SOURCE: KEMET Corporation

KEMET Corporation

November 02, 2016 08:00 ET

Markteinführung neuer Produkte und Technologievorschau durch KEMET auf der Electronica 2016

MÜNCHEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - 2. November 2016) - KEMET Corporation (NYSE: KEM), ein führendes globales Unternehmen, das Elektronikkomponenten liefert, hat seine äußerst ehrgeizigen Pläne für die nächste Woche stattfindende Electronica-Fachmesse vorgestellt. Demnach wird das Unternehmen eine Vorschau auf verschiedene neue Polymerkondensator-Familien bieten und gleichzeitig eine Vielzahl an Technologien für die Automobilbranche, für industrielle Anwendungen mit hohen Anforderungen an Zuverlässigkeit sowie für Raumfahrtanwendungen ausstellen. Es wird erwartet, dass durch diese neuen Produkte die starke Marktposition des Unternehmens als von den Ingenieuren bevorzugter Lieferpartner für Elektronikkomponenten weiter ausgebaut werden kann.

KEMET wird die folgenden neuen Produkte am Stand 437 in Halle B6 auf der Electronica vorstellen. Für viele der in der Vorschau verfügbaren Komponenten werden Muster erhältlich sein.

  • Die ersten AEC-Q200-zertifizierten Polymerkondensatoren der Branche, die KO-CAP®Kondensatoren T598 mit hoher Feuchtigkeits-/Temperaturverträglichkeit für automobile Anwendungen, verfügen nun über Nennspannungen von bis zu 50 Volt.
  • Die Class-I-Keramikkondensatoren U2J für die Automobilindustrie bieten eine erstklassige Temperaturverträglichkeit bei mehr als doppelter Kapazität im Vergleich zur Kapazität der Baureihe C0G/NP0.
  • Die metallisierten RFI-X2-Polypropylen-Folienkondensatoren der Baureihe F863 für die Automobilindustrie bieten eine hohe Kapazitätskonstanz unter rauen Umweltbedingungen, während sie gleichzeitig die internationalen ENEC-, CUL- und CQC-Sicherheitsanforderungen erfüllen.
  • Für die metallisierten Polypropylen-Folienkondensatoren der Reihe C4AE wird es eine Vorschau mit einer neuen AEC-Q200-Zertifizierung zur Gleichspannungsfilterung und Energiespeicherung in Antriebsstrang-Anwendungen geben.
  • Industrielle Lösungen werden von den T546 KO-CAP-Polymerkondensatoren profitieren, die über eine integrierte Ausfallsicherung zur Erzielung höchster Zuverlässigkeitswerte verfügen.
  • Die einrast- und einpressbaren ALC-Aluminum-Elektrolytkondensatoren beseitigen die Notwendigkeit des Schwalllötens und bieten eine robuste mechanische Verbindung für Anwendungen auf IGBT-Basis.
  • Die Produktbaureihe der T540 KO-CAP Polymerkondensatoren für Anwendungen mit hohen Zuverlässigkeitsforderungen wird erweitert, um Stabilität und Langlebigkeit unter harschen Feuchtigkeits- und Temperaturbedingungen zu liefern.
  • Die in Zusammenarbeit mit der European Space Agency entwickelten T583 KO-CAP Polymerkondensatoren für die Raumfahrt werden gemäß der Richtlinie „European Space Components Coordination Generic Specification ESCC3012/005" entwickelt und sind in der Teileliste „European Preferred Part List EPPL-2" über die Spezifikation „Detailed Specification ESCC3012/005" erhältlich.

„Zusätzlich zu unseren Produkteinführungen, unserer Produktvorschau und unseren Mustern wird KEMET auch eine Vielzahl praktischer Technologiedemonstrationen sowie stündliche Präsentationen von Produktmanagern und Anwendungstechnikern zeigen", erklärte Johnny Boan, KEMET Vice President, Marketing. „Dies ist eine wertvolle Möglichkeit für die Ingenieure, sich mit anderen zu treffen, die wichtigsten Neuigkeiten zu erfahren und Einblicke dazu zu erhalten, in welche Richtung sich die Branche weiter entwickelt. Die KEMET-Produkte sind „Easy-to-Design-In" und wir freuen uns darauf, dies einem breiteren Publikum vorzuführen."

Um weitere Informationen zu erhalten, besuchen Sie uns bitte am Stand 437 in Halle B6 oder im Internet unter www.kemet.com/electronica2016.

Über KEMET

KEMET Corporation ist ein führender, globaler Hersteller von Elektronikkomponenten, die in puncto Qualität, Lieferung und Kundendienst höchste Erwartungen erfüllen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden bei allen Dielektrika die breiteste Auswahl an Kondensatortechnologien im Industriebereich zusammen mit einem sich ständig erweiternden Bereich an elektromechanischen Geräten, elektromagnetischen Verträglichkeitslösungen und Superkondensatoren. Der Unternehmenshauptsitz von KEMET befindet sich in South Carolina in den USA; darüber hinaus betreibt das Unternehmen Fertigungsstätten, Vertriebs- und Distributionszentren auf der ganzen Welt. Die KEMET-Stammaktien sind an der NYSE unter den Symbol „KEM" gelistet. Weitere Informationen über KEMET finden Sie unter www.kemet.com.

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Bestimmte, in diesem Dokument enthaltene Aussagen enthalten zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der US-amerikanischen Federal Security Laws über die finanzielle Lage der KEMET Corporation (des „Unternehmens") und zu Ergebnissen ihrer Geschäftstätigkeit, die auf den aktuellen Erwartungen seitens der Unternehmensleitung sowie auf Schätzungen und Vorschauwerten zu den Märkten basieren, in denen das Unternehmen tätig ist, sowie auf Ansichten und Annahmen der Unternehmensleitung. Begriffe wie „erwartet", „nimmt an", „glaubt" oder „schätzt" beziehungsweise Variationen dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke sind dafür vorgesehen, diese zukunftsgerichteten Aussagen kenntlich zu machen. Diese Erklärungen stellen keinerlei Garantie für zukünftige Leistungen dar und beinhalten bestimmte Risiken, Unsicherheiten und Annahmen, die schwer voraussehbar sind. Die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen können daher substanziell von den explizit oder implizit in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Den Lesern wird nahegelegt, kein unangemessenes Vertrauen in diese zukunftsgerichteten Aussagen zu setzen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung aktuell sind. Das Unternehmen ist nicht dazu verpflichtet, aktuelle Informationen zu einer dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um neue Angaben, zukünftige Ereignisse oder Sonstiges zu reflektieren.

Bestimmte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen substanziell von den explizit oder implizit in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen, werden in den Geschäftsberichten des Unternehmens und in den der Börsenaufsichtsbehörde vorgelegten Unterlagen beschrieben.

Contact Information