SOURCE: Northern Lion Gold Corp.

May 11, 2006 18:25 ET

Northern Lion erhält portugiesische Schürflizenz

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -- (MARKET WIRE) -- May 11, 2006 -- Northern Lion Gold Corp. (das „Unternehmen“)(TSX VENTURE:NL)(FWB:N3E) erhielt das exklusive Schürfrecht für metallische Minerale auf einem Gebiet von etwa 240 km2 in der Gegend von Cercal in Südportugal, 120 km süd-südöstlich von Lissabon.

Die Schürflizenz von Cercal wurde dem im 100%igen Besitz des Unternehmens befindlichen europäischen Tochterunternehmen Northern Lion Gold OY nach einem sehr konkurrenzfähigen Ausschreibungsverfahren von der Bergbaubehörde der portugiesischen Regierung erteilt und wird in einer Unterzeichnungszeremonie in Lissabon am Freitag, den 12. Mai 2006 offiziell übergeben werden.

Der Präsident des Unternehmens, John Lando, kommentierte: „Die Cercal-Lizenz ist der Höhepunkt von 18 Monaten harter Arbeit und bietet uns eine einzigartige, weltklassige Fördermöglichkeit. Der Iberische Pyritgürtel ist einer der reichhaltigsten Mineralgürtel der Welt und ist jungen Schürfunternehmen üblicherwiese nicht zugänglich. Der Erfolg unseres Angebots ist ein Tribut an die Stärke und Ausdauer unseres technischen Teams.“

Die Lizenz ist gültig für eine anfängliche Zeitspanne von zwei Jahren und erfordert ein Minimum an Schürfausgaben in Jahr 1 und 2 von € 151.000 bzw. € 260.000. Drei Verlängerungen für jeweils ein Jahr über die anfängliche Periode hinaus sind möglich, sofern gewisse Bedingungen eingehalten werden.

Der Iberische Pyritgürtel

Der Iberische Pyritgürtel (Iberian Pyrite Belt – „IPB“) besteht aus spätdevonisch-mittelkarbonischem Sediment- und Vulkangestein und umfasst 250km in der Länge und 25-70 km in der Breite. Er wird seit über 2000 Jahren aktiv abgebaut und enthält einige der reichsten (z.B. Neves Corvo) und größten (z.B. Rio Tinto – 335 Mio. Tonnen (“Mt“); Aljustrel über 270 Mt) Lagerstätten von Massivsulfiden in Vulkangestein (volcanic-hosted massive sulphide - „VHMS“).

Insgesamt sind 88 Lagerstätten bekannt, die mehr als 1725 Mt enthalten (bereits abgebaut und aktuelle Reserven), verteilt über 1,30% Kupfer, 0,70% Blei, 2,00% Zink, 0,50 g/t gold und 26 g/t Silber, einschließlich von sieben als „gigantisch“ bezeichneten Ablagerungsgebieten, die jeweils über 100 Mt enthalten. Der IPB lässt andere große VHMS-Gebiete auf der Welt, wie Canadas Abitibi-Gürtel (478 Mt) und Bathurst Camp (252 Mt) und das schwedische Skellefte-Gebiet (161 Mt) klein erscheinen.

Der Großteil der ausbeißenden und bodennahen Lagerstätten ist bereits durch historische Abbauaktivitäten erschöpft, aber die Anwendung moderner Abbautechnologien hat zur Entdeckung einer Reihe verborgenen Eisenerzkörper geführt, darunter Neves Corvo, das zu Beginn in einer Tiefe von über 250 m entdeckt wurde. Diese Ablagerung, die 1977 entdeckt wurde, hat Grundvorräte von 100 Mt mit 3,46% Kupfer, 1,40% Zink, 0,80% Blei und 0,25% Zinn.

Die Cercal-Lizenz

Das geologische Umfeld der Cercal-Lizenz wird als extrem vielversprechend für sowohl Gold als auch VHMS-basierte Metallablagerungen betrachtet. Mindestens ein potentielles Massicsulfidvorkommen, Salgadinho, ist innerhalb des Lizenzgebiets bekannt. Es äußert sich als ausgestreute Pyrit- Calcopyrit-Mineralisierung in Tuffsteinen mit Bruchalteration, die allerdings keinen Anteil Massivsulfide aufweist, und eventuell die Wurzeln eines erzproduzierenden Systems darstellen könnte. Eine mögliche Erklärung hierfür ist, dass die dichten Sulfide sich nach ihrer Ablagerung von der Wurzel- oder Zuflussstelle eine submarine Neigung hinunterbewegt haben und sich nun in der Nähe befinden könnten. Dieses System bringt eine große Schwereanomalie (Hoch) mit sich, die etwa 1,25 km lang ist.

Das Unternehmen wurde Mitte 2004 von SES Sweden AB („SES“), einer schwedischen Privatfirma, auf das Lizenzgebiet aufmerksam gemacht, das auf den Felsen des sehr reichhaltigen Iberischen Pyritgürtels liegt. Am 1. März 2005 traf das Unternehmen ein Abkommen mit SES, welches ihm erlaubte, für Zahlungen an SES im Gesamtwert von €80.000 über vier Jahre einen Anteil von 95% jeder von SES erworbenen Schürflizenz im Projektgebiet zu erwerben.

SES wird den verbleibenden Anteil von 5% an dem Grundbesitz so lange zurückbehalten, bis das Unternehmen eine bankfähige Möglichkeit erhält, jegliche Mineralablagerungen innerhalb des Lizenzgebiets zu erwerben. SES hat dem Unternehmen weiterhin ein Zehnjahres-Vorkaufsrecht auf jede Beteiligung, das es an anderen Stellen in Portugal und in Spanien oder Zypern besitzt oder erwirbt, gewährt.

Beginn der Schürfung

Das Phase I-Schürfprogramm des Unternehmens in Cercal besteht in einer Datensammlung, dem Erwerb von Satellitenaufnahmen, Aufklärungslevelmappings, Probenentnahme und Erkundung, sowie einer elektromagnetischen und -magnetischen Zeitbereichsstudie aus der Luft. Das Unternehmen stellt nun Kapital bereit, mit der Absicht, auf der Stelle mit der Arbeit zu beginnen.

Qualitätskontrolle und -sicherung

Die Schürfaktivitäten des Unternehmens werden von John R. Fraser, P.Geo (BC) geleitet, Vizepräsident des Unternehmens für Exploration und eine "Qualified Person" gemäß National Instrument 43-101. Herr Fraser ist verantwortlich für die Inhalte dieser Pressemeldung.

Technische Daten mit Bezug zu IPB-Lagerstätten sind veröffentlichten Aufzeichnungen entnommen und werden als verlässlich angesehen. Sie wurden jedoch nicht unhabhängig durch das Unternehmen verifiziert.

Über Northern Lion Gold Corp.

Northern Lion ist ein kanadisches Unternehmen zur Mineralexploration, das an der Toronto Venture Exchange und an der Frankfurter Börse notiert ist. Das Unternehmen besitzt 100% des Haveri-Goldprojektes, eines ehemaligen Goldproduzenten im Südwesten Finnlands, und widmet sich dem Aufbau eines starken Projekt-Portfolios in abbaufreundlichen Gebieten mit guter Infrastruktur in Skandinavien. Northern Lion verfügt über einen soliden Kapitalstock, der eine Bestimmung der Haveri-Goldvorkommen sowie den Erwerb und die Erschließung neuer Projekte ermöglicht.

NORTHERN LION GOLD CORP.

John Lando, Präsident

Die TSX Venture Exchange übernimmt keine Verantwortung fur die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Contact Information