SOURCE: Nimsoft

October 21, 2009 00:00 ET

Mit Unified Monitoring bietet Nimsoft als erster Anbieter eine vollständige Übersicht über intern und extern laufende Geschäftsanwendungen

Monitoring vom Rechenzentrum bis hin zu privaten, hybriden und öffentlichen Cloud-Systemen und SaaS-Anwendungen wie Rackspace, Amazon, Salesforce.com und Google

REDWOOD CITY, CA--(Marketwire - October 21, 2009) - Nimsoft, der erste Anbieter von Unified Monitoring™-Lösungen, gibt die Einführung zahlreicher Neuheiten für seine Nimsoft Monitoring Solution (NMS) bekannt und freut sich außerdem darüber, 1&1, das weltweit größte Web-Hosting-Unternehmen, als Kunden gewonnen zu haben.

Mit dem neuen Lösungsspektrum stellt Nimsoft neue Funktionen bereit, die es seinen Kunden erlauben, Echtzeitüberwachung und -Reporting über das virtualisierte Rechenzentrum hinaus, auf gehostete Cloud- und SaaS-basierte Ressourcen und Anwendungen auszuweiten. Durch die Erweiterung des Monitoring vom virtualisierten Rechenzentrum auf Cloud-Systeme erhalten Kunden eine vollständige Übersicht über ihre gesamte IT-Infrastruktur. So sind sie in der Lage, die Bereitstellung ihrer Services zu überprüfen und zu verbessern, EDV-Ressourcen für maximale Performance zuzuteilen und Leistungsverträge (SLAs) sicher zu stellen.

NMS beruht auf einer skalierbaren und erweiterbaren Architektur, die eine vollständige Übersicht und Überwachung mithilfe eines einzigen Produkts ermöglicht. So ist bei einer Änderung oder Erweiterung der IT-Infrastruktur keine Investition in zusätzliche Produkte erforderlich. Durch die einheitliche Überwachung sämtlicher EDV-Ressourcen sind Kunden von Nimsoft in der Lage, bessere Entscheidungen zu treffen - vor allem, wenn sie planen zukünftig eine Kombination aus internen und externen Umgebungen einzusetzen.

Das neue Portfolio liefert zusätzliche Funktionalitäten für das Monitoring von internen und externen Umgebungen:

--  Cloud- und SaaS-Probes: bietet Benutzern eine vollständige Übersicht
    über die Performance und Verfügbarkeit von Google Apps for Business,
    Rackspace Cloud, Amazon Web Services (AWS) und EC2, Salesforce.com und
    andere Services. Die Anwender haben so Status und Reaktionszeiten genau im
    Blick und sehen genau, ob outgesourcte Plattformen und Anwendungen ihre
    SLAs erfüllen.
--  Nimsoft Unified Monitoring APIs: machen die Erweiterungen von NMS
    extrem einfach. Dieser Komplettsatz von dokumentierten APIs steht sowohl
    für Kunden, als auch für Drittentwickler zur Verfügung.
--  Der Nimsoft Unified Reporter: liefert standardmäßig mehr als 100
    Berichte und bietet Benutzern die Möglichkeit, ihre eigenen Performance-
    und Kapazitätsplanungs-Berichte zu erstellen. Diese Berichte helfen
    Entscheidungen darüber zu treffen, wie Arbeitslasten umverteilt werden
    sollen, Infrastruktur-Probleme zu identifizieren, Performance-Kennzahlen zu
    überwachen und nachzuweisen, ob und wann SLAs nicht eingehalten werden.
--  Virtualisierungs-Probes: bieten Benutzern eine 100-prozentige
    Abdeckung der Virtualisierungsplattformen Citrix, Microsoft HyperV, IBM
    Power-V, VMware und Sun Solaris Zones. Anhand einer vollständigen Übersicht
    können Benutzer die Performance aller Anwendungen und Ressourcen, die auf
    virtuellen Servern laufen, überwachen und optimieren. Das ermöglicht eine
    Optimierung der EDV-Ressourcen über Geschäftsservicegrenzen hinweg.
--  Ursachenanalyse (Root Cause Analysis, RCA) und Topologie-Manager:
    ermöglichen umfassende Discovery-Funktionen sowie virtuelle und physische
    Topologie-Ansichten des Netzwerks. Bei einem Ausfall lässt sich so schnell
    die Ursache des Problems erkennen, was zu einer deutlich verkürzten
    Wiederherstellungszeit (Mean Time To Repair, MTTR) führt.
    
Diese neuen Funktionen ermöglichen nicht nur Unified Monitoring für die bisher breiteste Palette von IT-Systeme und Anwendungen, sondern außerdem:

--  Eine skalierbare und erweiterbare Architektur, die mit einem schnellen
    Wachstum der IT-Infrastruktur  mithält, alle internen und externen IT-
    Systeme überwacht und die Erweiterung von  Unified Monitoring auf neue
    Bereiche wie Stromverbrauch uvm. möglich macht
--  Ein individuell anpassbares Management-Dashboard, das IT-
    Administratoren in die Lage versetzt, eine einzige Ansicht des
    Gesamtzustands, der Performance und der Verfügbarkeit ihrer IT-
    Infrastruktur und ihrer  Geschäftsanwendungen zu erhalten, ganz gleich, wo
    diese liegen
--  Die schnellste Implementierung und kürzeste Amortisierungszeit im
    Markt, mit bis zu 80 Prozent niedrigeren Gesamtkosten (TCO), als bei
    herkömmlichen Lösungen
    

"Unternehmen jeder Größe untersuchen die Möglichkeit, externe IT-Services zu nutzen, um das herkömmliche interne Rechenzentrum zu ergänzen oder zu ersetzen", erklärt Gary Read, Präsident und CEO von Nimsoft. "Nimsoft ist das erste und einzige Unternehmen, das heute eine einzige, integrierte Sicht dieser EDV-Ressourcen bieten kann. Unsere Erfahrung bei der langjährigen Unterstützung von Hunderten von Service Providern sowie Hunderten von Kundenunternehmen, hat uns in die einzigartige Position gebracht, die Herausforderungen dieser neuen Welt zu verstehen. Der Umbruch im Bereich der IT-Bereitstellungsplattformen wird herkömmliche Monitoring-Tools nutzlos machen und die Akzeptanz von Nimsoft Monitoring Solution als neuem Standard beschleunigen."

"Organisationen aller Größenordnungen, aus unterschiedlichsten Bereichen erforschen und implementieren Lösungen, die externe Service Provider einbeziehen. Hierzu zählen unter anderem Hosting-, Cloud- und SaaS-Systeme, die ihre interne Infrastruktur ergänzen und in manchen Fällen sogar ersetzen", so David Williams, Vice President of Research bei Gartner. "IT-Operations-Anbieter müssen diesen Trend unterstützen und erweiterte Lösungen entwickeln, die den Übergang von herkömmlichen Rechenzentren zu outgesourcten Diensten fließend machen. Vor allem IT-Monitoring-Produkte müssen Flexibilität und Skalierbarkeit bei ihren Fähigkeiten zur Datenerfassung aufweisen, genauso wie die Möglichkeit, Infrastrukturprobleme mit SLAs zu korrelieren."

"Nimsoft bietet uns eine vollständige Übersicht über unsere virtualisierten Rechenzentren und die dort ausgeführten Geschäftsanwendungen", erklärte Christian Bauer, Operational Monitoring Administrator bei Amway GmbH. "Wir haben Nimsoft als unsere global eingesetzte Standardlösung für Monitoring ausgewählt, weil das Produkt extrem stabil, benutzerfreundlich und erweiterbar ist. Die Nimsoft Unified Monitoring-Architektur wird uns dabei helfen, den Nutzen der Nimsoft Monitoring Solution über unsere globale - interne und outgesourcte - Infrastruktur hinweg schnell und ohne neue Investitionen zu erweitern."

Informationen zu Nimsoft

Nimsoft ist der erste Anbieter von Unified Monitoring™-Lösungen für virtualisierte Rechenzentren, Hosted und Managed Services, Cloud-Plattformen und SaaS-Ressourcen. Die Nimsoft Monitoring Solution™ (NMS), die sich erwiesenermaßen innerhalb weniger Wochen rentiert, reduziert die Gesamtkosten (TCO) eines Unternehmens gegenüber herkömmlichen System Management-Anbietern um bis zu 80 Prozent. Gleichzeitig werden Skalierungs- und Erweiterungsoptionen geboten, zu denen andere Anbieter nur schwer in der Lage sind. Die Nimsoft Unified Monitoring-Architektur macht die Implementierung einer neuen Monitoring-Lösung für outgesourcte Services, öffentliche oder private Cloud-Systeme oder SaaS-Implementierungen überflüssig. Mehr als 900 Kunden nutzen die Nimsoft Unified Monitoring-Lösungen, darunter sowohl mittelständische als auch globale Organisationen wie Amway Corporation, Barclays Capital, Bay Area Rapid Transit (BART), Ladbrokes, MTU Aero Engines, TriNet sowie Hunderte führender Service-Provider wie 1&1, CDW RMS, ENKI, Rackspace Managed Hosting und Thomas Duryea. Weitere Informationen finden Sie unter www.nimsoft.com.

Wenn Sie die Funktionsweise von Nimsoft Unified Monitoring näher kennenlernen möchten, können Sie die Beta-Version des öffentlichen Nimsoft-Portals unter www.unifiedmonitoring.com besuchen.

Nimsoft, das Nimsoft-Logo, Nimsoft Unified Monitoring und Unified Monitoring sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Nimsoft Inc. Alle anderen Firmen- und Produktnamen sind möglicherweise Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen ihrer jeweiligen Unternehmen. © 2009 Nimsoft Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Contact Information