SOURCE: Next Alternative, Inc.

Next Alternative, Inc.

February 24, 2011 02:00 ET

Next Alternative meldet wichtige Fortschritte mit Emulsionskraftstoff

OTTAWA, ONTARIO--(Marketwire - February 24, 2011) - Robert Ireland, CEO von Next Alternative Inc. (XETRA: N4H), teilt mit, dass das Unternehmen laut jüngsten Kraftstofftests bedeutende Fortschritte in der Entwicklung seines Emulsionskraftstoffs verzeichnen konnte.

Bei Emulsionskraftstoff handelt es sich um Wasser und Mineralöl, das im Submikronbereich vermischt wird. Next Alternative (NAI) hat diesen Kraftstoff, den das Unternehmen als "NAI-Fuel" bezeichnet, bereits mit einem Mischverhältnis von 60% Mineralöl und 40% Wasser (bei Zugabe einer geringen Menge eines Stabilisierungsmittels) hergestellt. Nun teilt das Unternehmen mit, dass Tests mit einem Kraftstoffgemisch, das neben einem Stabilisierungsmittel 50% Kraftstoff und 50% Wasser enthält, bereits durchgeführt werden. Dabei handelt es sich um ein sehr ehrgeiziges Vorhaben, da die meisten Konkurrenten einen Wasseranteil von nur 11% bis 20% Wasser verwenden. So benutzen etwa Unternehmen für alternative Energien in Singapur, also einem Land, das umfassend in die Entwicklung und Vermarktung von Emulsionskraftstoff als zukunftsfähigem Energieträger investiert, ein Mischungsverhältnis mit nur 20% Wasser. Next Alternative ist hier bereits ein großes Stück weiter!

Der Emulsionskraftstoff hat sich als besonders sauberer Energieträger erwiesen, der problemlos alle Richtlinien der US-Umweltbehörde EPA erfüllt. Außerdem ist dieser Kraftstoff deutlich kostengünstiger herzustellen als aufbereitete Kraftstoffe. In seiner kanadischen Werksanlage in Akwesasne (Ontario) führt Next Alternative derzeit weitere Tests durch. Die Tests ergaben bereits sehr positive Brennraten und es weist alles darauf hin, dass das neue Mischverhältnis erfolgreich angewendet werden kann. Die Nutzung des Kraftstoffs bei einem Mischverhältnis von 50:50 bedeutet auch, dass die weltweiten Kraftstoffreserven allein durch die Herstellung von Emulsionskraftstoff verdoppelt werden könnten. In der Vergangenheit konnte zum Beispiel das bei Ölkatastrophen entfernte Öl nicht weiter zu einem Kraftstoff verarbeitet werden. Mit den neuen Verfahren können nun die im Verlauf von Ölkatastrophen wiedergewonnenen emulgierten Brennstoffe durch den Einsatz von Maschinen recycelt und in brennbaren Emulsionskraftstoff verwandelt werden. Laut Firmenchef Ireland sind "die neuen Testergebnisse äußerst interessant und vielversprechend. Die Auswirkungen sind wirklich beeindruckend für eine Vielzahl von Branchen und Industrieanlagen, die auf Dieselkraftstoff angewiesen sind. Diese Entwicklung könnte zu nachhaltigen Veränderungen in der Art und Weise führen, wie Kraftstoffe in Zukunft hergestellt und genutzt werden." Next Alternative teilte zudem mit, dass Tests zur Emulgierung von Biodiesel und Kfz-Altöl bereits eingeleitet wurden.

Next Alternative Inc. ist ein aufstrebendes Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Lösungen für alternative Energieträger spezialisiert hat. Next Alternative leistet Pionierarbeit in der Entwicklung neuer Verfahren zur Bereitstellung umweltfreundlicher Lösungen und trägt damit der Notwendigkeit Rechnung, den Verbrauch an fossilen Brennstoffen zu senken. Unter Einsatz modernster umweltfreundlicher Technologien konzentriert sich Next Alternative auf die Entwicklung und den Vertrieb von Produkten, die den Herausforderungen unserer neuen Wirtschaft gerecht werden. Next Alternative steht für Innovation: Es integriert vorhandene Technologien und kreiert neue Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft.

Contact Information