SOURCE: BMO Financial Group

BMO Financial Group

August 22, 2011 14:11 ET

MEDIENMITTEILUNG / TERMINANKÜNDIGUNG - Europa am Scheideweg: BMO-Panel gibt Wirtschafts- und Marktprognose ab

TORONTO, ONTARIO und PARIS, FRANCE--(Marketwire - Aug 22, 2011) - Die europäische Wirtschaft macht die turbulenteste Phase in der jüngsten Geschichte durch. Von den Schuldenkrisen in Griechenland, Italien und Spanien bis zum Wachstumsrückgang in Deutschland und Großbritannien und den anhaltenden Zweifeln über die Zukunftsfähigkeit des Euro suchen Beobachter und Investoren nach Antworten auf Fragen hinsichtlich der künftigen Entwicklungen und möglicher Strategien zur Unterstützung der Investoren angesichts der aktuellen Situation.

Die Chefökonomin von BMO und frühere Ökonomin der US-Notenbank, Dr. Sherry Cooper, der Chief Investment Officer von BMO Harris Private Banking, Paul Taylor, und der in Paris tätige Leiter der Sparte Equities - Europe von BMO Capital Markets, Matthieu Debost, kommentieren die jüngsten wirtschaftlichen und Marktentwicklungen in Europa und geben einen Ausblick auf mögliche künftige Entwicklungen. In der Gesprächsrunde werden auch Themen behandelt, die für BMO-Kunden von besonderer Bedeutung sind.


WAS:    Wirtschafts- und Marktprognose des BMO-Panels zur Entwicklung in Europa                    

WER:    Dr. Sherry Cooper, Chefökonomin, BMO Financial Group             
        Paul Taylor, Leiter der Investment-Sparte, BMO Harris Private Banking   
        Matthieu Debost, Leiter des Bereichs Equities - Europe, BMO Capital Markets     

WANN:   Mittwoch, 24. August 2011, um 11:00 Uhr ET                        

WO:     Pressevertreter können im Rahmen einer Telefonkonferenz an der Veranstaltung teilnehmen:           
        Toronto: 416-641-2144                                               
        Nordamerika (gebührenfrei): 1-866-696-5910                            
        International: +800-8989-6336                                       
        Zugangscode für alle Teilnehmer: 7245762                               

Beachten Sie bitte, dass die Audiokonferenz weitgehend in englischer Sprache geführt wird. Fragen an Matthieu Debost können jedoch auch auf Französisch gestellt werden.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder Ihre Teilnahme bestätigen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Contact Information