SOURCE: Cambridge Healthtech Associates

April 07, 2011 13:28 ET

MetaMap® Tox – Neuartige Technologie für frühzeitige Sicherheit in der pharmazeutischen Entwicklung wird durch Industriekonsortium geprüft

Cambridge Healthtech Associates und die Metanomics Health GmbH kündigen gemeinsame Technologiebewertung an

NEEDHAM, MA und BERLIN--(Marketwire - April 7, 2011) - Der Drug Safety Executive Council (DSEC), eine Mitgliederplattform für Branchenexperten unter der Leitung von Cambridge Healthtech Associates (CHA), stellte heute gemeinsam mit der Metanomics Health GmbH, einem Unternehmen der BASF-Gruppe und führendem Anbieter im Bereich des gezielten und nicht gezielten Metabolite Profilings für Kunden aus der Gesundheitsindustrie, ein neues Projekt als Teil des vom DSEC initiierten 'Technology Evaluation Consortium' vor.

Das Ziel dieses Projekts ist die Bewertung des wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Nutzens von MetaMap(R) Tox, einer Plattform, die metabolische Muster in Rattenplasma für die Früherkennung der Toxizität neuer Arzneimittel verwendet. Neun führende biopharmazeutische Unternehmen, deren Namen bisher noch nicht veröffentlicht wurden, werden an der gemeinsamen Evaluierung von MetaMap(R) Tox teilnehmen.

"MetaMap(R) Tox ist ein interessantes neues Tool zur Bewertung der Sicherheit einer Verbindung in der Entwicklungsphase. Dieses Projekt unterstützt die CHA-Mission zur Modernisierung des Forschungs- und Entwicklungsprozesses", sagte Eric Glazer, Managing Director des DSEC.

"MetaMap(R) Tox bietet eine einzigartige Möglichkeit, die systemische toxikologische Reaktion von Ratten auf neue chemische Wirkstoffe zu überwachen, basierend auf über 100 etablierten spezifischen metabolischen Mustern, die Rückschlüsse auf toxikologische Wirkmechanismen zulassen. Der Nutzen liegt in der Optimierung und Früherkennung potenzieller Sicherheitsrisiken einer untersuchten Verbindung sowie in der Einleitung von Schritten, diese Risiken in den frühen Stadien der Arzneimittelentwicklung zu verringern", sagte Tim Bölke, Managing Director, Metanomics Health GmbH. "Wir freuen uns sehr, dass Metanomics Health zu den wenigen exklusiven Technologie-Anbietern gehört, die zur Mitarbeit im DSEC Technology Evaluation Consortium eingeladen wurden."

Über Cambridge Healthtech Associates und den Drug Safety Executive Council
CHA ist führend in der Organisation von Konsortien im Bereich Life Sciences. CHA senkt die Forschungs- und Entwicklungskosten, indem es Kooperationen zwischen Unternehmen organisiert. Das Technology Evaluation Consortium bestimmt durch den wirksamen Einsatz der Expertise biopharmazeutischer Unternehmen den wissenschaftlichen Nutzen prognostischer Sicherheitstechnologien. CHA leitet auch das DSEC, eine Online-Mitgliederplattform mit mehr als 2000 führenden Experten für Arzneimittelsicherheit. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.chacorporate.com und www.drugsafetycouncil.org. CHA ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Cambridge Healthtech Institute (CHI).

Über Metanomics Health GmbH
Metanomics Health GmbH, ein Unternehmen der BASF-Gruppe, wurde im Jahr 2003 gegründet und ist der weltweit führende Anbieter von Dienstleistungen für ein robustes gezieltes und nicht gezieltes umfassendes Metabolite Profiling (auch Metabolomics genannt) für Kunden aus der Gesundheitsindustrie. In Zusammenarbeit mit Pharma-, Lebensmittel- und Diagnostik-Unternehmen und akademischen Einrichtungen ermöglicht die Interpretation biomedizinischer Daten auf dem neuesten Stand der Technik mithilfe innovativer Bioinformatik und Datenbanksystemen die Identifizierung und Validierung sowohl einfacher als auch komplexer metabolischer Biomarker. Metanomics Health stellt seinen Partnern neuartige Biomarker für Erkrankungen und Arzneimittelwirksamkeit, erhöhtes Verständnis des Wirkmechanismus und von unerwünschten Ereignissen sowie Einblicke in die zugrunde liegenden Systeme bereit und bietet damit aussagekräftige Ergebnisse für Gesundheitsforschung und Entwicklungsprogramme. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.metanomics-health.de

Contact Information