von SocialMoov wird eine tragende Rolle in der Vision von Marin Software spielen, die führende Marketing-Cloud im Markt anzubieten, mit der Marketing-Manager ihre Werbeausgaben im Internet und auf mobilen Geräten messen, managen und optimieren können. Sobald der Kauf abgeschlossen ist, wird Marin wegbereitende Social-Advertising-Technologien besitzen, einschließlich Facebook-Videowerbung, Twitter-API-Integration und TV-Synchronisation. Dadurch wird aus Unternehmenssicht Marins aktuelles Angebot im Bereich Social verstärkt.

„Social ist das am schnellsten wachsende Segment der Online-Werbung und ist entscheidend für Marketing-Manager sowohl im Branding- als auch im Performance-Bereich", sagte David A. Yovanno, Chief Executive Officer bei Marin Software. „Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, wird der Zusammenschluss von SocialMoov und Marin Software meiner Meinung nach unser Angebot im Bereich Social an die Spitze bringen und unsere Fähigkeit stärken, Zielgruppen über die Kanäle Search, Display und Social hinweg anzusprechen. Das SocialMoov-Team bringt eine Expertise im Bereich Social- Advertising mit, das sich auch als unbezahlbar erweisen wird, wenn es darum geht, uns in Forschung und Entwicklung voranzubringen. Wir freuen uns, ihre Social-Lösung der Marin-Cloud hinzuzufügen."

SocialMoov wird als eine der innovativsten Advertising-Plattformen der Welt eingeschätzt. SocialMoov wurde 2011 gegründet und gehört zu den Top Fünf der Facebook Preferred Marketing Developer (PMD). Das Unternehmen war der erste europäische Anbieter, der Twitter-Support anbot, und die erste Plattform, die Social-Advertising mit TV-Werbung synchronisiert hat. Kunden von SocialMoov sind unter anderem Ubisoft, Lacoste, iProspect und Havas Media. Als europäisches Unternehmen wird SocialMoov die starke internationale Präsenz von Marin erheblich stärken.

„Seit der Gründung war es das Ziel von SocialMoov, eine führende Social-Advertising-Plattform speziell für Marketing-Manager zu entwickeln, die soziale Netzwerke dafür nutzen wollen, ihren Umsatz und ihre Markenbekanntheit zu steigern", sagte Veronique Bergeot, Mitgründer und General Manager bei SocialMoov. „Ich glaube, der Zusammenschluss unserer Technologie mit der von Marin Software wird Werbetreibenden eine größere Rendite für ihre Werbeausgaben sowie neue Möglichkeiten für das Performance-Marketing eröffnen. Es ist eine Ehre, sich Marin Software anzuschließen, einem führenden Unternehmen im digitalen Marketing."

Für das ganze Jahr 2015 geht Marin Software davon aus, dass die Transaktion keine wesentlichen Auswirkungen auf den Betriebsverlust (Non-GAAP) haben wird.

Weitere Details bezüglich der Akquisition unter: http://www.marinsoftware.de/faq-marin-software-erwerb-von-socialmoov.

Über Marin Software

Marin Software (NYSE: MRIN), ist ein weltweit agierendes Werbetechnologie-Unternehmen und führender Anbieter einer Marketing-Cloud für kanal- und geräteübergreifendes Online-Marketing-Management. Über Marin werden pro Jahr digitale Werbekampagnen im Gesamtwert von mehr als 7,2 Milliarden US-Dollar gesteuert und verwaltet. Die Cloud ermöglicht integriertes Kampagnenmanagement über die Kanäle Search, Social, Display und Mobile Marketing. Sie unterstützt Online-Marketing-Manager dabei, den Return-on-Investment ihrer Kampagnen zu optimieren, effizienter zu arbeiten und bessere Entscheidungen in Bezug auf ihre Werbeinvestitionen zu treffen. Mit Marin Software können Werbetreibende ihre Zielgruppen auf Basis von aktuellen Nutzerdaten aus Search- sowie Social- und Display-Kanälen genau ansprechen und zur Conversion führen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Francisco und betreibt Büros in neun Ländern. Die in Hamburg ansässige Marin Software GmbH mit derzeit elf Mitarbeitern betreut namhafte Kunden in der DACH-Region. Dazu gehören Unternehmen und Marken wie adidas, Easyjet, trivago, myToys.de, shopping24, Wer Liefert Was und Agenturen wie iProspect, Blue Summit Media, Neo@Ogilvy, Razorfish sowie uniquedigital. http://bit.ly/marinsoftwarede

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements), wie unter anderem Aussagen bezüglich der Absicht von Marin Software SocialMoov zu akquirieren, der zeitlichen Planung des erwarteten Abschlusses der Transaktion, Auswirkungen der Akquisition auf die Produkte von Marin Software sowie dessen Position im Markt und mögliche Vorteile aus der Akquisition für das Unternehmen und seine Kunden, die Auswirkung der Akquisition auf finanzielle Ergebnisse, vorgeschlagene Equity Awards und Pläne im Hinblick auf das Personal von SocialMoov. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen der Safe-Harbor-Vereinbarung, wie im U.S. Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995 definiert. Tatsächliche Ergebnisse können sich wesentlich von denen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen abgebildet werden, aufgrund bestimmter Risikofaktoren, einschließlich, aber nicht ausschließlich: Unfähigkeit, die Transaktion abzuschließen; technische, organisatorische Integration oder Implementierungsaspekte seitens Marin Software oder SocialMoov und die Fähigkeit die erwarteten Leistungen zu erreichen; die potenzielle Auswirkung auf das Geschäft von SocialMoov wegen Unsicherheit bezüglich der Akquisition; die Beibehaltung der Mitarbeiter von SocialMoov ; Verwässerungseffekte von Aktienemissionen im Zusammenhang mit der Transaktion; Reduzierung des verfügbaren Bargeldes von Marin Software, was die Fähigkeit der Firma, in andere Chancen zu investieren, einschränken kann; ungünstige Veränderungen des allgemeinen ökonomischen oder Marktzustands; Verzögerungen, Reduzierungen oder langsameres Wachstum des Betrages, der für Online- oder Mobil-Werbung ausgegeben wird; unvorhersehbare Entwicklungen im Markt für digitale Werbung allgemein; technologische Veränderungen; Wettbewerb sowie die Tatsache, dass die Märkte für Search, Display, Social und Mobile aufstrebende Märkte sind, die sich schnell entwickeln. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und unterliegen Ungewissheiten und Veränderungen der Bedingungen des Stellenwertes, Wertes und Effektes sowie anderen Risiken, die in Dokumenten genauer erklärt werden, die bei der Securities and Exchange Commission (Aufsichtsbehörde für Wertpapiergeschäfte in den USA) eingereicht wurden, einschließlich der neuesten Berichte in Formular 10-K und Formular 10-Q. Marin Software schließt jegliche Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen nach dem Erscheinen dieser Pressemitteilung aus.

Contact Information