SOURCE: Minexco Petroleum

Minexco Petroleum

March 14, 2014 14:44 ET

Minexco Petroleum Inc.: Strategische Allianz zwischen AGM Petroleum und Ghana National Petroleum Corporation

LONDON, UNITED KINGDOM--(Marketwired - Mar 14, 2014) - Minexco Petroleum Inc. ("Minexco"), ein privates Unternehmen für Erdöl- und Erdgasexploration mit Schwerpunkt in Afrika, gab heute Einzelheiten der Vereinbarung zwischen seiner Tochtergesellschaft AGM Petroleum und der Ghana National Petroleum Corporation (GNPC) zu ihrem gemeinsamen Projekt im South Deepwater Tano-Becken bekannt.

AGM Petroleum nimmt die Debatte um Ressourcennationalismus und die Möglichkeiten der Länder, die Vorteile aus ihren natürlichen Ressourcen zu nutzen, sehr ernst. In Ghana, dem Land, in dem sich einer der zentralen Vermögenswerte der AGM Petroleum Corporation befindet, hat diese Diskussion zur Verkündung einer Verordnung über inländische Anteile und Beteiligungen (Verordnung von 2013, LI 2204) geführt. Diese neuen gesetzlichen Vorschriften sollen den Ghanaern mehr Rechte verleihen und dafür sorgen, dass die Bürger von den neu entdeckten Ressourcen des Landes profitieren.

Etwa zeitgleich mit der Verkündung der Verordnung über eine inländische Beteiligung hat das Parlament ein einzigartiges Erdölabkommen zum South Deepwater Tano-Becken verabschiedet: eine Zusammenarbeit zwischen der nationalen Aufsichtsbehörde Ghana National Petroleum Corporation (GNPC), die als Betreiber für das Upstream-Geschäft fungieren wird, und der AGM Petroleum . Die AGM Petroleum ist ein in Ghana gegründetes Konsortium mit den Mitgliedern Minexco (OGG) Inc, AGR Energy und der in Ghana beheimateten Gesellschaft MED Shongai.

Vorteile der Vereinbarung für Ghana

1) Schulung und Bildung

Die Einzigartigkeit dieses Abkommens lässt sich an dem Schwerpunkt erkennen, der auf Schulung und Technologietransfer durch die Einrichtung von Programmen gelegt wird. Sie sollen Ghanaer auf die Arbeit im Erdöl- und Erdgassektor vorbereiten. Diese Programme werden die für das Erdölgeschäft notwendigen Managementkenntnisse und technischen Fähigkeiten vermitteln. EXPLORCO, das gemeinsame Betreiberunternehmen, das aufgrund des Vertrages zur Durchführung der Erkundungs- und Förderaktivitäten entwickelt wurde, dient als Zweckgesellschaft für diese Schulungen und den Technologietransfer. Im Rahmen des AGM-Konsortiums garantiert die norwegische AGR, ein maßgeblicher industrieller Akteur, dass EXPLORCO ein bedeutender Beitrag zur industriellen Kompetenzschaffung bereitgestellt wird.

Darüber hinaus wird EXPLORCO für zweckgebundene Zahlungen einen Betrag in Höhe von 15 Mio. Dollar für den Bau von Studienplätzen in tertiären Bildungseinrichtungen in Ghana erhalten, darunter KNUST und die Hochschule für Natürliche Ressourcen und Energie. Diese Mittel werden für die Schaffung zielgerichteter Programme verwendet, damit sie an den Bedürfnissen Ghanas wachsender Erdölindustrie ausgerichtet werden. Studiengänge und Fähigkeiten, die für die Erdölindustrie von zentraler Bedeutung sind, wie z.B. Unterwassertechnik und der Bau der schwimmenden Einrichtungen für Förderung, Lagerung und Löschen (FPSO) von Erdöl, werden durch diese Initiative aktiv unterstützt.

2) Arbeitsplätze

Emmanuel Armah Kofi Buah, Minister für Energie und Erdöl, hat erklärt, dass die Verordnung über inländische Anteile und Beteiligungen "Beschäftigung für Ghanaer in unteren und mittleren Stellen garantieren wird und eine Nachfolgeplanung dafür sorgen wird, dass Stellen, die derzeit von Nicht-Ghanaern besetzt sind, von Ghanaern übernommen werden." Dieser Fokus ist eindeutig in der Struktur des AGM-GNPC-Erdölabkommens festgelegt.

3) Gelegenheiten für ghanaische Unternehmen

Um die erforderlichen Schulungen und den Technologietransfer zu ermöglichen, wird AGM Petroleum verpflichtet, zu Beginn eines jeden Vertragsjahres eine Summe von einer Million Dollar an GNPC zu zahlen. Durch diese Vorschriften wird gewährleistet, dass der AGM Petroleum-Vertrag Verpflichtungen zur Finanzierung und nationalen Beteiligung enthält, die alle bisher mit Ghana geschlossenen Erdölverträge übersteigen. Das Ergebnis ist eine Vereinbarung, die den Interessen der investierenden Firmen sowie dem Land nützt. Alex Mould, CEO von GNPC, erklärte dazu: "Die Vereinbarung ist an dem übergreifenden Ziel von GNPC ausgerichtet, innerhalb von sieben Jahren ein eigenständiger Betreiber und innerhalb von 15 Jahren ein Betreiber auf Weltklasseniveau zu werden."

Das Land wird außerdem in großem Umfang von mehreren weiteren Aspekten des Erdölabkommens profitieren. Abgesehen davon, dass es ghanaische Unternehmen gibt, die wegen der Bestimmungen zur nationalen Beteiligung zentrale Rollen spielen werden, verlangt das Abkommen außerdem, dass Güter und Dienstleistungen von in Ghana einheimischen Unternehmen beschafft werden.

Dr. Steve Mateaw, Projektkoordinator im Integrated Social Development Centre (ISODEC), bekräftigt die Einschätzung der Einzigartigkeit des AGM-Abkommens. "Besonderen Schutz bietet (der Vertrag), weil er einen integrierten Mechanismus hat, der darauf achtet, dass GNPC ein eigenständiger Betreiber wird. Das gibt es nirgendwo umsonst".

Die Gründung des AGM-Konsortiums zeigt, dass in diesem Fall erstmalig zwei ghanaische Unternehmen zentrale Rollen im Erdöl- und Erdgassektor spielen. Vor dem Hintergrund, dass Bedenken über den erwarteten Nutzen der Erdölförderung in Ghana laut geworden waren, markiert das AGM Petroleum-Abkommen einen positiven Schritt, der gewährleistet, dass die Entdeckung von Erdöl für Ghana einen Segen und nicht einen Fluch darstellt.

Anmerkung für Redakteure

Minxeco Petroleum

Minexco Petroleum ist ein privates Unternehmen für Erdöl- und Erdgasexploration mit Schwerpunkt auf dem Management und der Erschließung von Erdölprojekten im westlichen Afrika. Das Unternehmen kombiniert seine umfassende Kompetenz in Technik und Projektmanagement mit einer Strategie der Kooperation mit den Regierungen und staatlichen Ölgesellschaften der Gastgeberländer. Das Ziel ist, Prospektionen mit geringem Risiko und von hoher Qualität in Gebieten mit nachgewiesenem Erschließungspotenzial zu finden und zu nutzen.

Minexco hat den Erfolg seines Kooperationsmodells mit der Vereinbarung mit der Ghana National Petroleum Company (GNPC) unter Beweis gestellt. Hierbei wurde AGM Petroleum, eine Tochtergesellschaft von Minexco Petroleum, in einer wettbewerbsbetonten und transparenten Ausschreibung als bevorzugter Kooperationspartner ausgewählt. Im Dezember 2013 erhielten AGM Petroleum und GNPC die Bestätigung, alle Erdöl-Explorations-, Erschließungs- und Förderaktivitäten im Gebiet des South Deep Water Tano-Blocks durchzuführen.

In Sierra Leone ist Minexco mit 90% am Kapital des Blocks SL-07A-10 beteiligt und ist der Betreiber.

Contact Information